Frühschoppen-Rückblick 2015

Kurzübersicht:

15. März 2015: Die Geschichte des Stolberger Hauptbahnhofs (Teil 1)
19. April 2015: „Abschied vom Dampflokbetrieb im Aachener Bergbaurevier“
(ein Film von Stefan Danners)
17. Mai 2015: Die Geschichte des Stolberger Hauptbahnhofs (Teil 2)
21. Juni 2015: Zeitreise – die Nebenstrecke von Kall nach Hellenthal
19. Juli 2015: (-)
16. August 2015: Eisenbahnfotos aus den Sammlungen Udo Bellingradt, Franz-Rudolf Völl und Roland Keller
27. September 2015: Schrankenwärterposten in Stolberg – eisenbahngeschichtlicher
Rückblick
18. Oktober 2015: „Mit der 1020.026 bei Sonne, Schnee und Minusgraden quer durch
Kärnten“  (ein fotografischer Reisebericht und ein Film von Stefan
Danners)
15. November 2015: „Akkutriebwagen“ – mit Filmen und Fotos von Stefan Danners, Klaus Wölfle und Roland Keller
20. Dezember 2015: Ausfall wegen „Winterpause“ an den Wochenenden

Hinweis:
Die Tradition eines ausführlicheren Rückblickes auf die einzelnen Frühschoppen wurde erst im November 2015 begonnen. Für die Veranstaltungen zwischen denm 15. März und dem 18. Oktober 2015 gibt es keine „Rückblicke“.

Rückblick auf den Frühschoppen vom 15. November 2015:

2015_11_15_Stolberg_Fruehschoppen_x3_F
Am 15. November 2015 trafen sich Eisenbahnfreunde aus Stolberg und Umgebung zum achten Mal zum Frühschoppen im Servicepunkt im Stolberger Hauptbahnhof. Mit zeitweise 23 Besuchern fand das Thema „Akkutriebwagen“ reges Interesse. Filme von Stefan Danners und Klaus Wölfle vermittelten einen authentischen Eindruck von Reisen mit dem Akkutriebwagen auf den Strecken Kaarst – Neuss – Düsseldorf und Düren – Bedburg sowie von den Einsätzen zwischen Jülich und Düren. Mit vielen Fotos wurde zusätzlich der Einsatz der Akkutriebwagen in der Region Aachen und im Raum Düsseldorf/Neuss dargestellt. Von den Anwesenden wurden außerdem viele eigene Erinnerungen und Anekdoten beigesteuert.
Zusätzlich präsentierte Herr Dickmann ein funktionsfähiges, mit Druckluft angetriebenes Modell des Fahrwerks einer preußischen Dampflok des Typs G 12.1 (BR 58.0), das sein einst beim Bahnbetriebswerk Duisburg-Hamborn beschäftigter Vater zwischen 1920 und 1923 gebaut hat.

2015_11_15_Stolberg_Fruehschoppen_Fahrwerksmodell_Hr_Dickman_x2_F
Das wahrhafte Meisterstück im Detail…. (oben und unten).
2015_11_15_Stolberg_Fruehschoppen_Fahrwerksmodell_Hr_Dickman_x1_F

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.