Frühschoppen-Rückblick 2019

Kurzübersicht:

20. Januar 2019: „Eisenbahnstrecken in der Westeifel“ – eine Rückschau auf die Strecken von Gerolstein über Prüm und Pronsfeld nach Bleialf und die vom Bf. Pronsfeld abzweigenden Linien nach Neuerburg und Waxweiler.

 

 

Rückblick auf den Frühschoppen vom 20. Januar 2019
Am 20. Januar 2019 hieß das Thema „Eisenbahnstrecken in der Westeifel“. Dabei wurden die Strecken von Gerolstein über Prüm und Pronsfeld nach Bleialf und die vom Bf. Pronsfeld abzweigenden Linien nach Neuerburg und Waxweiler betrachtet.
Im September 2018 wurde mit dem Abriss einer Brücke über die Bundesstraße 410 bei Gerolstein-Lissingen jede Hoffnung auf eine evtl. Wiederinbetriebnahme vereitelt.

Vermeintlich „heile“ Bahnwelt am 27. Juni 1980 auf dem Bf. Prüm mit 211 220 vor einem Güterzug aus der Westeifel nach Gerolstein und einem VT 98 als Nahverkehrszug von Prüm nach Gerolstein. Schon drei Monate später endete der Schienenpersonenverkehr auf dieser Strecke.

Nach einer kurzen historischen Betrachtung der Strecken und diverser Bahnhöfe lag der Fokus auf einer Rückschau auf den Restgüterverkehr nach Pronsfeld und Neuerburg in den 1980er Jahren.
Als die Gerolsteiner 211 083 am 30. November 1984 in den Bf. Neuerburg einfuhr, zeigt sich die Eifel mit bestem Herbstwetter von ihrer schönen Seite.

Ein Vergleich mit der Situation im Jahre 2018 beendete den virtuellen Besuch der Westeifelbahnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.