Das zerstörte Bw Stolberg im Mai 1944 / historische Recherche mit Fragen

Unter dem Titel „Das zerstörte Bw Stolberg im Mai 1944 (m 2 B) und Fragen“  wird im Internetforum “www.drehscheibe-online.de” derzeit versucht, einen Aspekt aus der Geschichte des Bahnbetriebswerkes Stolberg zu beleuchten und eine Lok der BR 50 zu identifizieren bzw. aufzuklären, was diese merkwürdige Lok in das Bw Stolberg führte. Der Beitrag enthält auch diese zwei Fotos des kriegszerstörten Bahnbetriebswerks Stolberg, die bislang noch nicht veröffentlicht worden waren:

6238366465363833_1
Das von zwei Sprengbomben getroffene Bahnbetriebswerk Stolberg kurz nach dem Angriff, über die Inde hinweg von der Eschweilerstraße aus fotografiert. Der eingestürzte Teil des Lokschuppens  mit 6 Lokständen  bildete später die sog. “Freiheit”
.

3930333834663235_2
Blick in das Innere des zerstörten Lokschuppens, ebenfalls kurz nach dem Luftangriff aufgenommen. Kennt evtl. jemand die beiden rechts am Bildrand abgebildeten Persone
n?

Die Initiatoren dieser Recherche, zu denen ich auch gehöre, freuen sich über alle Hinweise und Ergänzungen zum Thema, ebenso wie über weiteres Bildmaterial zum Bahnbetriebswerk Stolberg (aus allen Zeitepochen), die nicht nur über www.drehscheibe-online.de, sondern selbstverständlich auch auf www.eisenbahn-stolberg.de bzw. mail@eisenbahn-stolberg.de beigesteuert werden können.

 

September 1975 – der letzte Herbst für die Dampfloks des Bw Stolberg

Vor 35 Jahren erlebten die Dampfloks des Bw Stolberg ihren letzten Herbst. Mit dem Ende des Sommerfahrplans 1975 stellte das Bahnbetriebswerk Stolberg den planmäßigen Einsatz von Dampflokomotiven ein. Die ohnehin nurmehr im Güterverkehr eingesetzten Loks verloren damit am 27. September 1975 ihre täglichen Einsätze.

Hier werfe ich zur Erinnerung an die letzten Einsatzwochen einen Blick auf den Stolberger Hauptbahnhof und in das Bahnbetriebswerk an zwei Tagen im September 1975. Noch lief der Bahnbetrieb wie gewohnt ab – und doch begleitete den Fotografen schon ein wenig Wehmut, weil doch klar bewusst war, dass diese Fotos bald nicht mehr wiederholbar sein würden.

Der 03. September 1975 war ein neblig-trüber Herbsttag, der zur damaligen Stimmung des Eisenbahnfreundes passen konnte. An der Ostspitze des damaligen Bahnsteiggleises 1a (heute 43) stehend, nahm ich am Nachmittag des 03. September 1975 die Dampflok 050 806 auf, als sie einen Übergabezug aus dem Rangierbezirk III zum Rangierbezirk V schleppte. Solche Einsätze im bahnhofsinternen Verkehr gehörten bis zuletzt zu den typischen Aufgaben der Stolberger Dampfloks.

„September 1975 – der letzte Herbst für die Dampfloks des Bw Stolberg“ weiterlesen

Kein ! seltenes Foto aus dem Bw Stolberg

Im Forum “historische Bahn” der Internet-Seite “Drehscheibe-online.de” hat der Eisenbahnfreund Helmut Brinker am 24. August 2010 den Aufnahmeort dieses Fotos gesucht:

Was zunächst so geschienen hat, als hätte die nachfolgende Recherche ergeben, dass das Foto mit sehr großer Wahrscheinlichkeit zwischen 1925 und 1927 im Bahnbetriebswerk Stolberg aufgenommen worden ist, hat sich nun doch als Trugschluss erwiesen. Das Foto entstand in der zweiten Hälfte der 1930er Jahre  im Bw Remscheid-Lennep….
Die abgebildete Lok 38 2723 gehörte ohnehin nicht zum Bestand des Bw Stolberg. Sie war von 1925 bis 1937 im Bahnbetriebswerk Köln Bbf stationiert.
Dennoch ist es schon verblüffend, wie gleichartig die Eisenbahnarchitektur der preußischen Staatsbahn gewesen ist… Zumindest kann man sich jetzt vorstellen, wie die anhand der Gebäudezeichnungen entstandenen Bauten in Natura ausgesehen haben könnten.

Ich danke Helmut Brinker für seine Einwilligung, sein Foto auch hier einmal zu zeigen.

Es wäre ja auch zu schön gewesen, um wahr zu sein… (seufz)

Abtransport der letzten vier Dampfloks des Bw Stolberg am 15. Juni 1976

Am Vormittag des 15. Juni 1976, einem Dienstag, wurden die letzten vier Dampfloks des Bw Stolberg zum Abtransport nach Duisburg-Wedau zu einem Lokzug zusammengestellt. Im Bereich der Bekohlungsanlage auf dem Gleis 81 bzw. dem internen Bw-Gleis 6 wurden die Loks in der Reihenfolge

051 462-0 (Richtung Stellwerk „Sl“)

053 031-1

050 164-3

050 622-0 (Richtung Münsterbachstraße und Glashütte)

aufgereiht. Zwischen die Loks und am Anfang bzw. Ende des Lokzuges wurde zur Reduzierung der Meterlast des Zuges jeweils ein leerer E-Wagen eingestellt. „Abtransport der letzten vier Dampfloks des Bw Stolberg am 15. Juni 1976“ weiterlesen