Fototagebuch 7 / 2015

Fototagebuch  Juli 2015

Fotos und Informationen zum Eisenbahnbetrieb in Stolberg im Juli 2015.

Die jüngsten Berichte und Fotos stehen am Anfang.

(Hier geht es zum Fototagebuch des Vormonats Juni 2015

 

 

31. Juli 2015

Am späten Vormittag des 31. Juli konnte man 294 758 bei der Bedienung des Gleisanschlusses „Zur Mühlen“ in der Rüst beobachten.

2015_07_31_Stolberg_Viadukt_Ruest_294758_x1_F
Bei der Überquerung des Rüstbachviaduktes (oben und unten).
2015_07_31_Stolberg_Viadukt_Ruest_294758_x2_F

2015_07_31_Stolberg_Binsfeldhammer_Bleihuette_294758_x3_F
Bei der Rückfahrt in Stolberg-Binsfeldhammer, an der Stolberger Bleihütte.

2015_07_31_Stolberg_Bue_Eisenbahnstrasse_294758_x5_F
Bei der Rückfahrt, aufgenommen am Bahnübergang Eisenbahnstraße in Stolberg-Mühle.

2015_07_31_Stolberg_Bue_Cockerillstrasse_643215_x4_F
Zwischendurch ergab sich am Bahnübergang Europastraße in Stolberg-Mühle auch dieser Schnappschuss mit 643 215.

2015_07_31_StolbergHbf_Bez5_EfW_203006_Schotterzug_x6_F
Auf dem Stolberger Hauptbahnhof befand sich zur Mittagszeit die EfW-Lok 203 006, die im ehemaligen Bezirk V vor einem Schotterzug auf die Ausfahrt wartete.

2015_07_31_StolbergHbf_Ausfahrt_294675_x7_F
Gegen 13:40 Uhr verließ 294 675 mit einem Übergabezug nach Herzogenrath den Stolberger Hauptbahnhof.

2015_07_31_Eschweiler_Aue_290509_Verschrottung_x8_F
Bei einem flüchtigen Blick im Vorbeifahren konnte auf dem Schrottplatz in Eschweiler-Aue 290 509 angetroffen werden, die dort am Abend des 30. Juli 2015 zur Verschrottung eingeliefert worden ist.

2015_07_31_Eschweiler_Roehe_Indebruecke_3xBR643_x9_F
An der Indebrücke in Eschweiler-Röhe entstand dieses Foto von einem in Richtung Langerwehe fahrenden dreiteiligen Euregiobahnverband.

2015_07_31_EschweilerHbf_EfW_212325_x10_F
Auf dem Eschweiler Hauptbahnhof wartete die EfW-Lok 212 325 auf die Möglichkeit zur Weiterfahrt in Richtung Langerwehe. Man beachte das von einer Rostschicht überzogene Bahnsteiggleis 1 des Eschweiler Hauptbahnhofs.

Wie sieht es mittlerweile bei den Gleisbauarbeiten zwischen Langerwehe und Düren aus? Bekanntlich soll am 10. August 2015 ab 4 Uhr morgens wieder der Schienenverkehr aufgenommen werden. Das Richtungsgleis von Aachen nach Köln sah, von Langerwehe aus betrachtet, bereits fertig aus. Das Richtungsgleis von Köln nach Aachen weist dagegen noch eine mehrere Kilometer lange Lücke auf, in der gerade das Planum bearbeitet wurde. Nach dem Verlegen von Schutzfolie muss dort noch das Schotterbett aufgeschüttet werden, ebenso sind anschließend die Schwellen und Schienen zu legen. Da wartet noch eine Menge Arbeit auf die Gleisbauer. Hier ein Blick auf das Geschehen an der Gleisbaustelle östlich des Bahnhofs Langerwehe:

2015_07_31_Langerwehe_Blick_Richtung_Dueren_Gleisbaustelle_x11_F
Blick von Langerwehe in Richtung Düren

2015_07_31_Langerwehe_Gleisbaustelle_x13_F
Blick vom Streckenkilometer 48,0 in Langerwehe westwärts zum Bf. Langerwehe mit den STRABAG-Loks 203 166 und 203 841 sowie den EfW-Loks 212 370 und 212 325 (oben und unten).
2015_07_31_Langerwehe_Gleisbaustelle_x12_F

2015_07_31_BfLangerwehe_212370_imHg_212325_x14_F
Räumung des Baugleises durch die beiden STRABAG-Loks und EfW-212 370, damit anschließend 212 325 mit einem Schotterzug zur Baustelle gelangen kann.

2015_07_31_Langerwehe_Wehebachbruecke_EfW_212370_x15_F
212 370 auf der Wehebachbrücke in Langerwehe.

2015_07_31_BfLangerwehe_212370_imHg_212325_x16_F
212 370 an der Ostseite des Bf. Langerwehe, wo auch zwei neue Weichen eingebaut worden sind.

2015_07_31_BfLangerwehe_212325_li_u_212370_re_x18_F
Bauzugbegegnung im Bf. Langerwehe mit den EfW-Loks 212 325 (links) und 212 370 (rechts).

2015_07_31_BfLangerwehe_3xBR643_SEVBus_x19_F
Einer der Baustellen-bedingt dreiteilig zusammengestellten RB 20-Züge am Euregiobahn-Bahnsteig des Bf. Langerwehe. Im Hintergrund ein Bus der Firma Gäke im Einsatz auf der Schienenersatzverkehrslinie C von Langerwehe nach Düren und zurück.

2015_07_31_BfLangerwehe_212325_x17_F
Bahnhofsmotiv in Langerwehe mit EfW-212 325

2015_07_31_StolbergHbf_Vollmond_x20_F
Vollmond am Stolberger Hauptbahnhof

 

 

27. Juli 2015

2015_07_27_StolbergHbf_Gl43_3xBR643_Regenschauer_x1_F
Wer gegen 18 Uhr mit der Euregiobahn von Stolberg Hbf aus verreisen wollte oder dort ankam, der brauchte einen großen und sturmfesten Regenschirm! Ein heftiger Schauer prasselte gerade bei der Ankunft der beiden Züge über den Stolberger Hauptbahnhof und die Bahnsteiggleise 43 und 2 herunter (oben und unten).
2015_07_27_StolbergHbf_Gl43_Gl2_je3xBR643_Regenschauer_x2_F

2015_07_27_Eschweiler_Aue_Indeviadukt_3xBR643_x3_F
Gelegentlich zeigten sich aber auch einige kurze sonnige Momente. Bei diesem Foto vom Indeviadukt in Eschweiler-Aue riss der Wolkenhimmel gerade im rechten Moment auf. Wegen der Gleisbauarbeiten an einem Richtungsgleis zwischen Stolberg Hbf und Eschweiler Hbf ist der Indeviadukt durch Planen gegen herabfallende Schottersteine geschützt.

