Fototagebuch 7/2022

Fototagebuch  Juli 2022

Fotos und Informationen zum Eisenbahnbetrieb in Stolberg und Umgebung im Juli 2022. Die jüngsten Berichte und Fotos stehen am Anfang.
(Hier geht es zum Fototagebuch des Vormonats Juni 2022).

 

Fototipps für Eisenbahnfreunde:

Selfkantbahn: Jubiläum 50+1 Jahre Dampfbetrieb
Im August 2022 sollten Eisenbahnfreunde an den ersten drei Wochenenden einen Besuch der Selfkantbahn in Betracht ziehen. Dort wird das Jubiläum 50+1 Jahre Dampfbetrieb mit einem umfangreichen Rahmenprogramm gefeiert. U.a. ist die 1887 gebaute Trambahnlok „Laura“ zu Gast, die als eine der ältesten betriebsfähigen Dampfloks in Deutschland die Dampfzüge zwischen dem Bf. Prien und dem Schiffsanleger Prien-Stock am Chiemsee befördert. Zusätzlich gibt es einen Oldtimertag und einen Dampftag. Aktuelle Informationen gibt es auf der Homepage des Kleinbahnmuseums Selfkantbahn.
Ferner gibt es am Wochenende 13./14. August 2022 bei der Spedition Lippert in Birgden das beliebte Oldtimertreffen, das vor allem die Freunde von historischen Nutzfahrzeugen begeistert.

 

04. August 2022

Auf dem Eschweiler Hauptbahnhof sichtete der Eisenbahnfreund Stefan Danners die Railpool-Lok 186 422, die einen langen Kesselwagen in Richtung Rhein beförderte. Für die Bildspende geht an dieser Stelle einmal ein herzliches Dankeschön an Stefan Danners.

Auf dem Stolberger Hauptbahnhof waren im Güterverkehr auf der Strecke Köln-Aachen die SBB Cargo-Lok 482 037 (oben) und die akiem-Lok 186 150 (unten) zu sehen.

Pünktlich um 17:45 Uhr sauste der ICE von Brüssel nach Frankfurt/M. durch Stolberg Hbf (oben und unten).

Eine willkommene Abwechslung im Bahnbetrieb stellte dieser Talent 2-Triebwagen von „National Express“ dar, der Stolberg Hbf gegen 18:35 Uhr als Leerfahrt in Richtung Köln passierte.

 

 

03. August 2022

Morgenstimmung auf dem Stolberger Hauptbahnhof am 03. August 2022 gegen 5:55 Uhr. Berufspendler, die stets zur gleichen Zeit auf dem Weg zur Arbeit sind, merken mittlerweile, dass „die Tage kürzer werden“. Die Sonne taucht am Stolberger Hauptbahnhof nun erst kurz nach 6 Uhr über dem Horizont auf….

Auf dem Kölner Hauptbahnhof gab es gegen 19 Uhr ein Wiedersehen mit dem „Europa-ICE“ 406 001.

Fotografische Spielereien während einer verspätungsbedingten Wartezeit auf dem Kölner Hauptbahnhof am Abend des 03. August 2022 gegen 19 Uhr (oben und unten).

 

31. Juli 2022

Sonntagsruhe auf dem Stolberger Hauptbahnhof – auf Gleis 3 döste E 186 234 mit eingezogenem Stromabnehmer vor einem zwischengeparkten Güterzug.

Auf der Hauptstrecke Köln – Aachen passierte 193 953 gegen 10:45 Uhr als Leerfahrt den Stolberger Hauptbahnhof.

Nur ein belangloses Alltagsmotiv – 643 215 verlässt als RB 20 auf Gleis 43 den Stolberger Hauptbahnhof. Das Fahrtziel lautet „Stolberg Hbf Gleis 44“ – allerdings mit dem Laufweg über Aachen Hbf, Herzogenrath und Alsdorf…

Typische Selfkantbahnatmosphäre konnte am Mittag des 31. Juli 2022 eingefangen werden, als die Deutzlok V 11 der Geilenkirchener Kreisbahn dem Fotografen beim Hp. Gelindchen begegnete.

Noch kann man zwischen dem Hp. Gelindchen und Birgden an der Selfkantbahn den Panoramablick ins Aachener Bergbaurevier aufnehmen. Die jungen Bäume, die hier entlang der Strecke gepflanzt wurden, werden dieses Fotomotiv in absehbarer Zeit vereiteln.

Blick vom Hp. Gelindchen in Richtung Birgden. Wo einstmals idyllische Selfkantlandschaft dazu einlud, zwischen zwei Zügen die Seele baumeln zu lassen, kann man derzeit 16 Baukräne zählen, die dazu beitragen, ein weiteres Neubaugebiet entstehen zu lassen. Die Selfkantbahn hat das Problem, dass die Gemeinde Gangelt keinerlei Sensibilität für die Belange des Kleinbahnmuseums erkennen lässt. Besonders zwischen Schierwaldenrath und Hp Gelindchen fiel am 31. Juli 2022 auf, dass viele Fotomotive verloren gegangen sind und die Kleinbahnstrecke meist nur noch zwischen dichter Wohnbebauung und dichtem Bewuchs verläuft.

Auf dem Bf. Schierwaldenrath gelang es, die V 11 der GKB vor authentischer Güterverkehrskulisse aufzunehmen.

Die Neuerwerbung V 22.01, die im Dezember 1957 von der MEG in Dienst gestellt wurde, war am 31. Juli 2022 den ganzen Tag über mit Rangierarbeiten beschäftigt. Hier nahm sie zwei Rollwagen auf und stellte diese später auf einem anderen Gleis wieder ab. Am 30. Juli 2022 hatte die V 22.01 mit den MEG-Personenwagen 45 und 56 erfolgreich eine Probefahrt vor einem Personenzugpaar nach Gillrath absolviert.

