Heute vor 25 Jahren – Einstellung des Reisezugverkehrs von Stolberg nach Herzogenrath

Am 28. Dezember 1984 – heute vor 25 Jahren – stellte die Deutsche Bundesbahn den Reisezugverkehr auf der eingleisigen Nebenstrecke von Stolberg nach Herzogenrath ein. Damit verlor auch die letzte Nebenstrecke in der Region Aachen ihren Personenverkehr. Die Züge 7973 von Herzogenrath nach Stolberg und die Rückleistung 7976 von Stolberg über Herzogenrath nach Aachen waren die letzten Reisezüge im Aachener Bergbaurevier. Obwohl die letzten Fahrten bei grottenschlechtem Wetter und Dämmerung bzw. Dunkelheit stattfanden, hatte ich nicht gescheut, die Kamera auszupacken und das Ereignis zu dokumentieren. Mit diesem Beitrag will ich an diesen Einschnitt in der Eisenbahngeschichte der Region Aachen erinnern.

Der Akkutriebwagen 515 564 hatte die zweifelhafte Ehre, diese letzte Nebenbahntour zu fahren. Hier wartet er auf dem Gleis 53 des Bahnhofs Herzogenrath auf die Teilnehmer der Abschiedsfahrt.
1_19841228_BfHerzogenrath_515564alsN7973_x6F3_F

Ein bescheidener Hinweis auf das traurige Ereignis durfte natürlich nicht fehlen

2_19841228_BfHerzogenrath_515564alsN7973_x5F3_F

Die letzte Zigarette vor der letzten Fahrt über Alsdorf nach Stolberg

3_19841228_BfHerzogenrath_515564alsN7973_letzteZigarette_x4F3_F

Wie häufig auf solchen letzten Fahrten, kamen auch hier viele Menschen, um ein letztes Mal diese Strecke zu erleben und ganz persönlichen Abschied zu nehmen

5_19841228_BfHerzogenrath_515564alsN7973_x8F3_F

Der letzte Halt eines Zuges nach Stolberg im Bahnhof Merkstein. Das leerstehende Bahnhofsgebäude von Merkstein war aufgebrochen worden, und der Bahnsteig war übersät mit Fahrkarten aus den 1960er Jahren. Die Eisenbahnfans sammelten diese Schätze eifrig auf, weshalb der Zugführer irgendwann zur Abfahrt mahnen musste. Rechts vom Zug sind die Spuren der Demontage der EBV-Anschlussbahn zur Grube Adolf noch zu erkennen. Als letztes Zeichen der Grube Adolf ragt deren Bergehalde hinter dem Triebwagen empor.

6_19841228_BfMerkstein_515564alsN7973_x9F3_F

Der „Kumpelexpress“ in Alsdorf, dem Herz des Aachener Bergbaureviers. Selbst der letzte Reisezug nach Stolberg vermittelte hier noch ein völlig alltägliches Bild.

7_19841228_BfAlsdorf_515564alsN7973_x10F3_F

Auch Mariadorf war eine traditionsreiche Bergbaustadt im Aachener Revier. Da durfte auch hier ein Foto des letzten Triebwagens nach Stolberg nicht fehlen.

8_19841228_BfMariadorf_515564alsN7973_x12F3_F

Hoengen-Begau ist einer jener Haltepunkte, die im Zusammenhang mit dem Schienenbuseinsatz angelegt worden waren.

9_19841228_HpHoengen_Begau_515564alsN7973_x15F3_F

Die Ankunft des letzten Reisezuges von Herzogenrath über Alsdorf im Stolberger Hauptbahnhof. Obwohl hier die Anlagen für den Reisezugverkehr nicht besonders groß oder umfangreich erscheinen, befand sich der Bahnsteig für Züge aus Herzogenrath und Alsdorf erstaunlicherweise am Gleis 99 des Stolberger Hauptbahnhofs.