 

25. Juli 2015

2015_07_25_Bf_Dueren_EfW_212370_x1_F
Die EfW-Lok 212 370 am Bahnsteig auf dem Bf. Düren – ein Bild wie aus alten Zeiten, als das Bahnbetriebswerk Düren viele Loks der BR V 100 beheimatete und diese Loks auf dem Bf. Düren vor Zügen von/nach Neuss und Düsseldorf, Euskirchen und Bonn sowie Heimbach allgegenwärtig waren.

2015_07_25_Bf_Dueren_Einfahrt_RE1_SBahn_RTB_VLok_x2_F
Betriebsszene vom Bf. Düren gegen 13:38 Uhr: Beim Blick in Richtung Köln waren ein einfahrender und mit der Zielangabe „Düren“ beschrifteter RE1-Zug, eine Diesellok der Rurtalbahn Firma STRABAG vor einem Bauzug sowie eine einfahrende S-Bahn zu sehen. Wie in den Kommentaren nachzulesen, handelt es sich bei der schwarzen Diesellok nicht – wie von mir ursprünglich angegeben – um eine Lok der Rurtalbahn, sondern um eine Lok der Fa. STRABAG. Vielen Dank an Philipp  für den aufmerksamen Hinweis!

2015_07_25_StolbergHbf_Kreuzung_2xBR643_3tlg_x3_F
Begegnung von zwei je dreiteiligen RB 20-Zügen auf dem Stolberger Hauptbahnhof. Während der Gleisbauarbeiten pendeln diese Züge nur zwischen Aachen Hbf und dem Bf. Langerwehe.

2015_07_25_StolbergHbf_Ausfahrt_BR643_3tlg_im_Hg_EBM_203115_x4_F
Begegnung zwischen dem in Richtung Aachen Hbf ausfahrenden RB 20-Zug und der EBM-Lok 203 115. Obwohl der Talent-Triebwagen Stolberg Hbf aus Gleis 2 verlassen und von dort schnurstracks auf dem Richtungsgleis Aachen Hbf -> Köln gen Aachen fährt, zeigt der Richtungsanzeiger einen verzweigten Gleisweg an.
Wie von fachkompetenter Seite in den Kommentaren angemerkt, handelt es sich bei dem Anzeiger an der Ausfahrt in Richtung Aachen nicht um einen Richtungsanzeiger sondern um einen sog.  „Gegengleisanzeiger“ (Signal Zs6). Dieser zeigt lediglich an, dass der Fahrweg in das Gegengleis führt. Richtungsanzeiger (Signal Zs2) zeigen Buchstaben an die für eine Betriebsstelle stehen, in deren Richtung der Fahrweg führt. (Danke an Luca für die aufklärenden Hinweise. Da habe ich wieder etwas dazugelernt…
😉 )

2015_07_25_StolbergHbf_EfW_212047_RTB_V105_7_x5_best_FBlick in den ehemaligen Bezirk III des Stolberger Hauptbahnhofs, wo eine Lok der Rurtalbahn (V 105 oder V 107?) geparkt war, während die EfW-Lok 212 047 einen Bauzug in Richtung Eschweiler Hbf aus Stolberg Hbf hinausdrückte.

2015_07_25_StolbergHbf_EfW_203006_x6_F
Im ehemaligen Bahnhofsbezirk V konnte man gegen 20:30 Uhr die EfW-Lok 203 006 (oben) und die EBM-Lok 203 115 (unten) antreffen.
2015_07_25_StolbergHbf_Bez5_EBM_203115_x7_F

2015_07_25_StolbergHbf_Bez5_Ausschnitt_3xBR643_imHg_EBM_203115_x8_F
Einfahrt eines RB 20-Zuges aus Aachen Hbf vor der Kulisse des gut gefüllten ehemaligen Bahnhofsbezirks V.

 

24. Juli 2015

2015_07_24_Weisweiler_Bruecke_WeisserWeg_EfW_212052_u_225023_Bauzug_x1_F_Foto_Herbert_Poetz
Der Eisenbahnfreund  Herbert  Poetz  hatte am 24. Juli das Glück, in Weisweiler von der Brücke Weißer Weg aus die beiden EfW-Loks 212 052 und 225 023 mit einem Schotterzug anzutreffen. Herzlichen Dank für die Spende dieses gelungenen Fotos!

2015_07_24_StolbergHbf_Loktausch_Abholung_294845_Railion_li_u_294727_x1_F
Am Abend des 24. Juli 2015 tauschte DB Schenker Rail Deutschland AG seine beiden in Stolberg Hbf stationierten Loks aus. Die noch mit „Railion“ beschriftete 294 845 (links) und 294 727 verließen Stolberg über Aachen und Herzogenrath (oben), während die neu eingetroffenen Loks 294 758 (ebenfalls noch mit „Railion“ beschriftet) und 294 675 auf Gleis 26 für die kommenden Einsätze von Stolberg Hbf aus vorbereitet wurden (unten).
2015_07_24_StolbergHbf_Gl26_neu_nach_Loktausch_294758_Railion_re_u_294675_x2_F

2015_07_24_StolbergHbf_Gl26_Beschriftungsdetails_294758_Railion_x3_F
Detailansicht der Beschriftung von 294 758: neben dem Railion-Schriftzug fällt auch die Angabe zur Stationierung in Hannover auf…

2015_07_24_StolbergHbf_EfW_203006_x4_F
Vor Bauzügen und im Rangierdienst waren die EfW-Lok 203 006 (oben) und die STRABAG-Lok 203 841 (unten) zu beobachten.
2015_07_24_StolbergHbf_EfW_203006_re_u_STRABAG_203841_x5_F

2015_07_24_StolbergHbf_Kreuzung_STRABAG_203841_u_643707_x6_F
Während der Rangierarbeiten kam es u.a. zu dieser Begegnung von 643 207 und der STRABAG-Lok 203 841. Bei dieser Gelegenheit auch einen freundlichen Gruß an den Hobbykollegen links auf dem Bahnsteig.

 

23. Juli 2015

2015_07_23_Alsdorf_643714_x1_F
Der Talent-Triebwagen 643 214/714 am Nachmittag des 23. Juli 2015 in Alsdorf, aufgenommen zwischen den Stationen Alsdorf-Annapark und Alsdorf-Busch bzw. im Bereich des ehemaligen Eduardschachtes (oben und unten).
2015_07_23_Alsdorf_Busch_643214_x2_F

Wie ortskundige Menschen sicher bemerkt haben, entstanden die Fotos vom Gelände des Energeticon aus, jener eigenartigen Einrichtung, die das einstmals hier im Aufbau begriffene Bergbaumuseum Wurmrevier verdrängt hat. Was hat das Energeticon aus Sicht des Eisenbahnfreundes zu bieten?

