Fototagebuch 4/2021

Fototagebuch  April 2021

Fotos und Informationen zum Eisenbahnbetrieb in Stolberg und Umgebung im April 2021. Die jüngsten Berichte und Fotos stehen am Anfang.
(Hier geht es zum Fototagebuch des Vormonats März 2021 und zum Fototagebuch für Mai 2021.)

 

30. April 2021

Am 30. April 2021 gab es auf dem Stolberger Hauptbahnhof im Bereich des ehemaligen Bezirks V die EfW-Diesellok 215 018 zu sehen. Sie war  – gut sichtbar von der Camp-Astird-Brücke – vor einem Baustoffzug abgestellt und wartete dort auf neue Einsätze (oben und unten).

Weil es von der Zeit her gut passte, wurde gegen 12:11 Uhr auch der von Frankfurt/M. nach Brüssel fahrende ICE vom Mittelbahnsteig des Stolberger Hauptbahnhofs aus fotografiert.

Auf dem Bf. Kohlscheid konnte der Eisenbahnfreund Daniel Birken, dem ich hier für seine Bildspenden herzlich danke, zwei interessante Fotos aufnehmen. Zur Mittagszeit war dort die 218 468 des Verkehrsunternehmens “RIS” mit der Überführung von Reisezugwaggons zu sehen, die einerseits zur Instandsetzung zur Firma “Talbot Services GmbH” hingebracht (oben) und andererseits als Rückleistung von dort nach Wartungs- oder Instandsetzungsarbeiten wieder abgeholt wurden (unten).

 

 

28. April 2021

Wenn man in der Stadtmitte von Stolberg etwas zu erledigen hat, bietet sich gerne ein kurzer Fotostopp am Hp. Stolberg-Rathaus an. So war es auch am Nachmittag des 28. April 2021 gegen 17:30 Uhr, als 643 203 von der dortigen Fußgängerbrücke aus nahe der Straßenbrücke Schellerweg (oben) und beim Halt am Bahnsteig des Hp. Stolberg-Rathaus (unten) “mitgenommen” wurde. 

 

27. April 2021

Am späten Nachmittag des 27. April verschlug es den Chronisten an die Rurtalbahn-Strecke Düren – Jülich, wo bei bestem Frühlingssonnenschein die weißen Stadler- und LINT-Dieseltriebwagen im Fokus standen…

Zwischen Selhausen und Krauthausen gibt es ein stets gut gepflegtes Feldkreuz, das sich zu jeder Jahreszeit als Fotomotiv empfiehlt (oben und unten).

Am östlichen Ortsrand von Krauthausen entstand das Foto eines unerkannt gebliebenen Stadler-Triebwagens mit einem prächtig blühenden Baum.

Obwohl die Rurtalbahn am westlichen Ortsrand von Krauthausen einen modernen Kreuzungsbahnhof errichtet hat, blieb der einstige Hp. Niederzier-Krauthausen aus der Bundesbahnzeit erhalten. Mit dem LINT-Triebwagen VT 213, der auf seiner Fahrt nach Düren dort vorbeikam, wirkte der Ort wie aus der Zeit gefallen…

In typischer Rurauen-Landschaft entstand um 17:59 Uhr zwischen Selhausen und Krauthausen anschließend das Foto des Rurtalbahn-VT 746 auf seiner Fahrt von Düren in Richtung Jülich und Tetz.

Typisch für die Rurtalbahn ist bei Niederzier-Krauthausen die Nachbarschaft von Hochspannungsleitungen und der “Sophienhöhe, auf der die Absetzer des Braunkohletagebaus Hambach seit Jahrzehnten zum alltäglichen Anblick gehören. Auch hier ist das Foto zusammen mit dem VT 746 der Rurtalbahn entstanden.

Auf seiner Rückfahrt nach Düren wurde der VT 746 der Rurtalbahn gegen 18:21 Uhr zunächst zwischen Selgersdorf und Krauthausen (oben) und danach bei der Einfahrt in den Bf. Niederzier-Krauthausen (unten) fotografiert.

Gegen 18:33 Uhr pendelte der VT 213 erneut als RB 21 zwischen Düren und Jülich. Das Foto entstand bei der Ausfahrt aus dem Bf. Niederzier-Krauthausen.

