Fototagebuch 11/2021

Fototagebuch 11/2021

Fototagebuch  November 2021

Fotos und Informationen zum Eisenbahnbetrieb in Stolberg und Umgebung im November 2021. Die jüngsten Berichte und Fotos stehen am Anfang.
(Hier geht es zum Fototagebuch des Vormonats Oktober 2021).

 

Fototipps und Termine für Eisenbahnfreunde:

27.11.2021: Sonderfahrt mit 194 158 und 212 079-8 zum Aachener Weihnachtsmarkt
Die Hammer Eisenbahnfreunde fahren am 27. November 2021 mit ihrer Diesellok 212 079-8, der 194 158 und Umbauwagen zum Weihnachtsmarkt nach Aachen. Die Ankunft in Aachen Hbf ist für 13:16 Uhr geplant, die Rückfahrt soll um 18:16 Uhr ab Aachen Hbf starten (lt. Angaben des Veranstalters, Stand: 22.11.2021). Wegen der aktuellen Fahrzeiten sei dennoch ein Blick auf die Homepage der Museumeisenbahn Hamm empfohlen.
Wegen der Sperrung des Streckenabschnitts Aachen Hbf – Stolberg Hbf verkehrt der Sonderzug als DPE 63049/DPE 63004 über Herzogenrath und Geilenkirchen.

 

04.12.2021: Sonderfahrt mit E 94 158 zum Aachener Weihnachtsmarkt
Die Bielefelder Eisenbahnfreunde veranstalten am 04. Dezember 2021 eine Sonderfahrt mit E 94 158 zu den Weihnachtsmärkten in Köln und Aachen. Der Sonderzug soll nach heutiger, noch nicht abschließend festgelegter Fahrzeit um 11:45 Uhr in Köln Hbf und um 12:40 Uhr in Aachen Hbf ankommen. Die Rückfahrt beginnt um 20:00 Uhr in Aachen Hbf, von Köln Hbf geht es um   20:55 Uhr zurück. Evtl. Änderungen der Fahrzeiten sollen auf der Homepage bekanntgegeben werden.
Die angekündigte Fahrt wurde wegen zu geringer Buchungszahlen abgesagt und fällt aus.

 

27. November 2021

Die mehr als einwöchige Sperrung des Streckenabschnitts zwischen Aachen Hbf und Stolberg Hbf wegen des Neubaus einer kleinen Brücke westlich des Eilendorfer Tunnels führt zur vollen Stunde zu Situationen, in denen die Bahnsteiggleise 1, 2, 43 und 44 belegt sind. Das Foto zeigt die Betriebslage am 27.11.2021 gegen 12 Uhr mit zwei RE 1 Zügen, dem RE 9 und der RB 20.

Wegen der Streckensperrung ergibt sich regelmäßig auch der Anblick einer Begegnung von unterschiedlichen Talent-Triebwagen.

Die Attraktion des 27. November 2021 war für Eisenbahnfreunde eine Sonderfahrt der Museumseisenbahn Hamm zum Aachener Weihnachtsmarkt. Der Gesellschaftssonderzug war mit der 194 158 und der 212 079 am Zugschluss bespannt. Der aufgesuchte Fotostandpunkt am Scheitelpunkt der Kohlscheider Rampe erwies sich allerdings als brenzlig, da gerade in dem Moment, als 194 158 die Steigung bewältigte (oben), aus Richtung Aachen ein umgeleiteter, aus Paris kommender Thalys den Bahnhof Kohlscheid passierte (unten).

Glücklicherweise fielen “die entscheidenden Sekunden” zu Gunsten des Fotografen aus – so ergaben sich dennoch gute Fotomotive von 194 158 und 212 079 (oben und unten).

Zusätzlich lieferte der Gleisbogen auf der südwestlichen Seite des Bf. Kohlscheid die Möglichkeit für einen Nachschuss.

Bei der Vorbeifahrt am ehemaligen Bahnbetriebswerk Aachen-West fielen die Gerüste an der Außenwand auf – sollte hier die Sicherung oder gar die Sanierung der Gebäude stattfinden?