2015_07_23_Alsdorf_Energeticon_Bahnfahrzeuge_x1_F
Aktive Eisenbahnfreunde der ehemaligen Dampfbahn Rur-Wurm-Inde (DRWI) und das Bergbaumuseum Wurmrevier hatten, als sich das Ende des Steinkohlebergbaus im Wurmrevier seinem Ende näherte, eine ansehnliche Fahrzeugsammlung zusammengetragen und großenteils vorbildlich restauriert. Reste davon sind heute auf dem Gelände des Energeticon zwischen munter wuchernden „Wildkräutern“ im Freigelände aufgestellt.

2015_07_23_Alsdorf_Energeticon_ehem_Bfl_Fa_Ruettgers_x2_F
Die zweiachsige Dampfspeicherlok, die einstmals der Firma Rüttgers gehörte und auf deren Gleisanschluss nahe des Grubengeländes in Alsdorf eingesetzt worden war, hat die Zeit überdauert und hier einen Standplatz.

2015_07_23_Alsdorf_Energeticon_ehem_EBV_Anna8_imHg_Bfl_Fa_Ruettgers_x3_F
Blick über das einstige EBV-Grubengelände im Bereich des Eduardschachtes  mit der Lok Anna 8. Hier befindet sich heute das Energeticon und nutzt drei übrig gebliebene und auf neuzeitliche Bedürfnisse angepasste Gebäude bzw. Gebäudereste der ehemaligen Grube Anna.

2015_07_23_Alsdorf_Energeticon_ehem_EBV_Anna8_x4_F
Anna 8 sollte einmal die „Bergbautraditionslok“ des Wurmreviers werden. Das am Führerhaus befindliche Schild mit dem Alsdorf-Signet kündet noch von dieser Idee. Heute steht die Lok in reichlich vergammelten Zustand ziemlich verloren auf dem Gelände und ist schutzlos der Witterung ausgesetzt. Ein Fossil, das nicht mehr so recht in die Umgebung passt. Keine Infotafel oder ähnliches informiert Besucher über die Geschichte dieser Lok, die Bedeutung von Grubenbahnen allgemein oder die Tatsache, dass im Aachener Revier der Einsatz von Dampflokomotiven im deutschen Steinkohlebergbau endete…..

2015_07_23_Alsdorf_Energeticon_ehem_Trichterwagen_x5_F
Dieser historisch wertvolle Trichterwagen wurde von den Aktiven der DRWI Ende der 1980er Jahre vom Gleisanschluss der Firma Thomas in Stolberg-Atsch geborgen und mustergültig restauriert. Am Fahrzeugrahmen ist noch „Eigentümer: Bergbaumuseum Wurmrevier e.V.“ zu lesen. Nachdem das Fahrzeug kürzlich mit einem Kran und unter Einsatz von Produkten eines namhaften Herstellers von Spanngurten im Außengelände umgesetzt worden war, konnte man im Alsdorfer Stadtmagazin „und sonst?!“ (Ausgabe 65 3/2015) vom Umsetzen einer Lore am Energeticon lesen.  Eine Lore….

2015_07_23_Alsdorf_am_Energeticon_643714_x3_F
Blick vom Energeticon-Gelände auf eine vorbeifahrende Euregiobahn (643 214).

2015_07_23_Alsdorf_am_Energeticon_643714_x4_F
643 214 im Bereich des Eduardschachtes. Hier befand sich bis Mitte der 1990er Jahre der Beginn bzw. die westliche Einfahrt des von der Deutschen Bundesbahn und dem Eschweiler Bergwerks-Verein gemeinsam betriebenen Bahnhofs Alsdorf mit seinen weitläufigen Gleisanlagen.

 

 

21. Juli 2015

Auf der Euregiobahnstrecke zwischen Stolberg Hbf und Langerwehe sind die mehrteiligen Zugverbände in diesen Tagen das Ziel einiger Eisenbahnfotografen.
Am Nachmittag des 21. Juli 2015 spürte auch ich ihnen zwischen dem Hp. Nothberg und dem Bf. Weisweiler nach. Dabei entstanden die nachfolgenden fünf Aufnahmen:

2015_07_21_zw_Nothberg_u_Weisweiler_3xBR643_x1_F

2015_07_21_zw_Nothberg_u_Weisweiler_3xBR643_x2_F

2015_07_21_zw_Nothberg_u_Weisweiler_3xBR643_x3_F

2015_07_21_zw_Nothberg_u_Weisweiler_3xBR643_x4_F

2015_07_21_zw_Nothberg_u_Weisweiler_3xBR643_x5_F

Auf dem Stolberger Hauptbahnhof war eine größere Zahl von Autotransportwaggons die Attraktion:
2015_07_21_StolbergHbf_Autotransportzug_x6_F
Wie zu erfahren war, soll es sich um eine Sonderaktion für nervlich angegriffene Berufspendler handeln. Man will als Entschädigung für die mit dem Schienenersatzverkehr aufgetretenen Problemen allen Inhaber von Dauerfahrkarten, die gleichzeitig Inhaber eines Führerscheins sind, die Möglichkeit bieten, auf das Auto umzusteigen und so zur Entlastung des Schienennetzes beizutragen. Voraussetzung für dieses Sonderangebot soll allerdings die Bildung von Fahrgemeinschaften mit jeweils vier Personen sein, die die gleiche Strecke zurücklegen. Mit dem Abladen und der Verteilung der Fahrzeuge* soll ab dem 23. Juli 2015 begonnen werden (oben und unten).
2015_07_21_StolbergHbf_Autotransportzug_x7_F

2015_07_21_StolbergHbf_STRABAG_203166_x8_F
Im ehemaligen Bahnhofsbezirk V war am Abend des 21. Juli 2015 vorübergehend die STRABAG-Lok 203 166 anzutreffen (oben und unten).
2015_07_21_StolbergHbf_STRABAG_203166_x9_F

*)  = das ganze ist natürlich nur ein Scherz    😉

 

20. Juli 2015

2015_07_20_StolbergHbf_294675_Hg_294727_rechts_x1_F
294 675 (links im Hintergrund) und 294 727 sind mit dem Übergabezug aus Köln, den sie in Herzogenrath übernommen hatten, in Stolberg Gbf eingetroffen. Das Foto entstand gegen 10:25 Uhr.

2015_07_20_StolbergHbf_Euregiobahnkreuzung_imHg_294727_x1_F
Kreuzung der beiden während der Gleisbauarbeiten zwischen Aachen Hbf und Langerwehe pendelnden RB 20-Züge auf dem Stolberger Hauptbahnhof, aufgenommen gegen 10:30 Uhr.

2015_07_20_StolbergHbf_RTB_V105_imHg_294727_x3_F
Unmittelbar nach der RB 20 verließ die V 105 der Rurtalbahn mit einem kurzen Güterzug den Stolberger Hauptbahnhof in Richtung Aachen.