Mit einem Personenzug aus Gillrath kommend wurde die V 11 der GKB hier bei der Einfahrt in den Bf. Birgden (oben) und beim Verkehrshalt am Bahnhofsgebäude von Birgden (unten) fotografiert.

Auch der nächste Personenzug wurde in Birgden fotografiert. In der Nähe des Sportplatzes muss die V 11 eine Steigung erklimmen, um anschließend durch einen engen Gleisbogen in den Bf. Birgden einzufahren (oben und unten).

Am Bw in Schierwaldenrath ergab sich die Gelegenheit, dieses Dieselloktreffen mit der V 11 und der V 22.01 einzufangen.

Noch zeigt sich die neue V 22.01 in einem Übergangszustand zwischen dem Design ihres letzten Eigentümers „SBB-Zentralbahn“ und der künftigen Lackierung der Selfkantbahn. In absehbarer Zeit soll die V 22 ein rubinrotes Farbkleid mit zwei elfenbeinfarbenen Streifen tragen.

Von der Plattform des letzten Waggons konnte bei einer Zugfahrt zwischen dem Hp Gelindchen und dem Hp. Stahe die seit Juni 2022 wieder einsatzbereite Draisine Kl 1 neben der Strecke gesichtet werden. Zwei Mitarbeiter der Selfkantbahn waren mit ihr zu Gleisbauarbeiten ausgerückt.

Personenzug von Gillrath nach Schierwaldenrath mit der GKB-V 11 bei einem Halt am Hp. Stahe.

Als der bei der Firma Talbot in Aachen gebaute T 102 nach der letzten Fahrt des Tages in den Lokschuppen einrückte, gab es noch ein Zusammentreffen mit der neuen V 22.01 .

 

 

29. Juli 2022

Am Morgen des 29. Juli 2022 wurde der ÖBB Nightjet 50490 von Wien nach Brüssel mit dem ÖBB-Taurus 1116 276 bespannt. Dieser Taurus ist mit dem Design „25 Jahre Österreich in der EU/Green Deal“ versehen. Die Lok erreichte Aachen Hbf gegen 7:52 Uhr und wird bis zur Rückfahrt am Abend (Abfahrt in Aachen Hbf planmäßig um 21:39 Uhr  aus Gleis 9 als NJ 425) in Aachen Hbf abgestellt.

ÖBB-Taurus 1116 276 mit dem Nightjet von Wien nach Brüssel am Morgen des 29. Juli 2022 gegen 7:45 Uhr westlich des Stolberger Hauptbahnhofs (oben und unten).

Stefan Danners, dem ich auch an dieser Stelle gerne wieder für seine Bildspenden danke, hatte am 29. Juli 2022 auf dem Gleis 4 des Eschweiler Hauptbahnhofs vor KLV-Zügen die schweizerische 482 012 (oben) und die 186 615 (unten) angetroffen.

Stefan Danners gelang es außerdem am späten Abend des 29. Juli 2022, den NJ 425 mit dem ÖBB-Taurus 1116 276 im letzten Licht des Tages und mit stimmungsvollem Abendrot bei der Fahrt durch den Eschweiler Hauptbahnhof im Bild festzuhalten.

 

 

28. Juli 2022

Stefan Danners spendierte ein Foto vom Eschweiler Hauptbahnhof, wo er am 28. Juli 2022 die LINEAS-Lok 186 293 vor einem Kesselwagenzug auf der Fahrt in Richtung Rhein antraf. An dieser Stelle soll ein herzliches Dankeschön für die Bildspende nicht fehlen!

Die Straßenbrücke bei der ehemaligen Blockstelle Nirm an der Verbindungsstraße von Würselen nach Stolberg bietet gute Fotostellen. Die „lange Gerade“ mit Blickrichtung Stolberg war das Bildmotiv, mit dem die LINEAS-Lok 186 446 am Nachmittag vor einem Containerzug aufgenommen wurde (oben). Wenig später folgte die BLS Cargo-Lok Nr. 423 mit einem weiteren Zug in Richtung Aachen-West nach (unten).

In der Gegenrichtung bietet sich von der Straßenbrücke aus ein Blick auf den Nirmer Tunnel. Hier war es die Rurtalbahn Cargo-Lok 193 565, die mit einem langen Kesselwagenzug fotografiert wurde.

Gegen 17:15 Uhr sauste der Thalys-Triebzug Nr. 4346 in Richtung Paris an der Straßenbrücke und dem Blocksignal am Streckenkilometer 63,2 vorbei.

Ein Wechsel der Straßenseite ermöglichte gegen 17:25 Uhr die Aufnahme der 146 006, die mit einem RE 9 in Richtung Siegen im Einsatz war. Gegen 17:43 passierte der ICE von Brüssel nach Frankfurt/M. die Fotostelle (unten). An diesem Abend sollte die ICE-Fahrt „wegen technischer Probleme am Zug“ allerdings bereits in Köln Hbf enden.

Beim Warten auf den ICE von Frankfurt/M. nach Brüssel, der gegen 18:15 Uhr erwartet wurde, gab es dann etwas Verdruss. Um einen aus Richtung Aachen kommenden interessanten Güterzug zu fotografieren, der mit einer Traxx-Lok und einem ÖBB-Taurus bespannt war, ließ der Autoverkehr kein rechtzeitiges Überqueren der Straße zu. So blieb es nur bei einem „Notschuss“ (oben). Immerhin klappte es dann aber mit dem Foto des kurz danach in Richtung Brüssel vorbeidüsenden ICE (unten).

Den Abschluss des Fotoshootings bildete gegen 18:45 Uhr ein aus Paris kommender, unerkannt gebliebener Thalys-Triebzug.

 

27. Juli 2022

Auf dem Bonner Hauptbahnhof gab es am Nachmittag des 27. Juli 2022 beim Warten auf einen rd. 20 Minuten verspäteten RB 26-Zug u.a. den ÖBB-Taurus 1116 175 zu sehen, der einen Güterzug in Richtung Köln beförderte.