Im Bereich des DB Regio-Werks am Aachener Hauptbahnhof gab es mit 362 526 (oben) und 111 114 (unten) betagte Loks aus der Bundesbahnzeit zu sehen.

Wegen der Umleitung über Herzogenrath und Mönchengladbach verkehren die ICE-Züge auf der Relation Frankfurt/M. – Brüssel häufig abweichend auf Gleis 6 des Aachener Hauptbahnhofs. Hier war es der ICE 3 mit der Betriebsnummer 4683, der aus Brüssel kommend und nach Frankfurt fahrend Aachen Hbf über Gleis 6 verließ.

Gegen 18:15 Uhr verließen 194 158 und 212 079 (am Zugende) mit ihrem Gesellschaftssonderzug die alte Kaiserstadt wieder (oben und unten). An dieser Stelle geht ein herzliches Dankeschön an das Team der Museumseisenbahn Hamm bzw. die Hammer Eisenbahnfreunde, die den Eisenbahnfreunden aus der Euregio dieses Erlebnis geboten haben.
Weitere Sonderzüge sind derzeit nicht bekannt. Wegen der sich täglich verschärfenden Corona-Situation ist allerdings auch ungewiss, wie lange der Aachener Weihnachtsmarkt noch offen gehalten werden kann…

Seit dem 24. November 2021 schmückt wieder ein von der EVS aufgestellter Christbaum den Vorplatz des Stolberger Hauptbahnhofs und verbreitet Advents- bzw. Weihnachtsstimmung.

 

22. November 2021

Der 22. November 2021 präsentierte sich mit einem Mix aus Regenwolken und Sonnenschein. In einem sonnigen Moment wurde am Bf. Alsdorf-Annapark gegen 9:30 Uhr eine Euregiobahn mit 643 722 an der Spitze fotografiert.

Eine andere Euregiobahn wurde kurz nach Verlassen des Hp. Herzogenrath Alt-Merkstein beim Bahnübergang Bungartzstraße auf der Fahrt zum Bf. Herzogenrath mit der Halde der Grube Adolf (oben) und vor dem westlichen Rand von Alt-Merkstein (unten) in Szene gesetzt.

Ein Fußweg jenseits der Kirchrather Straße bot weitere Gelegenheiten, Euregiobahnzüge zwischen dem Bf. Herzogenrath und dem Hp. Alt Merkstein mit herbstlich gefärbten Bäumen aufzunehmen (oben und unten).

Ein weiterer zum Bf. Herzogenrath fahrender Euregiobahnzug ließ sich bei Alt Merkstein mit der Kirche St. Willibrord fotografieren.

Vom Mühlenweg, der die Ortschaften Worm und Alt Merkstein verbindet, bietet sich dieser Panoramablick in Richtung Merkstein und Halde Noppenberg. Für das Foto wurde natürlich die Vorbeifahrt einer Euregiobahn abgewartet.

Nahe dem Bahnübergang Bungartzstraße ließ das Gegenlicht das Herbstlaub der Bäume in brillianten Farben leuchten, als eine weitere, vom Bf. Herzogenrath zum Hp. Alt-Merkstein bergauf fahrende Euregiobahn zum Objekt des Fotografen wurde.

Für die Firma “Abellio” stehen die Zeichen der Zeit auf Abschied von der Linie RE 1. Wie der Presse zu entnehmen ist, haben die Aufgabenträger des Nahverkehrs in NRW kein Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit mit Abellio. So dürfte der Anblick von Abellio-Triebwagen – wie hier dem 462 059 beim Halt auf dem Stolberger Hauptbahnhof – nur noch von kurzer Dauer sein.