2015_07_20_StolbergHbf_294727_Kupferbrammenzug_x5_F
Gegen 10:45 Uhr schleppte 294 727 sechs Waggons mit schweren Kupferbrammen von Stolberg Hbf aus zum Gleisanschluss „Zur Mühlen“ (Rüst), wo die Firma Schwermetall das Material übernimmt.

2015_07_20_EschweilerHbf_bei_StwEhf_EBM_203152_x7_F
Gegen 11:42 Uhr konnte man nahe des Stellwerks Ehf beobachten, wie die dortige Gleissperre am Richtunggleis Aachen -> Köln kurzzeitig geöffnet wurde, um die von der Gleisbaustelle bei Düren zurückkehrende EBM-Lok 203 152 nach Eschweiler Hbf durchzulassen (oben und unten).
2015_07_20_EschweilerHbf_StwEhf_EBM_203152_x8_F

2015_07_20_StolbergHbf_Bez5_EBM_203152_u_EfW212047_x8_F
Gegen 16:40 Uhr bot sich von der Camp-Astrid-Brücke aus dieser Blick auf den ehemaligen Bahnhofsbezirk V des Stolberger Hauptbahnhofs mit der EBM-Lok 203 152 (links) und der EfW-Lok 212 047 (rechts, im Hintergrund).

 

19. Juli 2015

2015_07_19_StolbergHbf_RTB_V105_EBM_203111_x1_F
Blick durch den ehemaligen Bahnhofsbezirk III auf die EBM-Lok 203 111, die im Bereich des Bahnschotterreyclingbetriebs mit Schotterwaggons rangiert. Links davon ist die Rurtalbahnlok V 105 abgestellt.

2015_07_19_StolbergHbf_EfW_212370_u_EfW_225025_x3_F
Am Nachmittag des 19. Juli 2015 konnte man auf dem Stolberger Hauptbahnhof auch die beiden EfW-Loks 212 370 (links) und 225 025 im Einsatz erleben. Sie fuhren für die Logistik der Gleisbaustelle zwischen Stolberg Hbf und Eschweiler Hbf.

2015_07_19_StolbergHbf_EfW_212370_u_imHg_EBM_203111_x4_F
Während 212 370 nach ihrer Rückkehr von der Gleisbaustelle noch auf Gleis 4 auf weitere Rangieraufgaben wartete, machte sich die im Hintergrund schwach zu erkennende EBM-203 111 wieder auf den Weg zum Bauplatz.

2015_07_19_StolbergHbf_Bundespolizei_Hubschrauber_x2_F Zwischendurch schaute die Bundespolizei vorbei. Mit einem Helikopter flog sie zur Streckenkontrolle den Schienenweg in Richtung Aachen ab.

2015_07_19_StolbergHbf_EfW_225025_x6_F
Die EfW-Lok 215 025 im Bezirk III (oben und unten, mit Rurtalbahn V 105).
2015_07_19_StolbergHbf_EfW_225025_RTB_V105_x5_F

 

18. Juli 2015

2015_07_18_Stolberg_Bastinsweiher_ASEAG_Bus_332_L48_x1_F
Ein klassisches Stolberger Fotomotiv: Der Bastinsweiher und die in der Wirtschaftswunderzeit gebauten modernen Stadthäuser auf der Mühle, hier zusammen mit dem ASEAG-Bus Nr. 332, der auf der Linie 48 im Einsatz ist. Die Stadt Stolberg beabsichtigt, den Bereich um den Bastinsweiher grundlegend umzugestalten, so dass dieses Fotomotiv bald der Vergangenheit angehören könnte. Schade wäre es dann auch um das kunstvolle schmiedeeiserne Geländer, das wohl schon Generationen von Stolbergern bei Blick auf den Bastinsweiher mit ihren Händen umfasst haben….

2015_07_18_Stolberg_Bastinsweiher_Euregiobahn_imHg_x2_F
Bis 1974 hatte man an dieser Stelle den Blick auf das Bahnhofsgebäude des „Stadtbahnhofs“ Stolberg-Mühle. Heute gibt es einen freien Durchblick auf den Haltepunkt mit dem eigenwilligen Namen „Stolberg – Mühlener Bahnhof“, zeitweise auch mit den Zügen der Euregiobahn.

2015_07_18_Stolberg_Rendezvouspunkt_MuehlenerBahnhof_Bustreffen_x3_F
Am Rendezvouspunkt „Mühlener Bf.“ findet der Busfreund das größte Angebot an Linienbussen in Stolberg. Eine Besonderheit ist hier auch der bunte Mix der vielen Busunternehmen, die neben der ASEAG die Stolberger Buslinien bedienen.

 

17. Juli 2015

2015_07_17_StolbergHbf_vlnr_212370_212325_212047_3xBR643_x1_F
Trotz der Sperrungen wegen Gleisbauarbeiten kann man machmal in Stolberg Hbf noch betriebsame Bahnatmosphäre einfangen. Gegen 20:30 Uhr traf gerade ein RB-20-Zug ein, als sich 212 370 für einen Arbeitszugeinsatz von ihren beiden Schwesterloks 212 325 und 212 047 absetzte.

2015_07_17_StolbergHbf_Gl43_212370_x2_F
212 370 vor dem sanierten Bahnhofsgebäude des Stolberger Hauptbahnhofs.

2015_07_17_StolbergHbf_Ausfahrt_mit_Ersatzsignal_vlnr_212325_212047_3xBR643_x3_F
Der RB-20-Zug, der gegen 20:30 Uhr nach Aachen fahren sollte, vertrödelte im Stolberger Hauptbahnhof viel Zeit. Erst gegen 20:45 Uhr fuhr er auf Ersatzsignal aus Gleis 2 und beförderte seine wenigen Fahrgäste in die alte Kaiserstadt.

2015_07_17_StolbergHbf_vlnr_212325_212047_x4_F
Die EfW-Loks 212 325 (links) und 212 047 im Licht der letzten abendlichen Sonnenstrahlen auf den Gleisen des einstigen Bahnhofsbezirks V des Stolberger Hauptbahnhofs.

2015_07_17_Stolberg_Bue_Muensterbachstrasse_643222_x5_F
Schnappschuss am Bahnübergang Münsterbachstraße mit dem aus Richtung Stolberg-Altstadt kommenden 643 222.

 

16. Juli 2015

2015_07_16_StolbergHbf_212047_212325_212370_x1_F
Am Abend des 16. Juli 2015 bot sich an der Camp-Astrid-Brücke gegen 19:30 Uhr die Gelegenheit, die drei EfW-Loks 212 047, 212 325 und 212 370 (v.r.n.l.) im goldenen Licht der Abendsonne aufzunehmen.