An der südlichen Straßenunterführung beim Bonner Hauptbahnhof ergab sich zudem die Begegnung mit der „Bertha-Bahn“ (oben und unten). Der Straßenbahntriebwagen 9461 der Stadtwerke Bonn ist mit Motiven der Bonner Ikone Bertha von Suttner dekoriert und verkündet u.a. Zitate wie „Die Waffen nieder!“ und „Rache und immer wieder Rache! Keinem vernünftigen Menschen wird es einfallen, Tintenflecke mit Tinte, Ölflecken mit Öl wegwaschen zu wollen. Nur Blut, das soll immer wieder mit Blut ausgewaschen werden.“
Zwischen all den Straßenbahnen mit banalen Werbesprüchen ein nachdenklich stimmender Blickfang. Gäbe es doch nur mehr von solchen Straßenbahnen – überall auf der Welt….

Auf dem „Kantinengleis“ am Kölner Hauptbahnhof stand am 27. Juli 2022 die einstige „Starlok“  103 245 der Deutschen Bundesbahn, die heute im DB-Museum in Koblenz-Lützel gehegt und gepflegt wird. Wie gerne würde mancher sich hier mit einem coolen Drink niederlassen und das Ambiente genießen…. 

 

26. Juli 2022

Auf dem Bf. Stolberg-Altstadt rosten drei der vier Gleise still vor sich hin. Lediglich das Gleis 1 (an der Brauereistraße) zeigt einen zarten silbernen Glanz auf der Lauffläche. Immerhin konnte man das beliebte Burgpanorama mit leuchtenden Lichtsignalen einfangen.

Beim Blick in Richtung Binsfeldhammer und Breinig markieren die Gleisstümpfe bis heute den Rest des vom Stolberger Vennbahnverein errichteten und von 1994 bis 1998 bei den Fahrten von Stolberg Hbf über Raeren bis nach Monschau benutzten Bahnsteig für den „Panorama-Schienenbus“.  Bemerkenswert sind auch die als Gleisabschluss dienenden bzw. verbliebenen Formsignale. Ob sie wohl den anstehenden Umbau des Bf. Stolberg-Altstadt überdauern werden?

 

Die Euregiobahn und der Wiederaufbau
Unter der Überschrift „Die Euregiobahn und der Wiederaufbau“ erschien in den Printausgaben der Stolberger und Eschweiler Lokalausgaben der regionalen Tageszeitungen vom 26. Juli 2022 ein Interview mit Thomas Fürpeil, einem der Geschäftsführer der „Euregio Verkehrsschienennetz GmbH“ (EVS), bei dem die aktuelle Situation der EVS angesprochen wurde.

 

23. Juli 2022

Einfahrt von 146 003 mit dem RE 9 nach Siegen um 14:27 Uhr – wer von den Fahrgästen mag wohl mit einem „9-Euro-Ticket“ auf Reisen sein….?

Auf Gleis 3 des Stolberger Hauptbahnhofs war gegen 14:30 Uhr die SBB Cargo-Lok 482 014 mit einem langer Containerzug zwischengeparkt worden.

Der ICE 3-Triebzug Nr. 4653 passierte den Stolberger Hauptbahnhof als ICE 314 mit reichlich Verspätung (oben). Laut den offiziellen Angaben aus der Fahrgast-Info-App der DB -AG war er stark ausgelastet und verkehrte nur bis Aachen Hbf. Für eine Begegnung mit dem von Paris nach Düsseldorf verkehrenden Thalys 9435, der am 23. Juli von dem Triebzug Nr. 4346 gefahren wurde (unten), fehlten auf dem Stolberger Hauptbahnhof nur wenige Minuten. 

Der von Frankfurt/M. nach Brüssel verkehrende ICE 14, für den der ICE 3-Triebzug Nr. 4653 im Einsatz war, lief dagegen sehr pünktlich und dürfte den Aachener Hauptbahnhof wie fahrplanmäßig  vorgesehen gegen 16:16 Uhr erreicht haben. Das Foto entstand westlich des Stolberger Hauptbahnhofs in Höhe des dortigen Unterwerks.

Kontrastreiche Formensprache gab es wenig später zu sehen, als ein rundlicher Talent-Triebwagenverband westlich des Stolberger Hauptbahnhofs als RB 20 an den kantigen Produktionshallen der Firma Kerschgens GmbH entlangfuhr.

Nostalgischer Lesestoff für Eisenbahnfreunde
Wer kennt das nicht? – Die Eisenbahnsammlung wächst und wächst, sie platzt aus allen Nähten, doch vieles von dem, was gesammelt wurde, hat man schon lange nicht mehr in die Hand genommen. Soll man entbehrlich erscheinende Zeitschriften und Bücher einfach entsorgen? Aber der eine oder andere, vielleicht auch unter den jüngeren Eisenbahnfreunden, hat möglicherweise Interesse, noch einmal nachzulesen, wie der Bahnalltag „früher“ war, welche Entwicklungen sich durchgesetzt haben oder gefloppt sind. Was stand bei Modellbahnern früher hoch im Kurs, was wurde produziert und ist schon wieder vom Markt verschwunden?
Deshalb werden hier in unregelmäßigen Abständen Zeitschriften und Bücher, die eigentlich ins Altpapier entsorgt werden könnten, zum Verschenken an Selbstabholer (Abholort in Stolberg) angeboten. In der Menüleiste gibt es dazu ab sofort das Angebot „Altpapier – zu verschenken“.

 

 

22. Juli 2022

An der Stolberger Talbahn gehen die Modernisierungsarbeiten weiter. An den Bahnübergängen Nikolausstraße (Foto) und Münsterbachstraße werden in diesen Tagen die neuen Lichtzeichenanlagen und die Halterungen für die Bahnschranken montiert. Im Bereich des Bahnübergangs Eisenbahnstraße werden Bohrarbeiten durchgeführt und der überbrückte Graben eines vom Messingwerk herkommenden und in die „Vicht“ eimündenden Wasserlaufs saniert.

