Buchtipp: Eisenbahnen im Eifel-Vorland

Vor wenigen Tagen hat der Bonner Autor Michael Heinzel ein neues Buch herausgebracht, das auch für die Eisenbahnfreunde in der Region Aachen interessant sein dürfte: Eisenbahnen im Eifel-Vorland .

Es ist ein Buch, das eine Angebotslücke schließt und auch unter den regionalen Bahnfreunden gewiss viele Interessenten finden wird. Zur Ankündigung des neuen Buches heißt es im Informationstext:

„Eisenbahnfreunde verfügen mittlerweile über eine große Auswahl an Literatur: Doch haben die Altmeister der Eisenbahnfotografie die Bahnen des Eifel-Vorlandes übersehen. Bis heute liegen zur Bördebahn und zur Voreifelbahn keine Monographien vor. Diese Lücke schließt nun unser Autor Michael Heinzel mit seinem ausführlichen, reich bebilderten Band über die Eisenbahnen zwischen Bonn ‒ Euskirchen – Düren bzw. Bad Münstereifel. Besonders interessant für Fachleute wie Laien sind die oft einzigartigen Fotografien, die historische Raritäten und Kuriositäten zeigen, dazu kommen zahlreiche Fahrpläne, Laufpläne und zeitgenössische Berichte, die das Betriebsgeschehen über die Jahrzehnte plastisch werden lassen.“

(„Eisenbahnen im Eifel-Vorland“; Autor: Michael Heinzel; Format: 29 x 20 cm; 176 Seiten, 329 teils farbige Abbildungen; gebundene Ausgabe; ISBN: 978-3-948568-10-8, Preis: 42,80 Euro)

Wer schon die von Michael Heinzel erschienen Bücher zur Geschichte der Vennbahn („Hommage a la Vennbahn“) und zur Eisenbahngeschichte und zur Entwicklung der ostbelgischen Grenzregion (bspw. „Wo ist denn Bollenien“ / „Eisenbahn in Ostbelgien“ / „Grenzland Eifel“) gelesen hat, wird auch dieses Werk zur regionalen Eisenbahngeschichte gerne in seinem Bestand haben und wissen, dass das Buch sein Geld wert ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.