Haltepunkt Stolberg – Rathaus


Ankunft der Euregiobahn nach Stolberg-Altstadt am Haltepunkt Stolberg-Rathaus am 14. März 2010. Im Hintergrund das namensgebende, markante  Rathaus der Stadt Stolberg.

Zum 01. Januar 2000 wurde die Talbahnstrecke von der “Euregio Verkehrsschienennetz GmbH” (EVS) übernommen. In einer Kooperation von AVV, Deutscher Bahn AG und EVS wurde zur Reaktivierung der Nebenstrecken in der Region Aachen das Gesamtkonzept “Euregiobahn” umgesetzt, das in der ersten Ausbaustufe vorsah, die von Heerlen kommende Regionalbahn über den Aachener und den Stolberger Hauptbahnhof bis nach Stolberg-Hammer zu verlängern. In der ersten Jahreshälfte 2001 wurde die Talbahnstrecke dazu von Grund auf saniert. Als Endpunkt in Oberstolberg wurde im Bereich des Bahnhofes Stolberg-Hammer der Haltepunkt Stolberg-Altstadt neu angelegt.

Zusätzlich wurden auf der Talbahnstrecke die Haltepunkte Schneidmühle, Mühlener Bahnhof (im Bereich des früheren Bahnhofes Stolberg-Mühle, jetzt auch mit benachbartem Busbahnhof) und Rathaus neu angelegt und zeitgleich offiziell am 10. Juni 2001 für den planmäßigen Reisezugverkehr der Euregiobahn(RB 20) in Betrieb genommen. Schon einen Tag vorher verkehrten anlässlich der Eröffnungsfeierlichkeiten Sonderzüge, die an jeder der neueröffneten Stationen hielten.

Diese standartisierten Haltepunkte verfügen allesamt über behindertengerechte, überdachte moderne Bahnsteige mit Fahrscheinautomaten und Informationstafeln.

Der Haltepunkt Stolberg-Rathaus befindet sich beim Streckenkilometern 3,1. Er liegt parallel zur Straße „An der Krone“ (Rathausumfahrt) und gegenüber der Einmündung der Kortumstraße.  In seiner Nähe befinden sich neben dem Stolberger Rathaus die Bundesagentur für Arbeit/ARGE der Städteregion Aachen, ein großes Kaufhaus, ein Lebensmitteldiscounter sowie verschiedene Ärztehäuser. In fußläufiger Entfernung ist  außerdem der Steinweg erreichbar, die heute dahinsiechende ehemalige Haupteinkaufsstraße von Stolberg.

Unmittelbar am Haltepunkt Stolberg-Rathaus befindet sich die gleichnamige Bushaltestellefür die AVV-Buslinien 1, 8, 25, 125, 40, 61 und 72.

Der Fahrkartenautomat nebst Infotafel des Haltepunktes Stolberg-Rathaus. Hier ist der Kauf von Fahrkarten des AVV-Tarifs für den Nahverkehr und auch des DB-Tarifs für überregionale Ziele möglich.

Sitzgelegenheiten mit Burgblick in vermeintlich vandalismusresistenter Ausführung

Bahnsteigansichten mit Blick zum Rathaus …

… und zur Stolberger Burg

Über die Ästhetik von Beton gehen die Meinungen auseinander. Seine Funktionalität ist jedoch unbestritten. Wegen der trennenden Wirkung der Europastraße und der Talbahnstrecke hatte man an dieser Stelle bereits 1997, d.h. vor dem Bau des Haltepunktes Stolberg-Rathaus,  zur besseren Anbindung der westlich angrenzenden Wohnviertel an der von-Werner-Straße, der Eichsfeldstraße und des Bereiches „Liester“  eine Fußgängerbrücke mit Aufzugsanlagen errichtet.

Hier ist links neben bzw. unter der Brücke über die Talbahn  auch der behindertengerechte Bahnsteigzugang  sichtbar. Zudem gibt es entlang des Haltepunktes eine Reihe gebührenpflichtiger Parkplätze.

In der vegetationsarmen Winterzeit lässt sich von der von-Werner-Straße ausdieses Gesamtpanorama des Haltepunktes Stolberg-Rathaus fotografieren (beide Fotos vom 02. Januar 2011):

Der Bahnsteigausgang zur Kortumstraße mit Treppe:

Der Bahnsteigausgang zur Stielgasse und in die Stolberger Altstadt, ebenfals mit Treppe. Das Verbotsschild irritiert zwar viele ankommende Reisende, aber hier ist durchaus ein offizieller Ausgang.

Ankunft eines von Stolberg Hbf nach Stolberg-Altstadt verkehrenden Euregiobahntriebwagens

Eisenbahnfreunde wissen diesen Blick von der Fußgängerbrücke als Motiv zu schätzen:

(Foto vom 01. Mai 2009)

Für Eisenbahnfreunde bietet sich am Haltepunkt Stolberg-Rathaus als Fotomotiv außerdem diese seltene Signalkombination an. Zu dem links stehenden Einfahrsignal des Bahnhofs Stolberg-Altstadt  gibt es einen Vorsignalwiederholer in Lichtsignalbauart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.