Auf Gleis 26 des Stolberger Hauptbahnhofs stand am Nachmittag des 22. Juli 2022 die DB Cargo-Lok 265 007 in Bereitschaft. Sie wurde zwischen dem 20. und dem 22. Juli 2022 gegen die 265 022 getauscht.

Im Schotterverkehr  war am Nachmittag des 22. Juli 2022 u.a. der privatisierte Bundesbahn-Oldtimer 140 003 zu beobachten (oben und unten). Sie wurde von einer unerkannt gebliebenen V 60 aus den Gleisen zum Bahnschotterrecyclingwerk herausgezogen und umfuhr anschließend noch ihren Leerwagenzug, bevor sie in Richtung Köln abrückte.

Neue Einschränkungen im Bahnverkehr
Bedingt durch eine angespannte Personallage und zusätzlich durch hohen Krankenstand muss der Bahnverkehr am Wochenende vom 23. bis 25. Juli 2022 rund um Köln herbe Einschränkungen erdulden. Auf den S-Bahn-Linien S 8, S 11, S 12 und S 19 fallen die meisten Züge aus. Auf der S-Bahn-Linie S 6 von Köln nach Essen kommt es sogar zu mehrwöchigen Betriebseinstellungen. Auch im Ruhrgebiet gibt es viele Zugausfälle.
Darüber hinaus sind auch auf den Regionalexpresslinien RE 1 und RE 9 in den vergangenen Tagen immer wieder Fahrten ausgefallen oder mit erheblichen Verspätungen (teils bis zu 90 Minuten) gefahren.
Am Nachmittag und Abend des 22. Juli 2022 war ebenso der Fernverkehr auf der ICE-Linie zwischen Frankfurt/M. und Brüssel und der Thalys-Verkehr von Ausfällen und großen Verspätungen geprägt.

 

 

20. Juli 2022

Der Morgen des 20. Juli 2022 begann mit einem beeindruckenden Sonnenaufgang, bei dem die Dampfwolken des Braunkohlekraftwerks Weisweiler für zusätzliche Dramatik sorgten (oben). Der RE 1, der Stolberg Hbf um 5:57 Uhr erreichen soll, war an diesem Morgen glücklicherweise pünktlich, so dass der RRX-Triebwagen 462 068 mit der Atmosphäre des Sonnenaufgangs in Szene gesetzt werden konnte (unten).

Auf dem Bonner Hauptbahnhof gab es am 20. Juli 2022 gegen 16:35 Uhr die Sichtung der HSL-Lok 187 538, die als Leerfahrt in Richtung Köln im Einsatz war.

Aus einem nach Köln Hbf fahrenden RB 26-Zug heraus konnte im Bereich von Köln Bbf bzw. beim ehemaligen Rbf Köln-Gereon die 218 396 der Brohltal-Eisenbahn vor einem nach Andernach verkehrenden Aluminiumzug aufgenommen werden.

Nachdem Stolberg Hbf am Abend des 20. Juli 2022 mit einem rd. 25 Minuten verspäteten RE 1-Zug erreicht war, gelang dort gegen 18:27 Uhr der Schnappschuss von der Begegnung des Thalys-Zuges Nr. 4306 mit einem RE 9, an dessen Zugende der Talent-Triebwagen 442 260 lief (oben). Vom Thalys Nr. 4306, der den verspäteten RE 1-Zug zwischen Köln Hbf und Stolberg Hbf nicht überholt hatte,  entstand am Bahnsteiggleis 1 ein weiteres Foto (unten).

 

 

19. Juli 2022

Der 19. Juli 2022 war ein Tag, der in Deutschland mit Tagestemperaturen von bis zu 40 Grad Celsius örtliche Hitzerekorde aufgestellt hat. An diesem Tag musste sich Marius Gerads beruflich auf den brütende heißen Gleisanlagen der Euregio Verkehrsschiennetz GmbH (EVS) aufhalten. Da Marius Gerads seine Kamera im Gepäck hatte, konnte er wieder interessante Motive vom Stolberger Hauptbahnhof einfangen. Für seine Bildspenden vom 19. Juli 2022, die unter erschwerten klimatischen Bedingungen entstanden, sage ich Marius Gerads deshalb an dieser Stelle gerne ein herzliches Dankeschön.

Aus nicht alltäglicher Position nahm Marius Gerads u.a. einen ICE-Triebzug der BR 406 auf, der Stolberg Hbf als ICE 18 auf dem Weg in Richtung Aachen passierte.

Als Highlight des Tages kam am frühen Morgen des 19. Juli 2022 als Tfzf 91559 die ehemalige DR-Lok 143 348 aus Aachen-West nach Stolberg Hbf und wurde dort auf Gleis 8 zwischenabgestellt (oben und unten).

Dieses Foto von Marius Gerads vermittelt einen Eindruck von der Hitze (über 37 Grad), die am 19. Juli 2022 in Stolberg herrschte.

Die Lok 143 348 gehört heute dem Eisenbahnverkehrsunternehmen „WRS“. Bei genauerem Hinsehen erkennt man am Lokrahmen allerdings noch Spuren der vormaligen Zugehörigkeit zur Deutschen Bahn AG, u.a. zur Tochterfirma DB Regio Südost. Marius Gerads hielt die Spuren der Lokvergangenheit geschickt im Bild fest.

Da E-Loks der BR 143 im Jahre 2022 auf dem Stolberger Hauptbahnhof nur sehr selten anzutreffen sind, war die 143 348 Marius Gerads ein paar zusätzliche Fotos wert (oben und unten).

Auf der Stolberger Talbahnstrecke wurde auch bei Wüstentemperaturen emsig gearbeitet. Im Bereich des Bahnübergangs Hermann-Ritter-Straße gab es bspw. diesen Zwei-Wege-Bagger zu sehen.