Beim Hp. Jülich-Forschungszentrum kann man die Rurtalbahn-Triebwagen vor den markanten Gebäuden des einstigen Ausbesserungswerks Jülich fotografieren. Hier war es der VT 747, der dort gegen 18:46 Uhr dem Fotografen auf dem Weg nach Düren begegnete (oben und unten).

Kurz vor Erreichen des Bf. Jülich bot ein prächtig blühender Baum am Gleisanschluss des Heeresinstandsetzungswerks die passende Umgebung für ein frühlingshaftes Eisenbahn-Fotomotiv. Hier war es der VT 746 der Rurtalbahn, der dort von einer Straßenbrücke aus fotografiert wurde.

Mit zwei Nachschüssen auf den VT 746 beim Einfahrsignal des Bf. Jülich (oben) und mit den an diesem Tag auf dem Anschlussgleis abgestellten leeren Spezialwaggons für den Zuckertransport (unten) endete der Fotoabstecher an die nördliche Rurtalbahnstrecke.

Weil es zeitlich zufällig passte, blieb beim Bahnübergang der Bundesstraße 264 in Merzbrück gegen 19:43 Uhr die Gelegenheit für ein Foto der von Alsdorf nach Stolberg Hbf fahrenden Euregiobahn natürlich nicht ungenutzt. Hier war es der Talent-Triebwagen 643 202, der im Licht der tiefstehenden Abendsonne das Fotomotiv passierte (oben und unten).

 

26. April 2021

Der Eisenbahnfreund Peter-Josef Otten hat einige Fotos von seinem Besuch des Bf. Düren gespendet, für die ich ihm hier ein herzliches “Dankeschön!” sage. Auf seinem “Heimatbahnhof” hat er in der Frühlingssonne u.a. die folgenden Motive eingefangen:

Mit einem Kesselwagenzug in Richtung Köln war um 11.11 Uhr die Railpool-Lok 186 505 im Einsatz. Im Hintergrund kam dabei ein LINT-Dieseltriebwagen der Rurtalbahn mit auf das Bild, der zwischen Düren und Jülich bzw. Tetz pendelte.

Ein Glückstreffer war gegen 12:04 Uhr gewiss die sechsachsige 151 166, die bei der Fahrt durch den Bf. Düren einen Ganzzug aus Eaos-Waggons am Zughaken hatte.

Zwei Minuten später rauschte der schnittige ICE 3 mit der Betriebsnummer 4680 auf seiner Tour von Frankfurt/M. nach Brüssel durch Düren.

Um 12:20 Uhr hieß es “Grüetzi”, als die SBB Cargo-Lok 482 006 als Leerfahrt den Bf. Düren durchquerte.

Auf der Fahrt nach Paris Gare du Nord fotografierte Peter-Josef Otten um 13:49 Uhr den Thalys-Triebwagen 4331.

Der nächste Glückstreffer gelang Peter-Josef Otten um 14:02 Uhr, als er den von Brüssel nach Frankfurt/M. eilenden, blau-gestreiften “Europa-ICE” mit der Betriebsnummer 4601 auf den Chip seiner Kamera konservieren konnte.

Aller guten Dinge sind drei – und deshalb konnte Peter-Josef Otten auf dem Bf. Düren noch einen dritten Glückstreffer verbuchen. Diesmal war es der S-Bahn-Oldtimer 420 423, der auf der S-Bahn-Linie S 19 bis nach Düren und wieder zurück fahrend durfte.

Auf dem Stolberger Hauptbahnhof sorgte der leicht verspätete ICE von Frankfurt/M. nach Brüssel gegen 18:18 Uhr für ein interessantes Fotomotive von der Überholung eines Euregiobahn-Verbandes mit 643 223 an der Spitze durch den ICE 3-Triebzug mit der Betriebsnummer 4652.

Die ausnahmsweise aus Gleis 2 des Stolberger Hauptbahnhofs nach Aachen ausfahrende Euregiobahn ließ sich anschließend mit einer etwas irritierenden Beschilderung zum Fotomotiv komponieren.

Gegen 18:23 Uhr durfte die DB Cargo-Lok 187 178 mit einem langen Kesselwagenzug am Zughaken westwärts hinter der Euregiobahn hinterherbummeln.