2015_07_16_StolbergHbf_Gl43_294675_x2_F
294 675 verließ in dieser Zeit den Stolberger Hauptbahnhof in Richtung Herzogenrath, um dort einen Übergabezug nach Stolberg abzuholen (oben und unten).
2015_07_16_StolbergHbf_Gl43_Ausfahrt_294675_x3_F

2015_07_16_StolbergHbf_3xBR643_212047_212325_212370_x4_F
„Dreierpacks“ – Begegnung eines dreiteiligen RB 20-Verbandes von Aachen nach Langerwehe mit den drei 212er, die am Abend des 16. Juli 2015 auf den Stolberger Hauptbahnhof zwischengeparkt waren (s.o.).

 

 

15. Juli 2015

2015_07_15_StolbergHbf_643222_x1_F
643 222 verlässt gegen 19:10 Uhr den Stolberger Hauptbahnhof in Richtung Stolberg-Altstadt. An dieser Stelle auch einen Gruß an den freundlichen Triebwagenführer.

2015_07_15_StolbergHbf_Bohrgeraet_x2_F
Schon seit zwei Tagen finden auf dem Stolberger Hauptbahnhof im Bereich der Bahnsteigunterführung wieder Bohrarbeiten zur Erkundung des Untergrundes statt. Am Abend des 15. Juli 2015 war dort dieses Bohrgerät zu sehen.


 

14. Juli 2015
2015_07_14_StolbergHbf_P&R_Parkplatz_nach_Gruenpflege_x1_F
Auf dem älteren P&R-Parkplatz am Stolberger Hauptbahnhof haben intensive Grünpflegearbeiten stattgefunden.

2015_07_14_StolbergHbf_RTB_V105_Ausfahrt_x2_F
Gegen 19:15 Uhr verließ die V 105 der Rurtalbahn den Stolberger Hauptbahnhof, um am Gleisanschluss der Berzelius-Bleihütte leere Erzwaggons abzuholen (oben und unten).
2015_07_14_StolbergHbf_RTB_V105_Ausfahrt_x3_F

2015_07_14_StolbergHbf_Pfuetzenspiegelung_x4_FDurch das Wegbleiben der Bahnkunden ergeben sich am Stolberger Hauptbahnhof ungewöhnliche Fotoperspektiven…

 

13. Juli 2015

Die Gleisbaustelle in Aachen-Rothe Erde hinterlässt beim Vorbeifahren irgendwie einen unbelebten und nur halbfertigen Eindruck. Dafür, dass die DB bei der Gleiserneuerung „alle Register“ ziehen wollte, passt die Situation nicht recht ins Bild. Ob sich hier möglicherweise Komplikationen und Verzögerungen im Zeitplan anbahnen?

Die Euregiobahnzüge zwischen Aachen und Eschweiler-Weisweiler fuhren teils mit deutlichen und empfindlichen Verspätungen, teils sind sogar einzelne Fahrten ausgefallen. Fahrgäste, die auf dem Bf. Aachen-Rothe Erde vergeblich auf einen Zug in Richtung Stolberg warteten, erhielten auch keine Informationen zu alternativen Fahrmöglichkeiten oder Verweise auf den nächstfolgenden Zug.

2015_07_13_StolbergHbf_Gl2_u_Gl43_BR643_Kreuzung_x1_F
Stolberg Hbf am 13. Juli 2015 zwischen 19:30 Uhr und 19:40 Uhr: Der Euregiobahnzug nach Aachen musste fast 10 Minuten lang am Bahnsteiggleis 2 warten, bis der Gegenzug nach Langerwehe um 19:40 Uhr eintrudelte und das letzte verbliebene Streckengleis nach Aachen wieder frei war.

2015_07_13_StolbergHbf_643219_vergammelt_x2_F
Eindrücke: Blick auf 643 219, aufgenommen auf Gleis 43 des Stolberger Hauptbahnhofs am Abend des 13. Juli 2015.

 

12. Juli 2015

Für Eisenbahnfreunde war am Sonntag, 12. Juli 2015, der niederländische Bahnhof Simpelveld ein Wunschziel. Dort veranstaltete die ZLSM ihre „stoomtreindagen“, die viele Attraktionen und natürlich reichlich Dampf boten:

2015_07_12_Bf_Simpelveld_23076_x21_F
Die VSM-Lok 23 076 beim Rangieren auf der westlichen Kopfseite des Bf. Simpelveld, wo sich ein fotogenes Bild der südlimburgischen Hügellandschaft zeigt.

2015_07_12_bei_Wijlre_23076_Dampfbirke_x1_F
„Dampfende Birke“ -Schnappschuss aus dem Waggonfenster während einer Mitfahrt zwischen Wijlre und Eys.

2015_07_12_Bf_Simpelveld_Stoomparade_x1_F
Zu den Höhepunkten der „stoomtreindagen“ gehört stets die Dampflokparade, die am 12. Juli 2015 gegen 15 Uhr stattgefunden hatte. V.l.n.r. sind 23 076, 23 071, e2 1040 und rechts am Rand die Lok 3 des IFS zu sehen.

2015_07_12_Bf_Simpelveld_ZLSM_Lok_65_Signalreihe_x2_F Die kleine niederländische Rangierlok Nr. 65 wieselte emsig durch den Bf. Simpelveld. Mit der Formsignalreihe (oben) oder mit der Windmühle (unten) boten sich dazu auch typisch niederländische Fotomotive an.
2015_07_12_Bf_Simpelveld_ZLSM_Lok_65_Windmuehle_x1_F

2015_07_12_BfSimpelveld_23071_Tender_Wasser_laeuft_ueber_x1_F
Oooops – da war der Tender der 23 071 schneller voll als erwartet…

Auf dem Stolberger Hauptbahnhof sind in den letzten Tagen auffallend wenig Baustoffzüge und Bauzugloks anzutreffen.
Dafür hatte der Eisenbahnfreund am 12. Juli 2015 auf dem Bahnhof Düren mehr Glück: Gegen 8:30 Uhr waren zwei EfW-Loks der BR 212 und eine schwarze Reichsbahn-V 100 der Firma EBM zu sehen. Im Bereich der ehemaligen Panzerrampe in Düren befindet sich derzeit ein Umschlagplatz mit großen Mengen von Sand und Schotter, die dort in die Züge der Baustellenlogistik umgeladen werden.

2015_07_12_StolbergHbf_643211_Linienbus_x1_F
Bus und Bahn contra Individualverkehr – Schnappschuss auf dem Stolberger Hauptbahnhof, eingefangen am 12. Juli 2015.

2015_07_12_StolbergHbf_Gl27_u_26_643211_u_294675_x2_F
643 211 und 294 675 am Abend des 12. Juli 2015 auf der Vennbahnseite des Stolberger Hauptbahnhofs.

 

11. Juli 2015

2015_07_11_Stolberg_Markt_ES_Bus_MB_L8_x1_F
Wie schon vor 66 Jahren die Straßenbahn, so verkehren auch heute noch die Busse von Stolberg-Markt nach Zweifall auf der ASEAG-Linie 8.

2015_07_11_BfStolberg_Altstadt_Sommerblumenwiese_x2_F
Sommeridylle mit blühender Blumenwiese am Bf. Stolberg-Altstadt.