 

 

 

16. Juli 2022

Am 16. Juli 2022 hatte es den Eisenbahnfreund Thomas Printz nach Belgien zum Bahnhof
Welkenreadt verschlagen. Freundlicherweise hat Thomas Printz einige Fotos spendiert, die einen abwechslungsreichen Blick auf den dortigen Betriebsalltag ermöglichen. Für seine Bildspenden danke ich Thomas Printz deshalb an dieser Stelle sehr herzlich.

Auf dem Bf. Welkenraedt gelang Thomas Printz u.a. dieses interessante Foto, dass die DB Cargo-Lok 193 347 mit einem Güterzug zeigt, der offenbar über Aachen-Süd und die dortige Steilrampe gefahren ist. Auf dem Nachbargleis wartet die SNCB-Lok 1881 auf einen neuen Einsatz (0ben). Die DB Cargo-Lok 193 341 an diesem Ort war Thomas Printz natürlich auch ein weiteres Foto wert (unten).
Auf diesem Bild hat Thomas Printz den Kontrast zwischen dem betagten Nahverkehrstriebwagen Am 642 und der neuzeitlichen E-Lok 1881 nebst Doppelstockwaggons  festgehalten. Der Am 642 verkehrte auf der Relation Aachen Hbf – Welkenraedt- Pepinster – Spa.

Wenig später fotografierte Thomas Printz einen belgischen IC mit der SNCB-Lok 1830, der in Fahrtrichtung Brüssel/Oostende unterwegs war und auf dem Bf. Welkenraedt der Schwesterlok 1881 begegnete. Man beachte die Werbung der SNCB für Nachwuchs beim Eisenbahnpersonal.

Am Bf. Welkenraedt erwischte Thomas Printz ferner den urigen Elektrotriebwagen Am 663 , der auf dem Weg nach Aachen Hbf war. 

 

 

14. Juli 2022

Am 14. Juli 2022 gedenkt man in der Region Aachen der verheerenden Hochwasserkatastrophe, die in der Nacht von 14. zum 15. Juli 2021 die Täler von Vicht und Inde (und auch Rur und Wurm) heimgesucht hat. Das Foto vom 16. Juli 2021 zeigt die Hochwasserschäden im Bereich des Bahnübergangs Eisenbahnstraße in Stolberg.

Auf dem Stolberger Hauptbahnhof gab es am Abend des 14. Juli 2022 u.a. die Sichtung der 185 373, die mit einem Ganzzug für die Autoindustrie in Richtung Köln unterwegs war.

„Verzögerungen im Betriebsablauf“ ermöglichten den Schnappschuss von dieser Begegnung von Triebwagen der Bauart Talent, die als RB 20 und als RE 9 im Einsatz waren.

Zum französischen Nationalfeiertag soll natürlich das Foto eines aus Paris kommenden Thalyszuges nicht fehlen. Als er gegen 18:45 Uhr durch den Stolberger Hauptbahnhof sauste, begegnete ihm dort 643 204.

Beim abwechslungsreichen Spiel von Sonne und Wolken ergab sich im Bereich Stolberg Gbf die Gelegenheit, die EfW-Lok 212 063 in bestem „Theaterlicht“ abzubilden.

 

12. Juli 2022

Der Eisenbahnfreund und Berufseisenbahner Marius Gerads hatte am 12. Juli 2022 Gelegenheit, auf dem Stolberger Hauptbahnhof eine interessante Betriebsszene zu dokumentieren. Er schrieb dazu: „zu sehen ist der ICE 18, welcher mit ca. 80 Minuten Verspätung in Stolberg Hbf steht. Das Streckengleis ist noch durch die RE 1 (26808) belegt, welche mit ca. 90 Minuten Verspätung langsam Richtung Aachen rollt. Personen im Gleis zwischen Eschweiler-Stolberg-Aachen hatten hier den Betrieb aufgehalten.“ Für die Spende der Fotos, die aus öffentlich zugänglichen Bereichen nicht aufzunehmen und nur für Berufseisenbahner erreichbar sind, sage ich Marius Gerads an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.

Auf dem dritten Foto erkennt man noch leicht die RE 1 im Hintergrund, die vom ICE im Blockabstand verfolgt wird.

Am späten Nachmittag erreichte die V 151 von Rurtalbahn Cargo Stolberg Gbf mit fünf Waggons der Gattung Shimms. Nach der Ablieferung der Übergabe setzte sich die V 151 umgehend wieder zur Rückfahrt nach Düren ab. Möglicherweise handelte es sich hier um eine Übergabefahrt von der Bedienung des Anschlussgleises in Sindorf.

Kurz danach gelang ein Foto der 185 614, die einen langen Containerzug zum Bf. Aachen-West am Zughaken hatte.

 

 

11. Juli 2022

Zugausfall zwischen den Bahnhöfen Eschweiler Tal und Langerwehe
Wegen Vandalismusschäden an einem Kabelkanal musste auf der EVS-Strecke zwischen Langerwehe und Eschweiler Talbahnhof am Morgen des 11. Juli 2022 der Verkehr auf der Linie RB 20 eingestellt werden. Anstelle der Euregiobahnzüge verkehrt dort Schienenersatzverkehr mit vier Großraumtaxen und einem Bus. Wie lange die Reparaturarbeiten und die damit einhergehenden Zugausfälle andauern werden, war nicht zu erfahren.

Beim Überschreiten der Gleise erwischt
Dass Menschen auf dem Stolberger Hauptbahnhof leichtsinnig und unbedarft die Gleise 43 und 2 überqueren, kann man nahezu täglich beobachten. Am 11. Juli 2022 hat es deswegen, wie auf dem Presseportal der Bundespolizei nachzulesen ist, einmal einen Einsatz der Bundespolizei gegeben. Auch die Lokalausgaben der regionalen Tageszeitungen berichteten zu diesem Vorfall. Interessant ist dabei das von der Zeitungsredaktion verwendete Musterbild: es zeigt einen defekten und abgeschleppten ICE auf Gleis 43 des Stolberger Hauptbahnhofs.