 

 

25. April 2021

Am späten Nachmittag des 25. April 2021 führte ein Spaziergang am Fuß des Propsteierwaldes u.a. zum Foto der von Abellio eingesetzten RRX-Triebwagen 462 059 und 462 001, die um 17:59 Uhr als RE 1 nach Aachen Hbf fuhren.

Mit einem umgekehrt gereihten RE 9 von Aachen nach Siegen war  gegen 18:30 Uhr 146 006 auf Gleis 2 des Stolberger Hauptbahnhofs zu sehen.

Im Blockabstand folgte nach dem RE 9 die Siemens-Lok 189 054, die als Leerfahrt von Aachen-West nach Stolberg Hbf im Einsatz war, um die entladenen Erzwaggons der Berzelius-Bleihütte abzuholen.

Der abendliche ICE von Frankfurt/M. nach Brüssel passierte den Stolberger Hauptbahnhof erst gegen 18:37 Uhr. Der bei der niederländischen Staatsbahn eingestellt ICE 3 mit der Betriebsnummer 4652 (“Arnhem”) war mit rd. 20 Minuten Verspätung unterwegs.

Im milden und warmen Licht der tiefstehenden Abendsonne bot der um 18:51 Uhr von Stolberg Hbf Gleis 43 nach Aachen Hbf ausfahrende 643 208 Anlass für ein Foto – auch wenn es eigentlich eine unspektakuläre Betriebssituation war.

Anders sah es gegen 19:15 Uhr aus, als die RB 20 nach Alsdorf und Herzogenrath den Stolberger Hauptbahnhof auf dem Gleis 44 verließ. Hier war der um 18:57 Uhr am Gleis 1 eingetroffene RE 1 gestoppt worden, so dass das im Planbetrieb nicht zu beobachtende Zusammentreffen von RE 1 und RB 20 in Szene gesetzt werden konnte. Etwa 10 Minuten später konnte dann auch der RE 1 wieder weiterfahren…

Auch wenn das Sonnenlicht nur noch einen schmalen Streifen unterhalb der Camp-Astrid-Brücke beleuchtete, so sollte die Ausfahrt der 189 054 mit dem Leerwagenzug der Bleihütte noch abgepasst werden. Bevor 189 054 (unten) gegen 19:39 Uhr den Stolberger Hauptbahnhof verließ, gab es vorher gegen 19:34 Uhr den von Paris in Richtung Köln fahrenden Thalys-Zug Nr. 4306 zu sehen (unten).


Die Kamera war schon eingepackt, als aus Richtung Eschweiler das dumpfe Grollen eines Güterzuges hörbar wurde. Die kurze Wartezeit wurde mit einem Foto der Rurtalbahn Cargo-Lok 186 297 belohnt.

 

24. April 2021

Beim Haltepunkt Stolberg-Rathaus begegnete der von Stolberg-Altstadt nach Stolberg Hbf verkehrende Euregiobahn-Triebwagen 643 216 dem Fotografen (oben und unten).

Das sonnige Frühlingswetter verlockte dazu, anschließend im Stadtteil Stolberg-Mühle beim “Schleicher-Park” auch dem nachfolgenden, von Stolberg Hbf nach Stolberg-Altstadt fahrenden Talent-Triebwagen 643 207 aufzulauern (oben und unten).

Auf der Rückfahrt wurde 643 207 beim Bahnübergang Europastraße erneut zum Opfer des fotografierenden Eisenbahnfreundes.

Auf dem Stolberger Hauptbahnhof gab es 146 006 vor einem umgekehrt gereihten RE 9 von Aachen nach Siegen zu sehen.

Der Güterverkehr war an diesem Samstag wegen diverser Umleitungen und Streckensperrungen in Belgien und im Rheintal relativ schwach. Immerhin konnte aber im Bereich des Stolberger Hauptbahnhofs die Vectron-Lok 193 430 von “HUPAC” vor einem westwärts fahrenden KLV-Zug gesichtet werden.

Wegen einer Streckensperrung kam es gegen 14 Uhr zu einer längeren Störung des Zugverkehrs zwischen Stolberg und Aachen. Als sich der Zugstau langsam wieder auflöste, gelang am Stolberger Hauptbahnhof das Foto von der Begegnung eines ICE mit einem RE 1-Zug – eine Betriebssituation, die im planmäßigen Fahrbetrieb in Stolberg nicht zu sehen ist.

