Motorradpanne am Stolberger Hauptbahnhof in den 1930er Jahren

Beim Betrachten historischer Aufnahmen entdeckt man mitunter kleine Alltagsszenen, die eher unabsichtlich ins Bild geraten sind. Aus dem Gesamtzusammenhang herausgelöst können sie aber durchaus ein eigenständiges Motiv abgeben. Hier ein Beispiel aus den 1930er Jahren:


Motorradpanne am Stolberger Hauptbahnhof

Wer kennt die Gaststätte Klaes?

Ende April 1960 verunglückte der ASEAG-Bus Nr. 56 irgendwo in Stolberg oder im engeren Umkreis und prallte gegen ein Haus. Wie das links am Bildrand sichtbare Schild erkennen läßt, handelte es sich dabei um die „Gaststätte Klaes“.
Mehr Informationen liegen zu diesem Bild leider nicht vor. Wenn man die enormen Schäden am Gebäude betrachtet, ist es schon merkwürdig, dass der Bus nahezu unbeschädigt aussieht.

Wer etwas zum genauen Aufnahmeort und zum evtl. Unfallhergang weiß – ich bin für alle Informationen dankbar (auch wenn es sich hier nicht um Schienenverkehr dreht 😉 ) …

Fortsetzung:

 

Der Tipp von Josef Huber, der als Aufnahmeort Buschmühle in den Ring war, könnte ein heißer Tipp sein.
Dort befindet sich immer noch eine Gaststätte. Heute heißt sie „Buschmühle“, aber das Haus selbst zeigt deutliche Ähnlichkeit mit dem Unfallort. Sehen Sie selbst:

Wer kennt diesen Ort?

Im Februar 1969 geschah irgendwo in Stolberg dieser Unfall, bei dem ein LKW-Anhänger von der Straße abkam und etwas zu nahe an die Bahnstrecke geriet:

Der Unfall hat sich vermutlich um den 22. bis 24. Februar 1969 ereignet. Doch wo ist das Bild aufgenommen worden.
Könnte das Foto evtl. in Breinig im Bereich Stefanstraße – Schützheide – Im Steg – Am Wingertsberg entstanden sein?

Fortsetzung:
Herr Josef Huber (s.u.) hat am 08. Januar 2012 dieses Vergleichsfoto aufgenommen:

Damit dürfte der Aufnahmeort eindeutig geklärt sein. Der Unfall geschah tatsächlich auf der Stefanstraße in Breinig nahe des Bahnübergangs.

Für die Mithilfe und die spontane Zusendung des Vergleichsfotos sage ich vielen herzlichen Dank.