 

 

10. Juli 2022

Thomas Printz, dem ich an dieser Stelle einmal mehr für seine Bildspenden aus der Region danke, hatte am 10. Juli 2022 zwischen Übach-Palenberg und Geilenkirchen bei Frelenberg die DB Cargo-Lok E 186 338 mit einem langen Autotransportzug angetroffen und sogleich im Bild festgehalten.

 

09. Juli 2022

Bei einer Fahrt nach Bochum gab es die preußische T 9.0 „Cöln 7270“ zu sehen. Die Dampflok wurde vom Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen als Blickfang an den Veranstalter des Musicals „Starlight Express“ verliehen, wo sie im Eingangsbereich der Musicalhalle ein gerne fotografierter Blickfang geworden ist (oben und unten).

Die 1893 bei der Firma „Borsig“ in Berlin gebaute Nassdampflok soll im Laufe ihrer aktiven Zeit u.a. in Jülich stationiert gewesen sein und diente nach ihrer Staatsbahnzeit lange Jahre als Werklok der Zuckerfabrik in Euskirchen. 1976 war die „Cöln 7270“ auch einmal zu Gast im Bw Stolberg, als dort das  Dampflokabschiedsfest der Bundesbahndirektion Köln veranstaltet wurde. In den Abendstunden wird die Tenderlok an ihrem Standort in Bochum stimmungsvoll beleuchtet (oben und unten).

 

08. Juli 2022

Am 08. Juli 2022 war die Firma „Railadventure“ mit ihrer historischen Schnellfahrlok  103 222 und dem Luxon Waggon von Düsseldorf Hbf nach Krefeld unterwegs. Der Sonderzug fuhr unter anderem über Köln, Aachen und Mönchengladbach und Krefeld wieder nach Düsseldorf. Der Eisenbahnfreund Daniel Birken hatte auf dem Eschweiler Hauptbahnhof Position bezogen und konnte die Fuhre dort fotografieren (oben und unten). Für die Bildspenden geht an dieser Stelle deshalb ein herzliches „Dankeschön“ an Daniel Birken.

 

06. Juli 2022

Am Morgen des 06. Juli 2022 gegen 5:55 Uhr konnte man auf dem Stolberger Hauptbahnhof im Licht der ersten Morgensonne die leicht verspätete Einfahrt der zu dieser Zeit dreiteiligen RB 20 aus Alsdorf fotografieren.

Etwa eine Stunde später gab es auf den Gleisen 9 und 10 des Kölner Hauptbahnhofs in der Morgensonne diese Zugbegegnung von 420 936 am Ende einer S 12 nach Hennef und 460 515 an der Spitze der RB 26 nach Mainz zu sehen.

Aus dem vorbeifahrenden Zug heraus bot sich am Morgen des 06. Juli 2022 gegen 7:00 Uhr im Bereich Köln Bbf dieses Kölner Stadtpanorama mit ICE und FLIXTRAIN.

Am Abend des 06. Juli 2022 gegen 18:15 Uhr reizte während der Wartezeit auf den verspäteten RE 1 nach Aachen dieser farblich etwas abweichende ICE 2-Zug zu einem Foto.

Am Abend des 06. Juli 2022 gab es zwischen Aachen und Stolberg wieder „Störungen im Betriebsablauf“ mit Ausfällen von RE 1-Zügen nach Köln, krassen Verspätungen auf der Linie RE 9 und vielen Güterzügen, die „auf die Seite genommen“ wurden. Hier war es 185 276, die sich mit ihrem Ganzzug erst nach einer Zwangspause auf Gleis 3 wieder in Richtung Aachen-West  aufmachen konnte.

Gegen 20:15 Uhr kam der ICE von Frankfurt/M. nach Brüssel durch Stolberg Hbf (oben). Im Dickicht der elektrischen Fahrleitungen ist die SBB Cargo-Lok 482 016 zu erkennen, die einige Zeit später nach Aachen-West weiterziehen durfte (unten).

Eine Lücke im Mastenwald ermöglichte diesen Schnappschuss auf eine EfW-Lok der BR 212, die im Bereich des Bahnschotter-Recyclingwerks rangierte.

Einfahrt eines aus Siegen kommenden RE 9-Zuges in den grünen Stolberger Hauptbahnhof am späten Abend des 06. Juli 2022.

 

05. Juli 2022

Gleisbauarbeiten auf dem Bf. Raeren
Auf dem Bf. Raeren war am 05. Juli 2022 eine Gleisstopfmaschine im Einsatz und hat das sanierte Gleis 2 entlang des Vennbahnradweges bearbeitet. Die Instandsetzungsarbeiten am Gleis laufen weiter.

Betriebsstörungen zwischen Aachen Hbf und Stolberg Hbf
Wegen einer defekten Weiche musste der Zugbetrieb zwischen den Bf. Aachen-Rothe Erde und Stolberg Hbf am 05. Juli 2022 eingleisig alleine auf dem Richtungsgleis Köln -> Aachen abgewickelt werden. Die Züge der Euregiobahn fielen deshalb zwischen Stolberg Hbf und Aachen Hbf aus. Neben den üblichen Verspätungen auf der Linie RE 1 waren über den ganzen Tag hinweg zusätzliche Verspätungen und teilweise auch Zugausfälle auf den Linien RE 1 und RE 9 zu verzeichnen.