 

 

22. April 2021

Bei einer Fahrt mit der Euregiobahn gelang dem Eisenbahnfreund Pascal Horbach aus dem fahrenden Triebwagen heraus auf dem Stolberger Hauptbahnhof ein Foto der AIXRail-Lok 363 036, die im Bereich des ehemaligen Bezirks IV unterwegs war. Für die Bildspende sage ich Pascal Horbach hier ein herzliches Dankeschön. Im Hintergrund des Fotos kann man Spezialcontainer für den Bahnschottertransport sehen, die hier als Einstieg in den “Euregio Railport” umgeladen werden.

Beim abendlichen Einkauf konnte auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Eschweiler-Pumpe am Fichtenweg dieses Zweiwegefahrzeug gesichtet werden, dessen “Besatzung” sich nach einem langen Arbeitstag flott noch etwas für das Abendessen besorgte. 


Gegen 20:15 Uhr sauste der “Europa-ICE” mit der Betriebsnummer 4601 auf dem Weg von Frankfurt/M. nach Brüssel westwärts durch den Stolberger Hauptbahnhof.

 

 

17. April 2021

An diesem Samstag widmeten Barbara und Peter-Josef Otten dem Bahnbetrieb in Erkelenz einen Abstecher. Für Ihre Bildspenden aus der ehemaligen Kreisstadt sage ich hier im Namen des Fototagebuchs gerne ein herzliches “Dankeschön”.

Vom P&R-Parkhaus aus fotografierten sie die beiden auf der Linie RE 4 verkehrenden National-Express-Triebwagen 462 080 (oben) und 462 044 (unten). Barbara Otten nahm dabei die unmittelbare Begegnung beider RRX-Triebwagen in den Fokus (Mitte).


Zusätzlich begegneten ihnen im Einsatz auf der Linie RB 33 die DB Regio-Triebwagen 1440 736 (oben, Einfahrt aus Richtung Aachen) und 1440 223 (unten, Einfahrt aus Richtung Mönchengladbach).

Vor einem nach Aachen-West fahrenden Güterzug passierte die Traxx-Lok E 186 211, die bis heute ihr “COBRA-Design” behalten hat, die Bahnsteige von Erkelenz.

Die am Bahnhof Erkelenz gelegene Firma “Hegenscheidt” verfügte einstmals über einen eigenen Gleisanschluss und setzte auf ihrem Firmengelände eine zweiachsige Werkslok ein. Heute wird diese Lok mustergültig als Denkmal erhalten. Barbara und Peter-Josef Otten erhielten von den freundlichen Mitarbeitern der Firma Hegenscheidt gerne die Gelegenheit, die Denkmallok anzuschauen und zu fotografieren (oben und unten).
In Stolberg könnte man von diesem positiven Beispiel viel lernen. In Stolberg werden zwar gleich zwei Werksloks der Glashütte von “St. Gobain” erhalten. Während die beim Museum “Zinkhütter Hof” ausgestellte Diesellok (Köf II) aber aussieht wie frisch vom Schrottplatz, wird die auf dem Firmengelände der Glashütte an der Nikolausstraße aufgestellte Dampflok “St. Gobain” (Cn2t, Hanomag, Baujahr 1913) hermetisch vom Besuch interessierter Eisenbahnfreunde abgeschirmt. Spontane Besichtigungen werden Eisenbahnfotografen hier – anders als bei der Firma Hegenscheidt –  regelmäßig verwehrt…..

 

15. April 2021

Sonnenschein und Schneeregen – bei typischem Aprilwetter wurde 146 005 am 15. April 2021 gegen 17:27 Uhr mit einem RE 9 von Aachen nach Siegen bei der Einfahrt nach Stolberg Hbf fotografiert.

Der “Gegenzug” – der um 17:32 Uhr von Siegen kommende und nach Aachen Hbf fahrende RE 9, wurde dem Bahnkunden an diesem Tag wieder in virenfreundlicher Sparversion angeboten. 442 260 hatte die Aufgabe, den Fahrgästen dieses DB Regio-Fahrvergnügen zu vermitteln… (oben und unten).

Im “Durchgangsgüterverkehr” waren u.a. die Railpool-Lok 186 447 (oben) und die Lok 421 von BLS Cargo (unten) zu sehen.

