Erinnerungen: Stolberg Hbf im Jahre 1980

Im Jahre 2010 hat die Sanierung des Bahnhofsgebäudes des Stolberger Hauptbahnhofs begonnen. Im Jahre 2011 wurde der Weiterbau der „Ringbahnstrecke“ von Alsdorf bis zum ehemaligen Haltepunkt Hoengen-Begau (heute Poststraße) gestartet, dessen Fertigstellung bis zum Jahresende abgeschlossen sein soll. Im Jahre 2012 soll schließlich der Lückenschluss nach Stolberg hin erfolgen. Alles gefeierte Errungenschaften des  öffentlichen Schienenpersonennahverkehrs unserer Gegenwart….

Zum Vergleich:


Am 21. August 1980 präsentierte sich der Stolberger Hbf in einem ansprechenden Zustand. Der Fassadenanstrich des Bahnhofsgebäudes stammte aus dem Jahre 1976. Die Bahnanlagen waren recht gepflegt. Auf dem Gleis 1a (heute Gleis 43) rollte gerade ein aus dem Akku-Triebwagenverband 515 577 + 815 784 gebildeter und  durchgehend von Aachen über Jülich nach Mönchengladbach verkehrender Nahverkehrszug ein. Rechts davon steht am Bahnsteig des damaligen Gleises 99 der Akkutriebwagen 515 563 als Anschluss nach Alsdorf und Herzogenrath .

Was heute mühsam wieder neu geschaffen werden muss, hätte bei vorausschauender Verkehrspolitik erhalten werden können. Aber die Bundesregierungen der damaligen Zeit hatten andere Ziele…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.