Der Bahnbetrieb in der Region Aachen vor 10 Jahren

Sind 10 Jahre eine lange Zeit? Lohnt es sich, einmal zurückzublicken, wie der Bahnbetrieb in der Region Aachen vor 10 Jahren aussah und was den Eisenbahnfreund vor 10 Jahren interessierte? Sehen Sie selbst…

2004_06_xx_StolbergHbf_110148_RE_x1F3_F
Beginnen wir die Zeitreise am Stolberger Hauptbahnhof, wo im Juni 2004 die damals schon betagte 110 148 mit einem Verstärkerzug nach Aachen Hbf am Bahnsteiggleis 1 anhielt. Die von der DB-AG frisch lackierte Lok zeigt unter dem neuen Farbkleid im aktuellen Design der DB-AG noch weitgehend den ursprünglichen Zustand, mit dem sie bei der Deutschen Bundesbahn einst ihren Dienst angetreten hatte. Der Mittelbahnsteig des Stolberger Hauptbahnhofs hat sich zwischenzeitlich nicht verändert (abgesehen von der kleinen digitalen Anzeige zur Information der Reisenden). Passend zu dem vergammelten Empfangsgebäude gab es rechts vom Gleis 43 naturbelassene Vegetationsflächen…

2004_05_16_HpMerksteinWest_vonFussgaengerbruecke_aus_x1F4_F
Blick auf den ehemaligen Haltepunkt Merkstein-West an der Strecke Herzogenrath – Alsdorf – Stolberg. Als das Foto am 16. Mai 2004 aufgenommen wurde, war die Strecke für die geplante Wiederinbetriebnahme des ersten Teilstückes der “Ringbahn” freigeschnitten worden. Ab dem 11. Dezember 2004 verkehrten die Euregiobahn-Züge vom Bf. Herzogenrath zum neuen Haltepunkt “Herzogenrath – August-Schmidt-Platz”, wobei der Haltepunkt Alt-Merkstein zunächst noch nicht modernisiert worden war.  Heute befindet sich dort der modern ausgebaute Haltepunkt Alt-Merkstein. Die Fußgängerbrücke zwischen der Hauptstraße und der Scherbstraße, an der sich bis Ende der 70er Jahre sogar ein Schrankenwärterposten befand,  ist zwischenzeitlich abgetragen worden.  

2004_05_16_beiHpMerksteinWest_x2F4_F
Der in Alt-Merkstein gelegene Bahnübergang Bungartzstraße, ebenfalls am 16. Mai 2004 aufgenommen – Nebenbahnidylle mit dem Charme der Deutschen Bundesbahn aus den 80er Jahren.

2004_04_xx_BfDueren_RTB_Taurus_x1F4_F
Im April 2004 entstand auf dem Bf. Düren dieser Schnappschuss mit einer seinerzeit von der Rurtalbahn aus dem Siemens-Lokpool gemieteten E-Lok der Bauart “Taurus”. Im Vordergrund ist die Fläche der abgebauten “Mittelgleise” zu erkennen, die vor 10 Jahren noch kein Urwald war. Die Bahnhofsgleise auf der “bergisch-märkischen Seite” des Dürener Bahnhofs waren 2004 noch mit elektrischen Fahrleitungen überspannt. „Der Bahnbetrieb in der Region Aachen vor 10 Jahren“ weiterlesen

Jugenderinnerungen – Stolbergs Eisenbahn vor 40 Jahren

1_1974_04_08_BwStolberg_DS_3xBR50_x14F3_F
Dampflokatmosphäre im Bw Stolberg! – Bei einem Besuch des Bw Stolberg am 08. April 1974 gelang mir mit gerade einmal 13 1/2 Jahren dieser Schnappschuss. 1974 waren solche Szenen leicht einzufangen. Es waren einfach Fotomotive vom alltäglichen Bahnbetrieb. Man musste sie nur mit der Kamera einfangen…

2_1974_04_08_BwStolberg_051530_re_u_052549_li_x5F4_F
Wenn gerade nichts anderes zur Hand war, wurden Rangierarbeiten im Bw Stolberg anno 1974 einfach mit einer der reichlich vorhandenen Loks der BR 50 erledigt. Hier zieht 051 530 (rechts) die kalte 052 549 aus dem Lokschuppen.

3_1974_04_08_BwStolberg_051530_Ausschnitt_x1F4_F
Nah bei der Lokleitung stehend, wurde dieses Foto aufgenommen. Rechts steht 051 530. Weil es so vieles zu sehen gab, wurde die Nummer der Lok auf der Drehscheibe nicht aufgeschrieben.

4_1974_04_08_BwStolberg_DS_Lsch_Freiheit_3xBR50_x13F4_F
Den bei einem Bombenangriff zerstörten  und nicht wiederaufgebauten Teil des Ringlokschuppens mit 6 offenen Lokständen nannten die Stolberger Eisenbahner betriebsintern “Freiheit”.

5_1974_04_08_BwStolberg_051530_u_BR215_x6F2_F
1974 wurden im Bw Stolberg neben den Rangierloks der Baureihen 260 und 261 regelmäßig auch Loks der BR 215 abgestellt. Der Kontrast zwischen moderner Diesellok und nostalgischer Dampflok war aber kein sehr beliebtes Fotomotiv. Am liebsten wurde “Dampflok pur” fotografiert.

6_1974_04_08_BwStolberg_051530_u_052356z_x4F5_F
Szene vom Betriebsalltag – der Blick geht von der Freiheit in Richtung Lokleitung. Im Hintergrund ist außerdem ein Abdrücksignal des Ablaufberges im Rangierbezirk IV zu sehen.

7_1974_04_08_BwStolberg_051530_x8F3_F
Immer wieder schön – Drehscheibe, Ringlokschuppen, die strahlenförmig angeordneten Lokstände und reichlich Betrieb im Bw…

8_1974_04_08_BwStolberg_DS_215044_x9F3_F
Die Eisenbahner im Bahnbetriebswerk waren von angenehmer Wesensart. Sie ließen auch den jungen Eisenbahnfreund gewähren, beantworteten geduldig viele Fragen, gewährten gerne interessante Einblicke in die Bahntechnik und freuten sich, wenn man Interesse an ihrer Tätigkeit hatte…

9_1974_04_08_StolbergHbf_Mitfahrt_auf_261224_x18F3_F
Nicht selten bot sich auch Gelegenheit, auf einer rangierenden V60 mitzufahren. Besonders am Bahnübergang Steinbachstraße ergab sich leicht eine Gelegenheit, sein Ansinnen an den Lokführer heranzutragen. Bei einer solchen Tour entstand im Rangierbezirk V auch dieses Erinnerungsfoto vom jugendlichen Treiben. Die Deutsche Bundesbahn der 70er Jahre war ausgesprochen jugendfreundlich!

10_1974_04_08_StolbergHb_f051302_anStwSif_x19F4_F
Von der Rangierlok aus konnte man natürlich auch Fotomotive aufnehmen, die sonst nicht erreichbar waren. Nahe des Stellwerks “Sif” wurde so die Stolberger 051 302 eingefangen.

11_1974_05_04_Stolberg_Propsteierwald_051530_mitKohlenzug_Zg__x1aF3_F
Dampfloks konnte man 1974 auch auf allen Strecken rund um Stolberg fotografieren. Bei einer Fahrradtour in den Würselener Stadtwald entstand am 04. Mai 1974 das Foto der aus Richtung Alsdorf kommenden Stolberger 051 530, die am Bahnübergang Trockenbuschweg dem jugendlichen Fotografen begegnete.