 

14. April 2021

Über den Bf. Aachen-West werden derzeit u.a. regelmäßig Kokszüge geleitet, die von Polen nach Frankreich verkehren. Luca Oberstaller hatte am 14. April 2021 die ECR-Loks 186 169 und 186 162 vor einem dieser Kokszüge fotografiert. Sein Kommentar dazu lautete “3.000 Tonnen Koks legal über die Grenze geschafft…”. Für die Bildspende soll hier ein herzliches Dankeschön natürlich nicht fehlen.

 

13. April 2020

Am 13. April 2021 hatte die 151 126 verschiedene Güterzüge zwischen Aachen-West und dem Gemmenicher Tunnel nachgeschoben. Luca Oberstaller, dem ich hier für seine Bildspenden ein herzliches Dankeschön sage, hatte Gelegenheit, die sechsachsige E-Lok auf dem Bf. Aachen-West zwischen den Schublokeinsätzen zu fotografieren (oben und unten).

Obwohl es ein “13.” war, hatte Daniel Birken Glück, als er mit seiner Kamera den Stolberger Hauptbahnhof besuchte. Einerseits konnte er das Abschleppen eines defekten ICE von Brüssel nach Frankfurt/M. im Bild festhalten. Hier waren die Loks 101 056 und 101 017 sowie der ICE 406 004 beteiligt (oben). Andererseits erwischte er die betagte 151 126 von DB Cargo mit einem von Aachen-West in Richtung Köln fahrenden Güterzug (unten). Für die beiden Bildspenden sage ich Daniel Birken hier ein herzliches Dankeschön.

Barbara Otten fing auf der S-Bahn-Station Merzenich ein ansprechendes Motiv von der “Nachwuchsgewinnung” unter Eisenbahnfreunden ein. Auch ihr gilt an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für ihre Bildspende. Zudem soll ebenso ein Dankeschön an den freundlichen Lokführer im Führerstand des 423 057 nicht fehlen, der die Aktivitäten im Bereich der Jugendarbeit unterstützte.

 

12. April 2021

Auf Gleis 26 des Stolberger Hauptbahnhofs war auch am Nachmittag des 12. April die DB Cargo-Lok 265 030 anzutreffen.

Auf der Hauptstrecke Köln – Aachen gab es am Nachmittag des 12. April 2021 innerhalb kurzer Zeit u.a. die Railpool-Lok 186 447 (oben) und die DB Cargo-Lok 152 001 (unten) mit langen Güterzügen zu sehen.

Die Güterzugparade auf der Strecke Köln – Aachen wurde zusätzlich von den DB Cargo-Loks 193 347 (oben) und 185 302 (unten) bereichert.

Gegen 18:10 Uhr war zur Freude des Fotografen der “Europa-ICE” mit der Betriebsnummer 4601 zwischen Frankfurt/M. und Brüssel im Einsatz. Mit seinem blauen Streifen ist er stets eine willkommene Abwechslung im Betriebsalltag (oben und unten).

Der RE 9 von Aachen nach Siegen, der pünktlich um 18:27 Uhr am Bahnsteig des Stolberger Hauptbahnhofs hielt, war in virenfreundlicher Sparversion unterwegs. Hier hatte DB Regio nur den Triebwagen 442 260 auf die Reise geschickt.

 

09. April 2021

Vor der Kulisse des Elektrowerks Weisweiler geriet am Mittag des 09. April 2021 ein unerkannt gebliebener und in Richtung Stolberg fahrender Euregiobahn-Triebwagen in den Fokus des Chronisten.

Das Indetal zwischen Weisweiler und Notherg bietet zu jeder Jahreszeit ansprechende Fotomotive – leider nur mit einem eintönigen Zugangebot…. Am 09. April 2021 boten die Euregiobahn-Triebwagen  dem Fotografen hier dennoch gern genutzte frühlingshafte Fotomotive (oben und unten).

Anschließend wurde die bei Eisenbahnfreunden beliebte Straßenüberführung bei Hücheln aufgesucht, wo ein unerkannt gebliebener Thalys auf seiner Fahrt von Paris nach Köln eingefangen wurde (oben und unten).

Kurz danach wurde gegen 12:50 Uhr der RE 1 von Hamm nach Aachen mit den Abellio-RRX-Triebwagen 462 051 und 462 001 von der Straßenbrücke aus abgepasst (oben und unten).