Etwas früher als erwartet, sauste am Nachmittag des 22. November 2021 gegen 14:00 Uhr die MRCE-Dispolok ES 64 U2-020 mit dem Flixtrain nach Aachen durch Stolberg Hbf. Für ein Sichtungsfoto reichte es dennoch…

An der Böschung des Propsteierwaldes wurden am 22. November 2021 wieder Grünpflegearbeiten durchgeführt. Wer als Eisenbahnfreund weder Zecken noch Wildschweine fürchtet, kann von dort aus nun wieder die freie Sicht auf den Stolberger Hauptbahnhof genießen. Am Nachmittag des 22. November 2021 wurden gegen 14:05 Uhr (oben, mit ICE 3 Nr. 4680) und gegen 14:10 Uhr (unten) zwei ICE-Züge auf der Verbindung Frankfurt/M. – Brüssel fotografiert.

 

21. November 2021

Bei Fahrten durch die Eifel können Eisenbahnfreunde mittlerweile trübsinnig werden – nicht nur wegen des tristen Novemberwetters. Wer von Aachen nach Trier oder Koblenz fährt, trifft auf der gesamten Strecke kaum noch eine Bahnstrecke an, auf der noch Eisenbahnverkehr stattfindet. Beim Kreuzen der Vennbahntrasse bei Konzen (oben) oder bei Kornelimünster (unten) waren am 21. November 2021 noch nicht einmal unverdrossene Radfahrer zu sehen…

 

20. November 2021

Auch für den 20. November 2021 stellte der Eisenbahnfreund Luca Oberstaller dem Fototagebuch ein Motiv vom Cargoverkehr zur Verfügung. An diesem Tag waren es die Loks 186 165 (rechts) von EuroCargoRail und 186 330 von DB Cargo, die der auf dem Bf. Aachen-West angetroffen hat. Gerne sage ich Luca Oberstaller auch an dieser Stelle ein “Dankeschön” für seine Bildspende.

 

19. November 2021

Der Eisenbahnfreund Daniel Birken stand am 19. November 2021 am Hp. Eilendorf auf dem Posten, als die Railadventure-Lok 139558 mit einem Transport zur Firma “Talbot Services GmbH” in Aachen vorbeikam. Am Zughaken hatte sie u.a. einen KISS-Elektrotriebwagen des österreichischen Eisenbahnverkehrsunternehmens “Westbahn”.

Nicht weit vom Hp. Eilendorf entfernt nutzte Daniel Birken bei Aachen-Hüls die Gelegenheit, auch noch einmal die Fortsetzung der Überführungsfahrt des Westbahn-Triebwagens mit der AIXRail-Lok 295 077 zu fotografieren (oben und unten). Für die interessanten Bildspenden geht an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Daniel Birken.

 

Der Eisenbahnfreund Luca Oberstaller spendierte ein Foto der DB Cargo-Lok 186 340, die er am Abend des 19. November 2021 auf dem Bf. Aachen-West angetroffen hat. Auch an dieser Stelle soll ein Dankeschön an Luca Oberstaller für die Bildspende natürlich nicht fehlen.

 

18. November 2021

Das sonnige Herbstwetter des 18. November 2021 nutzte Luca Oberstaller gut aus, indem er am Hp. Eilendorf die DB Cargo-Lok 187 114 mit dem Gag 41540 mit der “klassischen” Tunnelperspektive in Szene setzte. Für das prächtige Foto sage ich ein weiteres Mal gerne “Dankeschön” an Luca Oberstaller.

Bei der abendlichen Heimkehr grüßte der Stolberger Hauptbahnhof die ankommenden Fahrgäste mit einem eindrucksvollen Vollmond über dem EVS-Gebäude. Der Weg über die Fußgängerbrücke musste dafür natürlich kurz unterbrochen werden…

 

17. November 2021

Der Eisenbahnfreund Daniel Birken hat vier Fotos von einem außergewöhnlichen Einsatz gespendet – dafür an dieser Stelle ein großes Dankeschön an Daniel Birken. Er hatte auf dem Bf. Raeren den Einsatz eines Unkrautvernichtungszugs erlebt. Infrabel hatte diesen Zug mit den beiden Dieselloks 6299 und 6319 bespannt (oben und unten).

Der Einsatz des Unkrautvernichtungszuges brachte am 17. November 2021 nach langer Abstinenz zur Freude der Fotografen noch einmal Bahnbetrieb mit zwei klassischen SNCB-Dieselloks in den ansonsten eher stillen Bf. Raeren (oben und unten).

