Maus-Geburtstag und ein Jubiläum bei der Selfkantbahn

Am 17. Juli 2011 feierte die Selfkantbahn wieder das bei ihr schon traditionelle Kinderfest. Aber dieses Jahr gab es ein besonderes Ereignis und einen besonderen Gast, die eine gemeinsame Zahl verbindet. Die Selfkantbahn kann auf „40 Jahre Dampfbetrieb“ zurückblicken und die aus dem WDR-Fernsehen bekannte Maus feierte ihren 40. Geburtstag. Grund genug, beides miteinander zu verbinden…

Der ehemalige Triebwagen 13 der MEG gehört zwar zu den ältesten Fahrzeugen der Selfkantbahn. Im Jahre 2011 erstrahlt er aber in neuem Lack und frischem Glanz – und dem Ereignis angemessen präsentierte er sich beim Kinderfest mit einem Geburtstagsgruß an die Maus.

Wer ist orange, hat braune Ohren und braune Beine und tolle lange Barthaare? Na klar – hier kommt die Maus…

Standesgemäß war die Maus natürlich mit den Fahrzeugen der Selfkantbahn unterwegs.


Viele Aktivitäten des Kinderfestes spielten sich natürlich in der großen Fahrzeughalle ab. Da musste die Maus doch einmal vorbeischauen und die Kinder besuchen. Und viele kleine Leute gratulierten dem großen Geburtstagskind (oben und unten).


Manche Kinder wollten der Maus doch tatsächlich am Schwanz ziehen….


Zum Jubiläum „40 Jahre Dampfbetrieb auf der Selfkantbahn“ gehört natürlich eine der drei bei der Lokomotivfabrik Jung gebauten Bn2t-Loks, mit denen die Selfkantbahn 1971 ihren Dampfzugbetrieb startete. Beim Kinderfest war die Lok 20 unter Dampf, die eigens zu diesem Anlass zusätzlich den vielen Kindern vertrauten Namen „Emma“ trug (oben und unten).

Die „Selfkant-Bahner“  hatten sich wieder alle Mühe gegeben, eine ansprechende Veranstaltung zu organisieren. Viele leuchtende Augen und glückliche Kinder kündeten vom Erfolg dieses gelungenen Kinderfestes undbelohnten die Mühen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.