Am Bahnübergang Nothberger Straße in Eschweiler ergab sich zusätzlich noch die spontane Gelegenheit für das Foto einer nach Stolberg fahrenden Euregiobahn, die natürlich nicht ungenutzt bleiben durfte…

 

08. April 2021

Der Propsteierwald zeigt das erste frische Grün des diesjährigen Frühlings. Am Abend des 08. April 2021 musste die DB Cargo-Lok 185 264 , die mit einem ostwärts fahrenden Kesselwagenzug den Stolberger Hauptbahnhof passierte, als Fotoobjekt herhalten, um noch kurz vor Sonnenuntergang das Motiv einzufangen.

Gegen 18:15 Uhr sauste der ICE von Frankfurt/M. nach Brüssel durch Stolberg Hbf. Dem auf der Camp-Astrid-Brücke wartenden Fotografen glückte dabei ein Schnappschuss von der Begegnung des ICE-Triebzuges mit der Betriebsnummer 4680 und der DB Cargo-Lok 187 190, die mit einem Güterzug entgegenkam.

Kurz danach fuhr der von “National Express” eingesetzte RRX-Triebwagen 462 044 über Gleis 43 in den Stolberger Hauptbahnhof ein, um sich auf den EVS-Gleisen einen Standplatz für die Nachtruhe zu suchen.

Nahe des Hp. Stolberg-Schneidmühle gibt es einen Streckenabschnitt, der abends noch sehr lange im Sonnenlicht liegen kann. Hier begegnete der von Stolberg-Altstadt kommende Euregiobahn-Triebwagen 643 204 dem Fotografen (oben und unten).

Auch für den Nachschuss auf 643 204 ließ sich am Schnorrenfeld noch ein sonniges Fleckchen finden…

 

07. April 2021

Am 07. April 2021 kehrte noch einmal der Winter zurück und sorgte morgens für schwierige Straßenverhältnisse. Im Laufe des Tages taute der Schnee jedoch zu großen Teilen wieder weg. Zwischen den Bahnübergängen Münsterbachstraße und Probsteistraße konnte am Mittag des 07. April 2021 eine von Stolberg-Altstadt kommende Euregiobahn in “winterlicher Frühlingslandschaft” im Bild festgehalten werden (oben und unten).

Wenig später gelang vom Bahnsteig an den Gleisen 43 und 44 des Stolberger Hauptbahnhofs der Schnappschuss von einer Paralleleinfahrt mit 643 204 und der SBB Cargo-Lok 482 031.

Einen Augenblick später wurde das Zusammentreffen eines Euregiobahn-Verbandes mit 643 204 an der Spitze mit der EfW-Diesellok 215 023 fotografiert.

Die EfW-Lok 215 023 unternahm wenige Minuten später eine Sägefahrt vom ehemaligen Bahnhofsbezirk V zum Gleis 43 des Stolberger Hauptbahnhofs, um dort auf die Ausfahrt nach Herzogenrath zu warten  (oben und unten).

Bevor der Diesellok-Oldtimer mit kernigem Motorsound den Stolberger Hauptbahnhof verlassen durfte, musste er jedoch noch die DB Cargo-Lok 185 387 mit einem ostwärts fahrenden Güterzug vorbeilassen (oben und unten).

 

04. April 2021

Auch am 04. April 2021 war Karl-Heinz Frohn Zaungast auf dem Bf. Herzogenrath und hat den Baustellenbetrieb dokumentiert (oben und unten). Für die Bildspenden vom 04. April 2021 sage ich Karl-Heinz Frohn deshalb gerne einmal mehr ein herzliches Dankeschön!
Zu einer zünftigen Gleisbaustelle gehört natürlich auch das “Bagger-Ballett”. Die Firma “SchweerBau” gab auf dem Bf. Herzogenrath eine kostenlose Vorführung der Geschicklichkeit ihrer Baustellenmannschaft (oben und 2x unten).


In einem sonnigen Moment des 04. April 2021 konnte Karl-Heinz Frohn auf dem Bf. Herzogenrath auch diesen Kontrast von “alt und jung” mit den EfW-Diesellok-Oldtimern 213 325 und 211 051 sowie der DB Cargo-Elektrolok 193 324 einfangen (oben und unten).