 

13. November 2021

Am 13. November 2021 schickte DB Cargo die sechsachsige 151 048 mit Güterzugleistungen nach Aachen-West. Luca Oberstaller hatte Gelegenheit, die 151 048 vor dem Ausrücken aus dem DB Cargo-Werk Gremberg aufzunehmen. Für die Fotospenden vom Einsatz der 151 048 danke ich an dieser Stelle gerne Luca Oberstaller.

Luca Oberstaller gelang es zusätzlich, die 151 048 auf dem Aachener Hauptbahnhof (oben) und auf den Gleisen des Bf. Aachen-West zu dokumentieren. Man beachte auch den außergewöhnlichen, kleinen Bundesbahn-Keks an der Frontseite.

12. November 2021

Am frühen Nachmittag des 12. November 2021 hatte der Eisenbahnfreund Stefan Danners bei Eschweiler-Bergrath einen nach Stolberg Hbf fahrenden Schotterzug fotografieren können (oben und unten).

Zusätzlich erwischte Stefan Danners auch noch die LINEAS-Lok 186 445 (oben) und die SBB Cargo-Lok 482 023 (unten), die mit weiteren Güterzügen für Abwechslng im Bahnbetrieb sorgten. Für die Fotospenden geht hier ein herzliches Dankeschön an Stefan Danners.

 

11. November 2021

Am Morgen des 11. November 2021 verschlug es den Chronisten nach Euskirchen, wo man vom herbstlich-kalten Bahnhof aus einen Blick auf die eindrucksvollen Dampfwolken der Zuckerfabrik hatte (oben). Auf dem Bahnsteig gab es derweil Raucherinnen, die sich bemühten, mit E-Zigaretten der Zuckerfabrik nachzueifern (unten).

Da die Strecke von Euskirchen nach Bonn auf dem Abschnitt zwischen Euskirchen und Rheinbach wegen Hochwasserschäden immer noch gesperrt ist, bot eine Regionalexpressfahrt von Euskirchen über Köln-Süd nach Bonn eine von der Reisezeit her günstigere Alternative zum Schienenersatzverkehr. Bei der Fahrt entlang des Bf. Köln-Eifeltor gab es neblige Fotomotive mit einem der Containerkräne (oben) und mit einer unerkannt gebliebenen LINEAS-Lok (unten) zum Mitnehmen.

Karnevalstreiben auf dem Bf. Köln-Süd. Wieder hat ein Zug eine Ladung feierwütiger Menschen angekarrt (oben und unten). Weil der Ausgang zur Zülpicher Straße gesperrt war, kam es am Ausgang Richtung Bahnhofsgebäude und Luxemburger Straße zu Stauungen, die das Umsteigen erschwerten.

Einfahrt des National Express-Triebwagens 462 078 als RE 5 nach Koblenz auf dem Bahnsteiggleis 2 des Bf. Köln-Süd. Hier war es nur wegen der Verspätung des RE 5  und außerplanmäßig langem Halt wegen Überholungen möglich, den Anschluss noch zu erreichen.

Am Nachmittag meldete die DB AG “Personen im Gleis auf dem Bf. Köln-Süd”. DB und Bundespolizei schafften es über längere Zeit hinweg nicht, die Störung zu beseitigen. Die Bahnkunden wurden “auf unbestimmte Zeit ” vertröstet, während sich auf den linksrheinischen Bahnhöfen in Bonn und auf der Strecke nach Köln viele Züge stauten. Um das Bahnchaos in Köln zu umfahren, musste für die Heimfahrt der beschwerliche Weg über Euskirchen bewältigt werden. Mit 620 017 ging es zunächst nach Rheinbach (Foto), wo in einen Bus des Schienenersatzverkehrs umgestiegen werden musste.

Der “Börde-Express” fährt in Euskirchen seit August 2021 vom neugeschaffenen Bahnsteig am Gleis 46 ab. Für ortsunkundige Reisende ist dieser Bahnsteig allerdings nicht einfach zu finden, weil es keinerlei Hinweisschilder dorthin gibt. Ältere Menschen werden diese Abfahrtsstelle noch aus Bundesbahnzeiten kennen.

