Das Stellwerk “Sg”

Zu den weniger bekannten Stellwerken des Stolberger Hauptbahnhofs gehört das einstmals nahe der Güterabfertigung gelegene Stellwerk “Sg”. Wann dieses Stellwerk errichtet wurde, ist mir nicht bekannt.
19850512_StolbergHbf_StwSg

19850210_StolbergHbf_StwSg

Karl und Josef Meuer erwähnen in ihrem Buch “Dampf im Vichtbachtal” einen Umbau  des Stellwerks “Sg” im Jahre 1937. Dabei erhielt es (offenbar schon als Kriegsvorbereitung) einen mit Stahlwänden und –tür versehenen Schutzraum. Die Länge der Hebelbank wird zu dieser Zeit mit 8,1 m angegeben. In einem Gleisplan aus dem Jahre 1944 ist das Stellwerk “Sg” bereits an dem auf meinen Fotos sichtbaren Ort eingezeichnet.

Das Stellwerk „Sg“ ist in Zusammenarbeit mit den Stellwerken „St“ und „Sm“ für den Rangierbetrieb im Bezirk II zuständig. Auf diesem Foto vom 17. April 1955 ist die typischerweise an Stellwerken angebrachte Beschriftung schon nicht mehr erkennbar:
19550417_stolberghbf_Gleise87u88mitStwSg_F

In diesem Gleisplan ist das ehemalige Stellwerk “Sg”  etwa mittig als “BetrAufs” eingezeichnet.
1986_Gleisplan_x1best_F

1986_Gleisplan_x2_F

Die Stellwerke “St” und “Sg” hatten Sichtkontakt. Aus dem Stellwerk “St” heraus entstanden am 06. Februar 1975 diese beiden Fotos mit dem Stellwerks “Sg” im Hintergrund. Seinerzeit war dort schon die Betriebsaufsicht untergebracht.
19750206_StolbergHbf_imHgStwSg_053031_x2_F

19750206_StolbergHbfBR50EinfahrtmitDgmvonHammer_x1F5_F

Mit der Auflassung des Stellwerks wurde der zwischen den Gleisen 6 und 7 untergebrachte Aufsichtsposten II in das Stellwerksgebäude „Sg“ umgesiedelt. Diese Betriebsaufsicht besteht dort mindestens bis zur Auflösung des Rangierbahnhofs Stolberg Hbf im Juni 1980.
Aus einem zu Anfang der 1970er Jahre erschienenen Bericht der “Stolberger Nachrichten” entstammen diese beiden Fotos des Arbeitsplatzes in der Betriebsaufsicht sowie des Ausblicks auf das Arbeitsfeld:
BlickinBetrAufs2_Innenraum_F

BlickausBetrAufs2_Bezirk2u3_F

Ein weiteres Foto, das im Juli 1972 von dort aus aufgenommen worden ist, befindet sich im Stadtarchiv Stolberg.
19720710_StolbergHbf_BlickausStwSg_x1F3_F_StadtarchivStolberg

Ob die Betriebsaufsicht auch darüberhinaus beibehalten wurde, als Stolberg Hbf zum sog. “Knotenbahnhof” herabgestuft worden war, entzieht sich meiner Kenntnis.


Das der Güterabfertigung vorgelagerte ehemalige Stellwerk Sg am 19. März 1984

Das das Gebäude nicht mehr als Stellwerk genutzt wurde, war es 1986 im Zusammenhang von der Inbetriebnahme des Stellwerks “Sf” nicht betroffen. Während die übrigen Stellwerksgebäude des Stolberger Hauptbahnhofs bereits in den Jahren 1986 und 1987 abgebrochen worden sind, wurde das ehemalige Stellwerk “Sg” erst im Dezember 1989 abgerissen.
Als man am 24. September 1988 den hundertsten Geburtstag des Stolberger Hauptbahnhofs mit einem Bahnhofsfest feierte, war das ehemalige Stellwerksgebäude noch vorhanden.
19880924StolbergHbf100Jahrfeier_103240u215014imHg_x1F4_F

Im Dezember 1989 erfolgte der Abbruch.
1989Dezember_StolbergHbf_AbbruchStw_x1F3_F

1989Dezember_StolbergHbf_AbbruchStw_x2F3_F

Hinweise und Ergänzungen zur Historie dieses Stellwerks, aber auch der anderen Stolberger Stellwerke, sind stets willkommen und werden dankbar aufgenommen
(=> mail@eisenbahn-stolberg.de ).

(letzte Bearbeitung/Stand: 19. September 2010)