146 005 fädelt mit ihrem RE 9 nach Siegen nach einer „Falschfahrt“ von Aachen-Rothe Erde nach Stolberg bei der Einfahrt in den Stolberger Hauptbahnhof gegen 17:32 Uhr wieder auf das Richtungsgleis nach Köln Hbf ein (oben). Der Streckenabschnitt zwischen Stolberg Hbf und Aachen Hbf ist allerdings für einen Gleiswechselbetrieb ausgebaut. Auch die ICE-Züge von Brüssel nach Frankfurt/M. konnten am 05. Juli 2022 wegen der Weichenkombination des Gleiswechsel nur in vermindertem Tempo nach Stolberg Hbf einfahren (unten, Foto von 17:55 Uhr).

Von der Camp-Astrid-Brücke aus konnte am Abend des 05. Juli 2022 die DB Cargo-Lok 265 022 bei der Bedienung der Gleisanschlüsse und der Holzverladegleise im Bereich des ehemaligen Bezirks V des Stolberger Hauptbahnhofs aus beobachtet werden (oben und unten).

Der provisorische Umladeplatz der Fa. Schwermetall im Bereich der Haldenstraße war gut bestückt, als 265 022 am Abend des 05. Juli 2022 dort rangierte (oben). Am Ende der Rangierarbeiten hatte 265 022 einen stattlichen Zug zur Abfuhr in den Bereich Stolberg Gbf zusammengestellt. Man beachte auch die beiden mit Kupferbrammen beladenen Waggons an zweiter und dritter Stelle im Zugverband, die von hier am Abend des 05. Juli  nach Stolberg Gbf weggefahren wurden (unten).

 

04. Juli 2022

Der Eisenbahnfreund Peter-Josef Otten unternahm am 04. Juli 2022 einen Fotoausflug zum Stolberger Hauptbahnhof und spendierte einen Querschnitt seiner Ausbeute. Ich sage an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön und freue mich, zu sehen, wie andere Eisenbahnfreunde den heimatlichen Bahnhof wahrnehmen…..

Peter-Josef Otten gelang es, eine Paralleleinfahrt mit den Euregiobahn-Triebwagen 643 210 nach Gleis 44 links im Bild bzw. 643 723 nach Gleis 43 rechts im Bild festzuhalten.

Einer der wenigen Güterzüge, die Peter-Josef Otten fotografieren konnte, war ein herrlicher Coilszug, den die Railpool- bzw. LINEAS-Lokomotive 186 508 (Bombardier/35559/2018/LINEAS NV/SA, Brüssel) in Richtung Köln schleppte. 

Gegen 10:24 Uhr brauste der ICE 3-Zug mit der Nr. 4603 durch Stolberg Hbf in Fahrtrichtung Köln.

Viel Glück gehörte dazu, als Peter-Josef Otten die Diesellokomotive 265 022-4 (Voith/L04-18023/2013) bei den nächsten Aufnahmen beobachten konnte.

Auf dem Rückweg von der Bedienung des Gleisanschlusses der Werkstoffhandelsfirma Kerschgens wartete die DB Cargo-Lokomotive 265 022-4 zunächst die Vorbeifahrt einer Doppeleinheit der Euregiobahn mit 643 717 am Zugende ab (oben). Anschließend passte Peter-Josef Otten die 265 022-4 mit vier Flachwagen bei der Ausfahrt aus dem ehemaligen Bezirk V des Stolberger Hauptbahnhofs ab (unten).

Von dem Übergangssteg zu den Bahnsteigen erstellte Peter-Josef Otten die restlichen Bilder:

Hier schlängelt sich der Thalys 4344 durch Stolberg Hbf in Richtung Aachen.

Gegen 13:27 Uhr wartet auf Gleis 2 ein Doppelverband mit 442 760 an der Zugspitze als RE 9 auf die Abfahrt nach Siegen Hbf.

RRX-Elektrotriebzugduo mit 462 046 als führendes Fahrzeug bei der Fahrt als RE 1 nach Aachen Hbf bei der Einfahrt in Stolberg Hbf.

 

 

03. Juli 2022

Bei einem Besuch der Bergbaudenkmals Grube Adolf in Merkstein (oben) entstand u.a. ein Foto der Untertagediesellok 28 der einstigen Grube Sophia Jacoba in Hückelhoven (unten). In dem auf dem oberen Foto zu sehenden Fördermaschinenhaus fand an diesem Sonntag der „euregionale Geschichtsmarkt“ statt, an dem sich 21 Geschichtsvereine beteiligten und Einblicke in ihre ehrenamtliche Vereinsarbeit boten.

643 223 als RB 20 nach Stolberg Hbf Gleis 44 am Hp. Herzogenrath August-Schmidt-Platz. Die durchgrünte Umgebung und die städtebauliche Entwicklung lassen nicht mehr erkennen, dass sich hier einstmals der Bf. Merkstein und der Gleisanschluss der Grube Adolf befanden.

Bahnkunden müssen sich wieder einmal auf Erschwernisse einstellen….

Der Eisenbahnfreund Stefan Danners hatte bei einer Fahrradtour die Gelegenheit, bei Eschweiler-Bergrath den FLIXTRAIN 1239 von Aachen über Köln, Dortmund und Berlin nach Dresden fotografisch einzufangen. Für die Bildspende geht an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Stefan Danners.

Auf dem Bf. Aachen-Rothe Erde gab es am Abend des 03. Juli 2022 gegen 20:03 Uhr einen unidentifiziert gebliebenen ICE 2 zu sehen, der als ICE 657 um 19:59 Uhr in Aachen Hbf seine Fahrt über Köln nach Berlin Ostbahnhof begonnen hatte.

Der Eisenbahnfreund Marc Immers hat hierzu eingehakt und die Identität des ICE 2-Zuges aufgeklärt. Er schrieb dazu: „Der „unidentifiziert gebliebene ICE 2″ am 3. Juli war die 402 039-2. Hier etwa eine Stunde vorher abgelichtet am Hauptbahnhof als ICE 735 aus Hamburg (oben), und wenig später bei der Einfahrt in Aachen West, zum Kopf machen (unten).“
Für diese Untertützung und die beiden Bildspenden sage ich Marc Immers ein herzliches „Dankeschön!“.