Kurz nach 19 Uhr rollte der Rurtalbahn-Triebwagen VT 743 auf dem Bf. Euskirchen am neuen Bahnsteig am Gleis 46 ein, um kurze Zeit später pünktlich um 19:16 Uhr wieder nach Düren zurückzufahren (oben und unten).

 

10. November 2021

Da der Wetterbericht Fotowetter angekündigt hatte, ging der Eisenbahnfreund Peter-Josef Otten am 10. November 2021 zum Bahnhof Düren und stiftete einige Bilder von seinem Ausflug dahin. Für die Fotospende sage ich Peter-Josef Otten an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.

Als erstes wurde die Mehrsystemlokomotive 193 307 (Siemens/22413/2017) bei der Durchfahrt in Düren angetroffen.

Vom harten Alltag gezeichnet kam 185 157-5 ( Bombardier/33629/2003) am Fotografen vorbeigefahren.

Die fünfhunderste Siemens Vectron Lokomotive der Reihe 193 (193 331 / Siemens / 22407 / 2018) als Lz in Richtung Aachen konnte Peter-Josef Otten auch noch im Bild festhalten.

Der FLIXTRAIN darf nicht fehlen. Die Aufnahme zeigt eine unbekannte Elektrolokomotive mit einem fünfteiligen Reisewagenzug nach Aachen.

Leider war Peter-Josef Otten von diesem Motiv nur eine Gegenlichtaufnahme möglich: vermutlich bei einer Probefahrt pendelte ein fünfteiliger Elektrotriebwagenzug bestehend aus 429 100 + 829 100 + 829 400 + 829 700 + 429 600 zwischen Köln und Düren. Der Triebzug des Typs Flirt vom Hersteller Stadler wird unter dem Markenname SÜWEX (Südwest-Express) von DB Regio eingesetzt.

ICE 4654 braust bei dieser Aufnahme gegen 12:05 Uhr auf seiner Tour von Frankfurt/M. nach Brüssel durch Düren gen Aachen Hbf.

 

 

09. November 2021

Am Morgen des 09. November 2021 war 620 005 einer der ersten Regionalbahnzüge, die auf dem nach Beseitigung der Hochwasserschäden wieder eröffneten Ahrtalbahn-Streckenabschnitt von Ahrweiler nach Remagen und weiter nach Bonn gefahren sind.

Am späten Nachmittag des 09. November 2021 war der Verkehr auf der von Abellio betriebenen Linie RE 1 wieder einmal von krassen Verspätungen geprägt. Nachdem der RE 1 mit 70 Minuten Verspätung den Kölner Hauptbahnhof verlassen hatte, wurde der Zuglauf in Düren gebrochen und die Fahrgäste dort auf dem kalten Bahnhof ausgebootet. Beim Warten auf einen nachfolgenden RE 9 diente die Drehscheibe auf dem Bf. Düren als Fotomotiv gegen Langeweile…. (oben und unten).

Vom Gleis 1 des Dürener Bahnhof entstand auch dieser Durchblick zwischen den Abellio-Triebwagen 462 053 und 462 060 auf einen unerkannt gebliebenen Triebwagen der Rurtalbahn, der kurz zuvor als Regionalbahn aus Richtung Euskirchen eingetroffen war.

Nach der Ankunft des RE 9 auf dem Stolberger Hauptbahnhof entstand dort gegen 18:33 Uhr ein Foto der 185 198, die von Gleis 43 aus in Richtung Bf. Aachen-West wegfuhr.

 

08. November 2021

Am Morgen des 08. November 2021 war der ÖBB-Nightjet von Wien nach Amsterdam und Brüssel mit mehr als einer Stunde Verspätung unterwegs. Während er planmäßig gegen 6 Uhr den Bonner Hauptbahnhof bei Dunkelheit passiert, ermöglichte die große Verspätung gegen 7:36 Uhr einige Fotos des ÖBB-Taurus 1116 094 ohne Stativ.