2015_07_11_BfStolberg_Altstadt_643206_x3_F
Derzeit verkehren die Euregiobahntriebwagen nur als Pendeldienst zwischen Stolberg Hbf und dem bf. Stolberg-Altstadt. Am Vormittag des 11. Juli 2015 wurde 643 206 am Bahnsteig des Bf. Stolberg-Altstadt angetroffen.
So ein sechswöchiger Pendelverkehr hätte sich auch gut geeignet, einmal die reale Nachfrage für ein Schienenverkehrsangebot zwischen Stolberg und Breinig auszukundschaften….  😉

2015_07_11_Hp_Stolberg_Rathaus_643206_x4_F
643 206 am Hp-Stolberg-Rathaus. Von hier aus gelangt man schnell in die historische Stolberger Altstadt mit ihren vielen leerstehenden Geschäften.

2015_07_11_bei_Hp_Stolberg_Rathaus_643206_x5_F
Auf der Stolberger Talbahn zwischen den Haltepunkten Stolberg-Rathaus und Stolberg-Mühlener Bahnhof.

2015_07_11_Bf_Aachen_RotheErde_EBM_203111_Foto_Ralph_Cox_F
Auf dem Bf. Aachen-Rothe Erde wurde u.a. am Streckengleis Köln -> Aachen gearbeitet. In Höhe des ehemaligen Stellwerks Rgf  konnte der Eisenbahnfreund Ralph Cox die EBM-Lok 203 111 im Einsatz beobachten. Für die Bildspende an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

2015_07_11_Simpelveld_Klv_20_5010_Foto_Elmar_Scheurer_zlsm013_FDie Eisenbahnfreunde Grenzland e.V. waren während der „stoomtreindagen“ 2015 zu Gast bei der ZLSM im niederländischen Simpelveld und boten mit ihrer Draisine Klv 20-5010 im Bahnhofsbereich von Simpelveld Pendelfahrten an.  Das Foto von Elmar Scheurer, dem ich an dieser Stelle für seine Bildspenden ebenfalls herzlich danke, zeigt aus dem Innenraum – mit Volkswagen-typischen Ambiente – die Begegnung mit dem VT 98 der ZLSM.

2015_07_10_Bf_Schin_op_Geul_VSM_23076_x3_F
Die Lok 23076 der VSM zeigte am ZLSM-Bahnsteig in Schin op Geul, was die „stoomtreindagen“ ausmacht – nämlich möglichst viel Dampf. Der Schnappschuss gelang dem Eisenbahnfreund Karl-Heinz Frohn, dem ich für seine Bildspende ebenfalls ein herzliches „Danke“ sage.

2015_07_11_Vetschau_Klv_20_5010_Foto_Elmar_Scheurer_zlsm009_F
Die Eisenbahnfreunde Grenzland nutzten die Gunst des Besuches, um mit ihrem kultigen Fahrzeug auch einmal einen längeren Ausflug von Simpelveld nach Vetschau und zurück zu unternehmen. Auf dem Weg dorthin passierte der Klv 20-5010 bei Bocholtz übrigens auch den höchsten Punkt im niederländischen Schienennetz (oben und unten).
2015_07_11_Vetschau_Klv_20_5010_Foto_Elmar_Scheurer_zlsm008_F

 

 

10. Juli 2015

2015_07_10_StolbergHbf_Gl2_3xBR643_Ausfahrt_n_Aachen_x1_F
Gleisänderung! – ab sofort fahren alle Züge von Stolberg Hbf nach Aachen von Gleis 2 ab. Die neue Regelung soll bis zum 9. August 2015 gelten.

 

09. Juli 2015

2015_07_09_StolbergHbf_Schlauch_Bruecke_x2_F
Auch wenn das Zugangebot auf den Gleisen des Stolberger Hauptbahnhofs für Eisenbahnfotografen im Moment etwas unterentwickelt ist, so kann man dort dennoch reizvolle Fotomotive finden. Dazu zählt ganz gewiss auch diese am Beginn des Bahnhofsvorplatzes am 9. Juli errichtete Brückenkonstruktion für einen Wasserschlauch. Die filigrane Bauweise steht in einem ansprechenden Kontext zu dem sanierten Gerüst am  Bahnsteiggleis 43, dessen Schönheit erst durch die Weglassung der Dachhaut  richtig zur Geltung kommt (oben). Auch beim Blick nach Süden bildet die minimalistische Konstruktion einen effektvollen Rahmen für Fotos der eigenwilligen Industriebauten mit ihrem morbiden Charme, die gleich beim Verlassen des Bahnhofsgeländes in Richtung Innenstadt einen einzigartigen und symbolhaften Eindruck von der alten Industriestadt Stolberg vermitteln, wie man ihn andernorts kaum noch antreffen kann (unten).
2015_07_09_StolbergHbf_Schlauch_Bruecke_x1_F

 

08. Juli 2015

2015_07_08_StolbergHbf_Bez5_Demontage_Gleisstuecke_x1_F
Im ehemaligen Bezirk V des Stolberger Hauptbahnhofs wurden am 8. Juli 2015 die dort gelagerten ausgebauten Gleisstücke in mühseliger und primitiver Kleinarbeit zerlegt (oben). Die dabei gewonnenen Betonschwellen wurden per LKW abtransportiert (unten, das Foto entstand im Bereich der Camp-Astrid-Brücke).
2015_07_08_StolbergHbf_CampAstridBruecke_Schwellentransport_per_LKW_x2_F

2015_07_08_StolbergHbf_3xBR643_Ausfahrt_von_Gl2_x3_F
Gegen 19:30 Uhr verließ der „Baustellen-Pendelzug“ von Langerwehe nach Aachen Hbf den Stolberger Hauptbahnhof vom Bahnsteiggleis 2 aus. Der zunächst abgesperrte Mittelbahnsteig wurde wieder zugänglich gemacht. Mit der Abfahrt vom Gleis 2 aus kann man die Zugkreuzung der Pendelzüge in Stolberg Hbf flexibler abwickeln, bei Verspätungen müssen Züge nach Aachen nicht erst die Freimachung des Gleises 43 abwarten und können kostbare Minuten Fahrzeit gewinnen.

 

06. Juli 2015

2015_07_06_StolbergHbf_294727_x1_F
294 727 stand gegen 17:20 Uhr während einer Betriebspause auf Gleis 26 des Stolberger Hauptbahnhofs in fotogerechtem Sonnenlicht. Ihre „Kollegin“ 294 675 war da noch im Einsatz und traf kurze Zeit später mit einem Übergabezug aus Herzogenrath in Stolberg Hbf ein (unten).
2015_07_06_StolbergHbf_Einfahrt_294_mit_Ueb_aus_Herzogenrath_x2best_F

2015_07_06_StolbergHbf_EfW_212370_x3_F
Im ehemaligen Bahnhofsbezirk V stand gegen 17:30 Uhr die EfW-Lok 212 370 für einen neuen Einsatz bereit (oben und unten).
2015_07_06_StolbergHbf_durch_Fahrleitungsmast_EfW_212370_x4_F

2015_07_06_StolbergHbf_EfW_212370_3x_BR643_x5_F
Die beiden RB 20-Züge, die zwischen Aachen Hbf und Langerwehe unterwegs waren und sich gegen 17:30 Uhr in Stolberg Hbf begegneten, waren beide aus jeweils drei Talent-Triebwagen gebildet worden.

