Mit Dampf durch die Eifel – Zaungast bei der Deutschlandrundfahrt von Eisenbahn-Romantik

In diesen Tagen veranstaltet die Redaktion der beliebten SWR-Fernsehsendung „Eisenbahnromantik“ eine Deutschlandrundfahrt. Der Sonderzug sollte auf den einzelnen Etappen mit insgesamt 8 verschiedenen Loks der legendären Baureihe 01 bespannt werden. Für die Tagesetappe von Westfalen über Köln und Gerolstein bis nach Trier war ursprünglich der Einsatz der beiden Dreizylinderloks 01 1066 und 01 1075 geplant. Am 5. August 2015 waren  dann aber tatsächlich 01 1066 und der 01 509 vor dem Sonderzug. Auch wenn beide Loks nicht die authentischen Loks für Schnellzüge durch die Eifel sind, so machte es dennoch Spaß, die beiden hochrädrigen Renner auf der Eifelbahn zu erleben. Dabei hatte das Teilstück von Köln bis Schmidtheim wegen der Steigungsabschnitte für die Eisenbahnfreunde den größten Erlebniswert.

Bei einem Ausflug an die Eifelbahn von Köln nach Trier gelang es mir, den Sonderzug an drei verschiedenen Stellen zu fotografieren.
Hier eine kleine Bildreportage dieser bemerkenswerten Sonderfahrt:

2015_08_05_zw_Bf_Weilerswist_u_Bf_Derkum_012066_u_01509_ER_Sf_x1_F
Auf der Steigung zwischen den Bf. Weilerswist und Derkum wurde die Vorbeifahrt der beiden ölgefeuerten Schnellzugloks zum ersten Mal fotografiert (oben und unten).
2015_08_05_zw_Bf_Weilerswist_u_Bf_Derkum_012066_u_01509_ER_Sf_x2_F

Etwa 1,5 km vorher hat auch der Eisenbahnfreund Marius Huke die beiden Dampfloks mit ihrem Sonderzug fotografiert. Ich bedanke mich für die Spende seines vortrefflichen Bildes, das östlich des Bf. Weilerswist entstand:

2015_08_05_bei_Klein_Vernich_Km20komma4_012066_u_01509_Foto_Marius_Huke_x1_F

Da der Sonderzug in Euskirchen rd. 1 Stunde Aufenthalt hatte und an beiden Loks die Wasservorräte aufgefüllt wurden, konnte man bequem zur nächsten Fotostelle wechseln, die sich nahe Wißkirchen (zwischen den Bf. Euskirchen und Satzvey) fand.

2015_08_05_zw_Bf_Euskirchen und Wisskirchen_012066_u_01509_ER_Sf_x4F2_F
Vor der Skyline von Euskirchen boten beide Loks ein weithin sichtbares Schauspiel. Die Akkustik aus dem Mix von Drei- und Zweizylinderlok war zwar laut, aber nicht unbedingt ein Hörgenuss…. (oben und unten).
2015_08_05_bei_Wisskirchen_012066_u_01509_ER_Sf_x5F1_F

2015_08_05_bei_Wisskirchen_012066_u_01509_ER_Sf_x6F1_F
Mit den Kirchtürmen von Euenheim (links) und Wißkirchen (rechts) im Hintergrund bot sich die Möglichkeit, den Sonderzug in voller Länge ins Bild zu setzen.

2015_08_05_bei_Wisskirchen_Anrufschranke_Nachschuss_012066_ER_Sf_x7F1_F
Eine der mittlerweile rar gewordenen Anrufschranken bot zusätzlich ein gutes Motiv für einen Nachschuss auf die als Bundesbahn-Schnellzuglok 012 066 beschilderte Lok an der Spitze.

Da der Sonderzug im Bf. Kall eine Zugkreuzung abwarten musste, bestand Hoffnung, bei Nettersheim noch zu einem dritten Fotomotiv zu kommen. Und es sollte klappen….

2015_08_05_bei_Nettersheim_012066_u_01509_ER_Sf_x8F1_F
Nachdem der Sonderzug Nettersheim ohne Halt durchfahren hatte, folgte zum Bf.  Blankenheim-Wald ein freier Streckenabschnitt, der gut im Licht lag und eine kleine Bildreihe ermöglichte (oben und 2 x unten).
2015_08_05_bei_Nettersheim_012066_u_01509_ER_Sf_x9F1_F

2015_08_05_bei_Nettersheim_012066_u_01509_ER_Sf_x10F1_F

Eine weitere Zugverfolgung war wegen der Straßenverhältnisse kaum möglich. Das Foto des in Richtung Trier davonfahrenden Sonderzuges und das minutenlange Zuhören, wie sich die beiden Loks die stetige Steigung bis zum Bf. Schmidtheim hinaufkämpften und das Stampfen der beiden Loks langsam in der Ferne ausklang und von den Geräuschen der Natur überlagert wurden, bildeten den Abschluss dieses  Eisenbahnerlebnisses….
2015_08_05_bei_Nettersheim_Nachschuss_012066_u_01509_ER_Sf_x11F1_F

Dass die Eifelbahn von Köln über Euskirchen und Gerolstein nach Trier für den Eisenbahnfreund ein lohnenswertes Reiseziel ist und auch der fahrplanmäßige Betrieb auf der Eifelbahn  durchaus seine Reize hat, mag dieses (fotografische) Appetithäppchen-
Motiv zeigen:

2015_08_05_bei_Blankenheim_Wald_620030_x12_F
Nach dem Verlassen des Bf. Blankenheim-Wald unterquert der in Richtung Gerolstein fahrende dreiteilige LINT-Triebwagen 620 030 die Brücke der stillgelegten Strecke von Blankenheim-Wald über Blankenheim nach Ahrdorf.

2 Gedanken zu „Mit Dampf durch die Eifel – Zaungast bei der Deutschlandrundfahrt von Eisenbahn-Romantik“

  1. Hallo Roland,

    danke für den Titel „Appetit-Häppchen“, das ehrt mich sehr. Aber siehst du mal, ich habe nicht umsonst so freundlich gegrüßt, nachdem du das Foto geschossen hast. Schön, dass du etwas Positives über die DB schreibst – und schon wieder taucht es in Verbindung mit mir auf 🙂

    Schöne Grüße aus KEU
    Sebastian

  2. Wunderschöne Aufnahmen-die “ Eifelstrecke“ zw. Euskirchen und Bankenheim
    habe ich als Kind erleben dürfen. Wir durften eine Tante in Nettersheim besuchen-
    damals in den fünfziger/sechsziger Jahren zt. noch mit Dampf.Für uns war das ein Abenteuer.
    Drei mal umsteigen-stolberg-düren-Euskirchen-als Kinder war das ein Erlebniss.
    An die Nebenstrecke Blankenheim-Ahrdorf habe ich tolles Erlebniss-direkt an unserem
    gr. Zeltlager an der Ahr-ging die Strecke vorbei-Ein Zug war immer ein Erlebniss.
    Danke roland für die tollen Bilder
    Manfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.