Nach dem ÖBB-Nightjet folgte gegen 7:44 Uhr die verspätete, aus drei Triebwagen gebildete “Mittelrheinbahn” mit 460 506 an der Spitze nach.

ICE-Treffen auf dem Bonner Hauptbahnhof, aufgenommen am Morgen des 08. November 2021 um 7:54 Uhr.

 

06. November 2021

Auf Gleis 26 des Stolberger Hauptbahnhof stand am Mittag des 06. November 2021 die “kleine” Gravita 261 106.

Gegen 12:15 Uhr passierte der ICE 3-Triebzug mit der Betriebsnummer 4685 auf seiner Fahrt von Frankfurt/M. nach Brüssel den Stolberger Hauptbahnhof. Im Hintergrund ist die EfW-Lok 215 021 zu erkennen, die einen Altschotterzug zum Bahnschotterrecyclingwerk gebracht hatte (oben und unten).

In der Fahrplantrasse des RE 9 von Aachen nach Siegen eilte gegen 12:27 Uhr die MRCE-Dispolok “X4 E – 611” als Leerfahrt in Richtung Köln durch Stolberg Hbf (oben und unten).

Direkt hinter der Leerfahrt folgte der RE 9 in Gestalt von 442 801 nebst unerkannt gebliebenen Anhang nach und rollte an Gleis 2 des Stolberger Hauptbahnhofs.

 

 

04. November 2021

Ein Schritt zum Umbau des Bf. Stolberg-Altstadt
In den gedruckten Ausgaben der Stolberger Lokalzeitungen erschien am 04. November 2021 unter der Überschrift “Weichen für die Streckenverlängerung werden gestellt” über das von der Euregio Verkehrsschienennetz GmbH (EVS) angeschobene Planfeststellungsverfahren für Änderungen der Gleis- und Bahnsteiganlage am Bf. Stolberg-Altstadt. Am 10. November 2021 um 18 Uhr beschäftigt sich der Ausschuss für Stadtentwicklung, Verkehr und Umwelt des Stolberger Stadtrates im Jugendheim Münsterbusch in seiner Sitzung mit dem Vorhaben der EVS. Als Bauherrin und Vorhabenträgerin will die EVS den vorhandenen Bahnsteig verlängern, behindertengerecht umbauen und einen weiteren Zugang im Bereich des Parkplatzes am DALLI-Werk schaffen.  Zugleich sollen die Gleisanlagen so verändert werden, dass künftig zwei Züge am Bahnsteig anhalten können. Die beabsichtigten Maßnahmen dienen der Vorbereitung des Euregiobahnverkehrs nach Breinig.
Wie dem Pressebericht zu entnehmen ist, sollen zudem der Gleisanschluss der Berzelius-Bleihütte verändert und die Gleise unter der Brücke Finkensiefstraße für die beabsichtigte Elektrifizierung vorbereitet werden. Der Start der geplanten Bauarbeiten ist allerdings nicht nur vom (erwarteten) positiven Abschluss des Planfeststellungsverfahrens, sondern auch von der noch ausstehenden Finanzierung bzw. der Fördermittelzusage abhängig.

 

03. November 2021

Am Morgen des 03. November 2021 fuhr gegen 6:55 Uhr der S-Bahn-Triebwagen 420 486/986 außerplanmäßig auf Gleis 8 anstatt auf dem Bahnsteiggleis 11 des Kölner Hauptbahnhofs ein. Der auf der Linie S 12 laufende Triebwagen beendete dort seine S-Bahn-Fahrt. 

Beim Warten auf einen RE 9-Zug nach Stolberg gab es gegen 17:36 Uhr auf dem Kölner Hauptbahnhof die Werbelok 101 110 zu sehen, die ein ansprechendes Design zum 50-jährigen Jubiläum der Zuggattung Intercity trägt. Der kurze Aufenthalt konnte für ein kurzes Fotoshooting genutzt werden (oben und unten).