Pünktlich um 20:06 Uhr fuhr im milden Licht der Abendsonne 643 221 als RB 20 nach Stolberg Hbf auf dem Bf. Aachen-Rothe Erde ein.

Gegen 20:30 Uhr konnte man auf dem Stolberger Hauptbahnhof ein bemerkenswertes Motiv aufnehmen: In Gestalt von 1440 225 und 1440 376 rollte ein von DB Regio eingesetzter Ersatzzug für einen RE 9 ein! Für den Chronisten war es das erste Mal, dass ein Triebwagen der Reihe 1440 beim Verkehrshalt mit Fahrgastwechsel auf dem Stolberger Hauptbahnhof fotografiert werden konnte (oben und unten).

Ein Fotomotiv, an dem man auf dem Heimweg vom Stolberger Hauptbahnhof nicht vorbeifahren konnte, bot am Abend des 03. Juli 2022 dieser dreiachsige MAN-Bus, der in der Probsteistraße vor den Ruinen der ehemaligen „Fabrik feuerfester Produkte Peters“ (ohne Kennzeichen) abgestellt war.

 

 

02. Juli 2022

Der Eisenbahnfreund Peter-Josef Otten hat am 02. Juli 2022 eine Fahrt auf der Eifelbördebahn von Düren über Zülpich nach Euskirchen und zurück unternommen. Von seiner dabei entstandenen Fotoserie hat er einige Fotos gespendet, für die ich ihm an dieser Stelle herzlich danke.

In Düren wartete VT 743 (Stadler/2011/38982) der Rurtalbahn GmbH auf die Abfahrt nach Euskirchen. Düren ab 10:10 Uhr. Nachdem die Aufnahme um 9:53 im Kasten war, beeilte sich Peter-Josef Otten, um den Triebwagen auf Gleis 4 noch zur Mitfahrt zu erreichen.

Ankunft in Zülpich 10:36 Uhr, Abfahrt 10:38 Uhr. Die 2 Minuten wurden genutzt, um den VT 743 noch schnell zu fotografieren.

Nachdem alle Fahrgäste in Euskirchen den Zug verlassen hatten, dokumentierte Peter-Josef Otten den VT 743 auf Gleis 46.

Am Bahnsteig in Euskirchen warteten 620 033-0 + 621 033-9 + 620 539-9 als S 23 auf die Abfahrt nach Bonn Hbf.

Anschließend fotografierte Peter-Josef Otten auf dem Bf. Euskirchen die Ausfahrt eines RB 24-Doppelverbandes mit 620 047 am Zugende in Richtung Bf. Kall.

Später erwischte Peter-Josef Otten 620 047 wieder auf der Fahrt als RB 24 von Kall nach Köln. Diesmal wählte Peter-Josef Otten einen Standort am nordöstlichen Bahnsteigende des Bf. Euskirchen mit dem 1973 erbauten Stellwerk „Ef“ im Hintergrund.

Der Eisenbahnfreund Stefan Danners hatte am 02. Juli 2022 Gelegenheit, bei Eschweiler-Bergrath zwei Kesselwagenzüge zu fotografieren, die mit den Loks 185 610 (oben) und 186 508 (unten) in Richtung Aachen-West unterwegs waren. Auch Stefan Danners danke ich an dieser Stelle gerne für seine Bildspenden.

Auch auf dem Stolberger Hauptbahnhof wurde ein Kesselwagenzug fotografiert. Hier war es die LINEAS-Lok 186 296, die einen Ganzzug mit Flüssiggaskesselwaggons in Richtung Köln am Zughaken hatte.

Mit den Euregiobahn-Triebwagen 643 217 und 643 218 sowie der 146 006 an einem verspäteten RE 9 nach Aachen gelang gegen 13:40 Uhr zusätzlich wieder einmal ein interessantes Foto von einer Zugbegegnung auf dem Stolberger Hauptbahnhof.

 

 

01. Juli 2022

Zum Beginn des Monats Juli hat DB Cargo weiterhin die große Gravita 265 022 für die Bedienung der Güterverkehrskunden rund um Stolberg Hbf im Einsatz.

Beim Blick nach Osten fallen Veränderungen auf dem für den „Euregio Railport“ vorgesehenen Gelände auf. Hier werden seit einigen Tagen größere Zahlen von Containern aufgestapelt.

Covid-Teststation am Stolberger Hauptbahnhof geschlossen
Eine zunächst unscheinbare, aber möglicherweise bedeutsame Veränderung hat sich am Stolberger Hauptbahnhof ergeben. Die bisher im Foyer des EVS-Gebäudes eingerichtete Covid-Teststation hat ihren Betrieb eingestellt. Im Zusammenhang mit der ab 30. Juni 2022 neu eingeführten Kostenpflicht für Coronatests hat der Betreiber spontan und offenbar unerwartet am 01. Juli 2022 den Betrieb eingestellt. Damit eröffnen sich möglicherweise wieder neue Nutzungsmöglichkeiten für das Foyer…..

 

Auf der Hauptstrecke Köln – Aachen gab es u.a. die Sichtungen der DB Cargo-Lok 185 313 vor einem Kesselwagenzug (oben) und den mit rd. 15 Minuten Verspätung verkehrenden Thalys-Triebzug Nr. 4344, der als THA 9472 von Essen nach Paris fuhr (unten).

Im Bereich der Einmündung der Straße „Schnorrenfeld“ in die Eisenbahnstraße werden Randflächen als Baustofflager genutzt (oben). Auf der Eisenbahnstraße gelang zusätzlich das Foto eines Schienenersatzverkehr-Busses, der von Stolberg-Altstadt nach Stolberg Hbf unterwegs war (unten).

Zur Überraschung des Fotografen kam auf der Eisenbahnstraße auch dieser „NetLiner“ der ASEAG vorbeigefahren.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.