 

05. Juli 2015

2015_07_05_BfEschweiler_Weisweiler_643210_u_643204_x1_F
Gegen 15:45 Uhr rollten 643 210 und 643 204 als RB 20 von Langerwehe nach Aachen Hbf (29038) in den Bf. Eschweiler-Weisweiler ein (oben). Mit der Schienenersatzverkehr-Linie B trafen rd. 25 Fahrgäste aus Düren ein, die in die Euregiobahn nach Aachen Hbf umstiegen (unten).
2015_07_05_BfEschweiler_Weisweiler_SEVBus_Fa_Dardenne_imHg_643210_u_643204_x3_F

2015_07_05_BfEschweiler_Weisweiler_SEV_Bus_x2_F
Auf der SEV-Linie B war u.a. auch dieser MAN-Bus im Einsatz, dessen teils verblichene Beschriftung das Fahrzeug als „MVG Nr. 5013“ auswies.

2015_07_05_BfEschweiler_Tal_643208_u_643217_x4_F
An der Ostseite des Bf. Eschweiler-Tal ergab sich gegen 16:08 Uhr die Begegnung mit dem nach Langerwehe verkehrenden Euregiobahngespann aus 643 208 und 643 217 (oben und unten).
2015_07_05_BfEschweiler_Tal_643208_u_643217_x5_F

2015_07_05_EschweilerHbf_EfW_212052_Bauzug_x6_F
Auf dem Eschweiler Hauptbahnhof wartete gegen 16:16 Uhr die EfW-Lok 212 052 mit einem Leerzug auf die Weiterfahrt zur Gleisbaustelle zwischen Langerwehe und Düren.

2015_07_05_EschweilerAue_Indeviadukt_643213_u_643201_u_STRABAG_203166_x7_F
Am Indeviadukt in Eschweiler-Aue entstand gegen 16:33 Uhr das Foto von 643 213 und 643 201, die nach Langerwehe fuhren. Wer genau hinschaut, erkennt rechts oben vor dem Indeviadukt noch die STRABAG-Lok 203 166, die dort an einer am 3. Juli 2015 neu eröffneten Gleisbaustelle vor einem Schotterzug im Einsatz war.

2015_07_05_EschweilerAue_ehemWAWalzwerk_643213_u_643201_x8_F
Schilderwald  – 643 213 und 643 201 am Bahnübergang unterhalb des Indeviaduktes. Rechts am Bildrand sind die Reste des „abgeklemmten“ Gleisanschlusses des einstigen EBV-Walzwerks zu erkennen.

2015_07_05_StolbergHbf_ehem_Bez5_x9_F
Blick über den ehemaligen Bezirk V des Stolberger Hauptbahnhofs, wo sich u.a. größere Mengen von ausgebauten Gleisstücken angesammelt haben, die in Längen von je 5,40 m zerschnitten worden sind.

Wer um 15:29 Uhr von Stolberg Hbf nach Köln fahren wollte, erlebte wieder einmal eine außergewöhnliche Chaosfahrt. Die Euregiobahn zwischen Aachen Hbf und Langerwehe fiel einfach aus. Wer sich auf andere Weise bis zum Bf. Eschweiler-Weisweiler durchgeschlagen hatte, konnte von dort zwar mit einem Schienenersatzverkehrsbus der Linie B pünktlich bis Düren gelangen. Dort allerdings meldete auch der RE1-Anschlusszug Totalausfall. Wer nicht auf die S-Bahn umstieg, sondern auf den nächsten Regionalexpress wartete, erlebte eine weitere Enttäuschung: Der nachfolgende RE9-Zug war ebenfalls verspätet und verkehrte zwischen Düren und Köln ohne Klimaanlage, so dass in den Waggons Temperaturen von rd. 45 Grad gemessen wurden. Erst als der RE9-Zug vor dem Kölner Hauptbahnhof noch rd. 5 Minuten auf Einfahrt warten musste, wurde die Klimaanlage dort dann endlich eingeschaltet. Wer schon die zeitlichen Unannehmlichkeiten des Schienenersatzverkehrs zwischen Stolberg Hbf und Düren auf sich genommen hatte, erreichte Köln damit erst nach weiteren 40 Minuten zusätzlicher Reisezeit und einer gesundheitsschädlichen „Saunafahrt“. Fahrzeit Stolberg Hbf – Köln Hbf damit rd. 2 Stunden!

 

03. Juli 2015

2015_07_03_BfEschweiler_Weisweiler_643204_Kreuzung_x3_F
Zugkreuzung auf dem Bf. Eschweiler-Weisweiler gegen 6:15 Uhr. Links steht der bis Langerwehe fahrenden 643 204, rechts ein unerkannt gebliebener zweiteiliger Euregiobahnzug nach Aachen Hbf.

2015_07_03_BfDueren_3_SEVBusse_x6_F
Blick auf das Schienenersatzverkehrsangebot am Bf. Düren: Auf den drei Linien sind u.a. Busse der Firmen „Taeter“ (links), „Langen“ (Mitte) und „Gäke“ (rechts) zu beobachten.

Unter dem Titel „300m Gleise in einer Schicht“ berichteten die Stolberger Lokalzeitungen über die Gleisbauarbeiten zwischen Aachen und Düren. U.a. werden dort Äußerungen des Projektleiters Alfred Stitz zur Möglichkeit des Einsatz eines modernen Gleisumbauzuges wiedergegeben.

 

02. Juli 2015

Der eingleisige Fahrbetrieb zwischen Aachen und Stolberg stößt zeitweise an seine Grenzen. Für die im Halbstundentakt in beide Richtungen verkehrenden Euregiobahnen, einzelne Güterzugfahrten von DB-Schenker und den Baustellenverkehr sind nicht genügend Fahrplantrassen offen, so dass es im Laufe des Tages bei mehreren Euregiobahnfahrten zu größeren Verspätungen kommt.

Zwischen Stolberg Hbf und Stolberg-Altstadt verkehrten am 2. Juli 2015 zwischen 14:30 Uhr und 16:30 Uhr wegen Ausfall des dort eingesetzten Talent-Triebwagens keine Euregiobahnzüge. Als Schienenersatzverkehr wurden zur Beförderung der Fahrgäste Taxen eingesetzt. Wie in einer Kurzmeldung im Lokalteil der Stolberger Tageszeitungen vom 3. Juli zu lesen war, soll der Ersatzverkehr zügig funktioniert haben.