 

01. November 2021

Auch am Feiertag “Allerheiligen” gingen die Bauarbeiten zwischen Herzogenrath und Übach-Palenberg munter weiter. Der Eisenbahnfreund Daniel Birken, dem ich hier für seine reichhaltige Bildspende danke, war am 01. November 2021 rund um Herzogenrath tätig, um den Baustellenbetrieb zu dokumentieren.

Auf dem EVS-Bereich des Bf. Herzogenrath fotografierte Daniel Birken die EGP-Lok 151 139.

Im Baustellenbereich wurden die Schotter- und Sandzüge mit 221 145 bespannt.

Zwischen Übach-Palenberg und Herzogenrath waren eine Gleisstopfmaschine und ein Schotterpflug der Gleisbaufirma “SchweerBau” an den wiederhergestellten Streckenabschnitten im Einsatz (oben und unten).

Auf dem Bf. Herzogenrath gelang es Daniel Birken, die beiden ehemaligen Bundesbahn-Einheits-E-Loks 140 003 und 151 139 auf einem Foto zu vereinigen.

In der Abendsonne nahm Daniel Birken die 140 003 schließlich noch vor einem an der Gleisbaustelle entladenen und in Richtung Aachen-West ausfahrenden Schotterzug auf.

 

Strecke Herzogenrath – Geilenkirchen ab 09. November wieder frei
Die Deutsche Bahn wird ab 9. November 2021, 04:45 Uhr, die Bahnstrecke zwischen Geilenkirchen und Herzogenrath/Aachen wieder uneingeschränkt freigeben. Dies betrifft die Linien  RE 4 (RRX NationalExpress), RB 33 (DB Regio) und RE 1 (RRX Abellio). Der Schienenersatzverkehr endet zu diesem Zeitpunkt.
Die Bahnstrecke Aachen – Mönchengladbach war seit dem 30. Juni 2021 zwischen Herzogenrath und Geilenkirchen unterbrochen. Dort hatten Überschwemmungen nach heftigen Regenfällen  auf einer Länge von rund 700 Metern den Bahndamm massiv beschädigt.  Mehrere Schichten des Dammes mussten neu aufgebaut, die Dammböschung stabilisiert und die Dammentwässerung erneuert werden. Zudem musste im Bereich des Bahnübergangs Finkenrath eine sehr aufwendige Querung für die Entwässerungsleitung vom Wasserwerk Eifel-Rur gebaut werden, die die Bahntrasse kreuzt. Neben dem Wiederaufbau des Dammes mussten außerdem 18 neue Fundamente für die Oberleitungsmaste gebaut werden. Die Wassermassen hatten die Fundamente ausgespült.

Der Eisenbahnfreund Thomas Printz schaute am 01. November 2021 auf dem Bf. Lindern vorbei, wo der Einsatz der Euregiobahn-Triebwagen der Baureihe 643.2 auf der Strecke nach Heinsberg am Vortag zu Ende gegangen war. Thomas Printz nahm auf dem Bf. Lindern die Alstom-Triebwagen 1440 878 (links) und 1440 722 (rechts) auf.

Neben den auf der Linie RB 33 verkehrenden, von DB Regio eingesetzten Alstom-Triebwagen fotografierte Thomas Printz zusätzlich auch Begegnungen mit RRX-Triebwagen der von National Express betriebenen Linie RE 4. Das Foto oben zeigt 462 066, das untere Bild zeigt den RRX-Triebwagen 462 034. Für die Bildspenden aus Lindern danke ich an dieser Stelle Thomas Printz sehr herzlich.

 

 

2 Gedanken zu „Fototagebuch 11/2021“

  1. Hallo Roland,
    wie der Internetseite der Bielefelder Eisenbahnfreunde zu entnehmen ist, wird die E94 158 am 4. Dezember nicht nach Aachen kommen, da nicht ausreichend Buchungen stattgefunden haben und die Fahrt somit komplett abgesagt wurde

  2. Hallo Roland
    Wenn Abellio den RE1 und RE11 wirklich abgenommen bekommt, dann bleiben die Fahrzeuge trotzdem erhalten. Siemens kratzt nur die Abellio-Logos ab und klebt die Logos des neuen Betreiber drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.