Betoverende Winterritten op de Miljoenenlijn

Der Eisenbahnfreund bekam in der Adventszeit 2010 reichlich Gelegenheit, stimmungsvolle Dampflokatmosphäre zu genießen.

Klassiker sind dabei gewiss die alljährlichen und immer wieder stilvollen Nikolausfahrten der Selfkantbahn zwischen Gillrath und Schierwaldenrath im Kreis Heinsberg. An drei Adventswochenenden konnte man in diesem Jahr außerdem mit den Loks 38 2267, 41 360 und 78 468 Dampflokeinsätze vor Gesellschaftssonderzügen nach Aachen erleben. Und vor den Toren Aachens gab es zwischen dem 20. November und dem 19. Dezember „betoverende Winterritten op de Miljoenenlijn“.

Die Eisenbahner der „Zuid-Limburgse Stoomtrein Maatschappij“ (ZLSM) hatten sich erinnert, dass der Stationsvorsteher des Bahnhofs Simpelveld in einer eiskalten Nacht durch ein eigenartiges Geräusch geweckt worden war. Als er schlaftrunken auf dem Bahnsteig nachsah, was da vor sich ging, wurde er Zeuge, wie der berühmte Nordpol-Express in seine Station einfuhr und vor ihm anhielt. Aus dem Führerstand heraus fragte der Weihnachtsmann den verdatterten Stationsvorsteher, ob er in diesem Winter seinen Bahnhof als Depot für all die Geschenke nutzen dürfe, die er im Nordpol-Express mitgebracht habe….

Ein Zug voller Weihnachtsgeschenkpäckchen auf dem Bahnhof in Simpelveld

Und so luden die Eisenbahner der ZLSM am dritten und vierten Adventswochenende ein, am Bahnhof Simpelveld den Weihnachtsmann zu besuchen, das Geschenkedepot zu besichtigen und mit dem „Kerst Express“ Fahrten von Simpelveld zu den Weihnachtsmärkten in Valkenburg und Maastricht zu unternehmen. Hier einige Eindrücke vom Winterdampfbetrieb am schneereichen, sonnigen 18. Dezember 2010 mit der ZLSM-Dampflok 1289, deren Heimat einstmals gar nicht soo weit weg vom Nordpol entfernt war…..


Schon auf dem Weg zum Bahnhof  Simpelveld grüßt die Dampflok die Besucher.


Aufgepasst – hier wird mit Dampf gefahren (oder so ähnlich… 😉 )


gewissenhafte Lokpflege


auf zu einem neuen Einsatz vor dem „Kerst Express“


Abfahrt des Dampfzuges nach Valkenburg (oben und unten)


frostiges Stilleben am Einfahrsignal des Bahnhofes Simpelveld aus Richtung Schin op Geul
.
Die ZLSM nennt ihre Dampfzugfahrten „Winterdroomritten“ – völlig zu Recht, wie diese kleine, am Einfahrsignal des Bf. Simpelveld entstandene Bilderfolge zeigt:

Wer Lust auf eine winterliche Dampfzugfahrt bekommen hat, kann übrigens nochmals am 26. und 31. Dezember 2010 „Winterdroomritten“ auf der Miljoenenlijn unternehmen.
Nähere Infos gibt es unter: www.miljoenenlijn.nl
.

Ein Gedanke zu „Betoverende Winterritten op de Miljoenenlijn“

  1. Hallo Roland Keller!!!
    Ich schaue immer wieder gerne auf ihrer Website rein. Diese Winterlische Dampfzug-Impresionen sind einfach „Bahntastisch“, herlische Bilder, da kommt Weihnachtsstimmung auf, danke dafür!!!!
    Ein frohes Weihnachtsfest wünscht: Josef

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.