 

01. Juli 2015

2015_07_01_StolbergHbf_x1_F
Am Abend des 01. Juli 2015 gegen 19:30 Uhr verlässt eine dreiteilige RB 20-Einheit auf dem Weg von Eschweiler-Weisweiler nach Aachen Hbf den Stolberger Hauptbahnhof.

2015_07_01_StolbergHbf_Waggons_mit_Schwellen_x2_gut_F
Zur Lärmreduzierung werden auf der Strecke zwischen Eschweiler und Düren jetzt die neuen Gleise mit Vierkantprofilschienen in Holzbauweise eingebaut….  😉

2015_07_01_StolbergHbf_Zugang_Mittelbahnsteig_x3_F
Zur Vermeidung von Irrtümern bei uninformierten Bahnkunden hat man den Zugang zum Mittelbahnsteig des Stolberger Hauptbahnhof komplett abgesperrt. Primitiv – aber wirksam… Jetzt sollte Jedem klar sein, dass alle hier noch verkehrenden Züge alleine vom Gleis 43 aus verkehren.

Durch die freundliche Unterstützung des Eisenbahnfreundes Herbert Poetz ist auch ein Blick nach Herzogenrath und das dortige geschehen möglich:

2015_07_01_BfHerzogenrath_Baustellenschild_x1_F_Foto_Herbert_Poetz
Das Bauschild am Bf. Herzogenrath kündet demonstrativ und vielversprechend von beabsichtigten Veränderungen am Bf. Herzogenrath. Die Information, was im Einzeln dort alles gebaut und umgestaltet werden soll, bleibt das großformatige Schild allerdings schuldig…
Zu diesem Schild hat Phil (vgl. Kommentare) am 5. Juli den Hinweis gegeben, dass unter diesem Link ein Bericht der Aachener Zeitung zu den beabsichtigten Bauarbeiten in Herzogenrath zu finden ist. Danke dafür!

2015_07_01_BfHerzogenrath_Waggons_x3_F_Foto_Herbert_Poetz
Der Bahnhof Herzogenrath fungiert derzeit als Übergabebahnhof für die Güterverkehrsleistungen nach Stolberg. So kann man auf diesem Bild zwischen den Baustoffzügen auch den „Knüppelzug“ mit Strangguss, d.h. Halbzeug für das Eschweiler Röhrenwerk in Eschweiler-Aue sehen.

2015_07_01_BfHerzogenrath_BBL_Lok16_225100_x2_F_Foto_Herbert_Poetz
Herbert Poetz, dem ich an dieser Stelle für seine Bildspende danke, erwischte im Bf. Herzogenrath u.a. die Lok 16 der Firma „BBL“, hinter der sich 225 100 verbrigt. Die Lok war dort am 1. Juli 2015 im Bauzugeinsatz.

 

7 Gedanken zu „Fototagebuch 7 / 2015“

  1. Hallo Roland
    das Dach von Gleis 43 könnte noch ein Paar Jahre dauer. Wenn das Gerücht stimmt, dass ich gehört habe, dann soll dort ein Glasdach drauf, aber dass Geld dafür fehlt. Mir ist bei den Bauarbeiten aufgefallen, dass die fahrenden RE9-Züge, die ich bislang gesehen habe nur aus einer 111er und 5 von den Dostos (Baujahr zwischen 94 und 97) bestehen. Dagegen habe ich bislang keine einzige Hamsterbacke auf dem RE9 gesehen und den RE9-Dostopark hat die DB Regio AG anscheinend zerlegt, weil mindestens 4 Wagen auf abwegen sind. Am Donnerstag war einer in einem RE5-Wagenpark und 3 Wagen in einem RE1-Wagenpark. Erkennbar daran, dass genau bei diesen Umläufen immer abgefertigt werden muss, was bei den Linien abweichend ist.)
    Gruß
    Philipp
    Ps.: Donnerstag Morgen war auch ein 620er auf abwegen in Horrem. und die Westfalenbahn macht im Raum Hamm gerade Probe- und Zulassungsfahrten mit deren neuen Stadler KISS.

      1. Genau ein Umlauf, der dem Austausch der Fahrzeuge für das Pendel von Siegen aus dient. Jeden Tag pendelt der Zug bis Düsseldorf, fährt dann über die Ruhr-Sieg-Strecke weiter nach Siegen und pendelt.
        Der Tf nimmt später ein anderen Talent 2 wieder mit zurück und setzt in Düsseldorf abermals als HVZ-Verstärker ein.

  2. Aktuelles zur Umsteigesituation in Eschweiler-Weisweiler: Nachdem die ersten 2 Wochen ein Mitarbeiter der Firma EVS in Weisweiler alles koordiniert hat, wurde dieser nur 2 Wochen bezahlt. Das Ergebnis: wenn den keiner zahlt, steht dort keiner mehr.
    Dadurch ist es mittlerweile auch in Weisweiler ein Glücksspiel, den Anschluss in Richtung Aachen zu bekommen. Freitag zum Beispiel fuhr der Zug genau in dem Augenblick los, als der Bus gerade die Türen aufgemacht hatte. Lustiger ist aber, dass die klimatisierten Doppelstockwagen für den RE9 auf dem RE1 und RE5 unterwegs sind. Bei den Talent 2 sind ein paar zwischen Siegen und Au unterwegs, der Rest steht sinnlos in Aachen Rothe-Erde herum, während zwischen Düren und Hennef das älteste herum fährt, was DB Regio zu bieten hat. Freitag war ein Steuerwagen, dort habe ich mich 3 mal umgesetzt. Beim 1. war das Sitzpolster nicht festgeschraubt, beim 2. die ganze Sitzreihe, beim 3. wackelte die Kopfstütze und der 4. Sitz war zwar auch defekt (Rückenlehne nicht richtig eingebaut), aber in Köln HBF wurde der Wage voll.

    Hinweis an Alle: Wer noch einen ICE-TD (Baureihe 605) fahren sehen und evtl. fotografieren will, der sollte sich beeilen und nach Hamburg fahren. Die Fristen laufen jetzt langsam aus und es gibt für die Baureihe nach dem aktuellen Stand keine neuen Revisionen.

  3. Hallo Roland,
    Erstmal danke für die infos und Beiträge zur aktuellen Baustellensituation.
    Der Anzeiger an der Ausfahrt in Stolberg Richtung Aachen ist kein Richtungsanzeiger sondern ein so genannter Gegengleisanzeiger (Signal Zs6) Dieser zeigt lediglich an das der Fahrweg in das Gegengleis führt 🙂
    Richtungsanzeiger (Signal Zs2) zeigen Buchstaben an die für eine Betriebsstelle stehen in dessen Richtung der Fahrweg führ.
    Gruß Luca 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.