10_19841228_StolbergHbf_515564alsN7973_x16F3_F

Typisch für den Einsatz im Pendeldienst auf Nebenstrecken war bei den Akkutriebwagen das Wechseln der Schlussscheiben. Auch die letzte Fahrt machte da keine Ausnahme.

11_19841228_StolbergHbf_515564alsN7976_x17F3_F

In Stolberg wurde der Triebwagen 515 564 für die allerletzte Fahrt auf der Strecke nach Herzogenrath noch etwas ausführlicher und größer beschriftet. Die Aufenthaltszeit bis zum Antritt der Rückfahrt nutzten die Eisenbahnfreunde, das traurige Ereignis auf ihre Weise zu würdigen. Am Endpunkt der Strecke in Herzogenrath sollte dazu keine Gelegenheit mehr bestehen, da der Triebwagen nach Aachen weiterfahren musste.

12_19841228_StolbergHbf_515564alsN7976_x18F3_F

Kurz vor der letzten Abfahrt eines Reisezuges vom Gleis 99 des Stolberger Hauptbahnhofs

13_19841228_StolbergHbf_515564alsN7976_x21F3_F

Die Fahrkarte für die letzte Fahrt musste schon am Automaten gekauft werden, weil die Fahrkartenausgabe des Stolberger Hauptbahnhofs geschlossen worden war.
Anstelle des Fahrtziels Aachen (über Alsdorf und Herzogenrath) erschien deshalb nur noch die Angabe „Zone 4“.
19841228_Fahrkarte_LetzteFahrt_Stolberg_Herzogenrath_x1F2_F

Auf seiner letzten Fahrt nach Alsdorf und Herzogenrath war der Triebwagen voll besetzt. Erkennt sich jemand wieder…?
14_19841228_beiStolbergHbf_515564alsN7976_x24F3_F

15_19841228_beiStolbergHbf_515564alsN7976_x25F3_F

In Mariadorf wurde auch noch bei der letzten Fahrt Reisegepäck mitgegeben und Dienstpost übernommen.
16_19841228_BfMariadorf_letztesGePaStueck_515564alsN7976_x27F3_F

17_19841228_BfMariadorf_letztesEDSStueck_515564alsN7976_x28F3_F

In Alsdorf entstand ein Abschiedsfoto mit dem „Bahnhofschef“ ….

18_19841228_BfAlsdorf_515564alsN7976_x29F3_F

…. und nach einigen kurzen Abschiedsworten wurde die „Letzte Fahrt“ fortgesetzt.

19_19841228_BfAlsdorf_515564alsN7976_x31F3_F

In Herzogenrath fuhr 515 564 nicht auf Gleis 53, dem Stumpfgleis für die Pendelzüge auf der Strecke Stolberg – Herzogenrath ein, sondern auf Gleis 1, weil seine Fahrt in Richtung Aachen weiterging. Aus diesem Grund fiel der Halt sehr kurz aus, so dass kaum Zeit für ein letztes standesgemäßes Abschiedsfoto blieb.

20_19841228_BfHerzogenrath_515564alsN7976_x32F3_F

In Aachen Hbf endete diese letzte Fahrt dann recht unspektakulär am Gleis 1. Dort nahm kaum jemand Notiz von diesem Ereignis, und auch 515 564 wurde umgehend zur Ladestation gefahren.

21_19841228_AachenHbf_515564alsN7976_x34F3_F

Nachdem die Strecke Stolberg – Herzogenrath zunächst vollständig ohne jeden Fahrbetrieb war, kann man heutzutage mit der Euregiobahn (RB20) wieder von Herzogenrath bis Alsdorf fahren. Und auch für die Verbindung von Alsdorf nach Stolberg beabsichtigt der Aachener Verkehrsverbund eine Wiederaufnahme des Reisezugverkehrs. Nach derzeitigem Stand wird dies allerdings frühestens im Jahre 2011 erfolgen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.