 

03. April 2021

Ältere Eisenbahnfreunde haben an diesem Tag sicherlich mit einer Portion Wehmut an den 3. April 1976 gedacht. Vor 45 Jahren feierte die Bundesbahndirektion Köln im Bahnbetriebswerk Stolberg und mit diversen Sonderzügen und Dampfloksonderfahrten auf den Strecken in der Region den Abschied vom Dampflokeinsatz im Kölner Direktionsbezirk (oben und unten).

Volkstümliche Eisenbahnfeste dieser Art sind nicht erst seit der Corona-Pandemie nicht mehr denkbar. Derartige PR-Veranstaltungen sind den auf Profitmaximierung fixierten und auf Kostensenkung getrimmten Eisenbahnverkehrs- bzw. -infrastrukturunternehmen der heutigen Zeit lästig geworden, solche Chancen zur Kundenbindung und Nachwuchsgewinnung werden nicht mehr genutzt.
Die Bewahrung von Eisenbahntradition hat sich deshalb zu Museumseisenbahnen und Eisenbahnmuseen verlagert….

Auf dem Bf. Herzogenrath gingen die Gleisbauaktivitäten munter weiter. Für den 03. April 2021 war der Eisenbahnfreund Karl-Heinz Frohn der edle Spender von Bilddokumenten der Herzogenrather Baustellensituation (oben und unten). Deshalb geht diesmal hier ein herzliches Dankeschön an Karl-Heinz Frohn!

Am 03. April 2021 war auf dem Bf. Herzogenrath u.a. dieses Gespann aus Gleisstopfmaschine und Schotterpflug im Einsatz zu sehen (oben). Sehen lassen konnte sich auch das Produkt der Gleisbauer: tip-top verlegte Gleise, die auf viele Zugfahrten warten… (unten).


Traurige Gleisreste kann man im Gegensatz dazu entlang der ehemaligen niederrheinischen Bahnstrecke von Kempen nach Kaldenkirchen antreffen, wenn man auf dem dortigen, schon Ende der 1980er Jahre angelegten Bahntrassenradweg radelt. Die beiden Fotos zeigen Gleisreste an der westlichen Ausfahrt des ehemaligen Bf. Lobberich (oben) und westlich von Lobberich (unten).

In der Gemarkung Milberg, nahe bei Grefrath, befindet sich an der ehemaligen Strecke Kempen – Kaldenkirchen dieses gut erhaltene ehemalige Bahnwärterhaus. 

 

02. April 2021

Als der Eisenbahnfreund Thomas Printz am 02. April 2021 am Bf. Herzogenrath vorbeikam, stand die 145 092 immer noch im Baustellenbereich herum (oben). Und auch Thomas Printz ließ es sich nicht nehmen, die auf dem Bf. Herzogenrath mit Baustoffwaggons herumrangierende EfW-Lok 215 023 auf den Chip zu bannen (unten). Für seine Bildspenden vom 02. April 2021 sage ich Thomas Printz an dieser Stelle ebenso ein herzliches Dankeschön!

 

01. April 2021

In der Osterwoche fanden auf dem Bf. Herzogenrath umfangreiche Gleisbauarbeiten statt, in deren Folge tagelang nur die Gleis 1 und 2 für den Zugbetrieb nutzbar waren. Dieter Diesinger, dem ich hier für seine Bildspenden einmal mehr herzlich danke, gelang es, am 01. April 2021 diese ungewöhnliche Betriebssituation zu dokumentieren: Auf Gleis 2, dem Richtungsgleis Mönchengladbach -> Aachen, zieht E 186 335 mit einem Güterzug von Aachen-West in Richtung Mönchengladbach, während auf Gleis 1 eine nach Aachen Hbf fahrende Euregiobahn am Bahnsteig wartet.

Eine besondere Art von “Lok-down” konnte Dieter Disinger mit 145 092 in Szene setzen, die etwas verloren auf einem Gleisstumpf im Baustellenbereich herumstand.

Zu den “Stars des Tages” gehörten für viele Eisenbahnfotografen die im Baustellenverkehr eingesetzten, gut gepflegten und im authentischen klassischen Bundesbahn-Design lackierten   Diesellok-Oldtimer der Firma “EfW”. Dieter Diesinger traf am 01. April 2021 sowohl das “Köppelchen” aus 211 051 und 212 325 (oben) als auch die 215 023 (unten) an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.