2 informative Reportagen zur Deutschen Bahn AG

Für alle für diejenigen, die sich mit dem Gedanken tragen, eine Reise mit der Deutschen Bahn AG zu unternehmen oder die jeden Tag auf diese Firma angewiesen sind und ihre alltäglichen Erfahrungen mit diesem Unternehmen nicht so recht verstehen, empfehle ich zwei sehr sehenswerte und informative Reportagen, die der SWR am 25. Juni 2014 zeigte:

Die Methode Bahn – Preise rauf, Angebote runter (Link:   http://swrmediathek.de/player.htm?show=82d7c4c0-fcac-11e3-93ca-0026b975f2e6)

Betriebsstörung – Macht die Bahn noch mobil?“ (Link:   http://swrmediathek.de/player.htm?show=0c835aa0-fcfc-11e3-88cf-0026b975f2e6)

Beide Reportagen sind dort in der Mediathek noch einige Tage sichtbar! Mein Tipp: unbedingt ansehen – besser als die bunten Werbemittel der DB-AG!!

3 Gedanken zu „2 informative Reportagen zur Deutschen Bahn AG“

  1. Sehr geehrter Herr Keller!

    Danke für Ihre aufschlussreiche Forcierung auf die Schludrigkeiten der deutschen Eisenbahn. In Anbetracht der zahlreichen, technischen Zeitbomben auf unseren deutschen Autobahnen, den motorisierten Rasern in unseren sauberen und heiligen 30er-Zonen, der besonders in der Luft- und Raumfahrt gefährlich werden könnenden Y-Achse und den Fahrrad-Rüpeln in unseren Fußgängerzonen, ziehe ich es nun vor, Zuhause mein tristes Dasein zu fristen und allenfalls meinen Nachbarn gehörig auf den Geist zu gehen, indem ich ihn zu Ordnung und Rechtwinkligkeit zwinge. Eventuell auch noch mit Hilfe einer Webseite eine Handvoll Leser. Dabei lauern auch im Internet unzählige Gefahren! Am besten hört man im Luftschutz-Keller kopfschüttelnd den ganzen Tag vernünftiges Radio wie z.B. WDR2 und sagt immer: „Nää, nää, nää …“

  2. Hallo zusammen,

    es ist schon irgendwie bemerkenswert! Für alles wird die Bahn verantwortlich gemacht! Tolle Reportage kann man da nur sagen. Ich wundere mich in der Hinsicht über nix mehr. Die Bahn (DB) ist also für alles verantwortlich!?

    So jetzt einmal was aus der Praxis. Die Bahn fährt nicht zum Spaß oder um die Schienen rostfrei zu halten, sondern auf Bestellung der Verkehrsbetriebe. Die gehen inzwischen soweit, dass man sich von deren Seite überlegt, die Fahrzeuge selbst zu kaufen (viel Spaß wenn das die verschuldeten Gemeinden und Städte da mit einsteigen dürfen! Fahrzeuge die bei der Bahn im Einsatz sind, sind nach den Vorgaben der Verkehrsverbände zusammengeschustert worden oder erfüllen (egal wie alt) deren Vorgaben.

    Sorry aber wenn man keine Beamtenbahn mehr wollte, dann sollte man sich fragen: Was bekommen wir stattdessen? Eine Eisenbahn wo jeder die Finger drin haben darf und die nicht mehr der Hohheit des Bundes unterliegt!? Liebe Leute seit froh, dass nach EU Recht nicht noch Güterzüge jeder Art Vorang haben vor einem Personenzug haben. Achja dann ist das die Bahn auch wieder Schuld! Wenn ich mir die Berichterstattung in den Medien ansehe, dann kann man nur den Kopf schütteln. Schreiberlinge die nicht wissen wie sich überhaupt ein Zuglauf gestaltet und es sich in allem sehr einfach machen. Wie wäre es denn, wenn man das Netz dem Bund auch noch entzeiht (dass wollte man in Brüssel) und es zum Spielball von Investoren macht!? Dann schaut euch das mal in England oder den USA an. Ja klar die Bahn, und nur die Bahn, ist an allem Schuld…und früher war alles besser….das lese ich immer von Menschen die diesem Unternehmen nie angehörten oder einer v Zeit hinterher hecheln die es nie mehr geben wird und in der Nachsicht das auch romantisch finden, was ja auch Ok ist.

    DEUTSCHLAND EINIG JAMMERLAND. Kann ich da nur sagen!

    Hier in der Region passiert eine Menge und das man es nicht jedem Recht machen kann und das alles hin und wieder verdammt lange dauert, dass ist eben erstmal nicht zu ändern. Hier lese ich immer wieder, wie schön es doch wäre wenn….Wer der „Eisenbahnfreunde“ setzt sich den dafür aktiv ein!? Wer geht an die Politik!? Wer opfert seine Zeit um sich für Reaktivierungen von Strecken einzusetzen!?
    Ich selber habe das jahrelang gemacht und mach es bis heute. Auch wenn man machmal den Eindruck bekommt, dass es keinen Sinn mehr macht, dann Augen zu und weiter!Vom jammern über die Bahn im net oder wo auch immer ändert sich nix…und alten Zeiten hinterher zu senieren, dass ist vergebene Liebesmüh, dafür bleibt der der Modellbau.

    Die Welt ist eben nicht so einfach….alles auf die bö(r)se(n) Bahn zu schieben. Es geht auch anders das zeigt die Region und wenn dann mal wieder über eine verspätete Ringschlussreaktivierung „gejammert“ wird, dann man einfach darüber nachdenken, was für „Luxusprobleme“ haben!

    In diesem Sinne

    MFG

    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.